Doppelkopf-Strategien: Abwehrsolo im Fuchsbau!??

Kielerwoche2016, 20. Juni 2016, um 11:41

Moin, ich wollte mal fragen,
ob es sich lohnt im Fuchsbau ein Abwehrsolo zu spielen, oder geht ein verlorenes Solo zu sehr negativ in die Sternewertung mitein?
In der Liga ist das ja gar kein Problem mit Abwehrsolo, da es dort keine Wertung gibt. Doch wie sieht es hier aus im Fuchsbau???
MfG Kielerwoche2016

Yorgo, 20. Juni 2016, um 11:53

Kieler, mach dir keine Sorgen. Im Fuchsbau werden teilweise Spieler mit Sternen belohnt, die wirklich wenig vom Doko verstehen. Ein Abwehrsolo spielt da nicht die geringste Rolle.

Karl_Murks, 20. Juni 2016, um 11:55

Wer dämlich fragt, bekommt 'ne noch dämlichere Antwort.

Respekt, Yorgo: auf Dich is wirklich Verlass 👍

Karl_Murks, 20. Juni 2016, um 11:57

Der Fuchs is schlau und stellt sich dumm.
Bei Yorgo is es andersrum.

Yorgo, 20. Juni 2016, um 11:57

Kieler siehst du, da hast du so einen Fall.

Karl_Murks, 20. Juni 2016, um 12:14

https://www.fuchstreff.de/hilfe#41-was-sind-d...

Beim vergeigten Abwehrsolo zählt imho der reine Spielwert.
Wenn Du im Normalspiel mit vielen Nassen rausgegangen wärest und stattdessen das Solo ohne Kontra mit 3 Pünktchen verloren wurde, war es ein guter Tausch.

Cabeza_doble, 20. Juni 2016, um 13:44

Nach meiner Erfahrung beeinflusst das Solo die Sternewertung tatsächlich stärker als ein Normalspiel und zwar sowohl im positiven als auch im negativen Sinne.
Zwar kostet ein verlorenes Abwehrsolo ohne RE oder KO nur 3 Punkte, aber es wird bei dieser True-Skill-Wertung irgendwie stärker gewichtet als ein mit unter 120 und RE verlorenes Normalspiel, das auch 3 Punkte kostet.

AirForce1, 20. Juni 2016, um 21:02

Genau so ist es!!!
Und das hier die Beiträge vom Forentroll (Yorgo) ein gewisses Echo erzeugen ist doch wohl völlig normal!

zur Übersichtzum Anfang der Seite