Unterhaltung: Sologegenspiel gibt es leider nicht oder?!

Benji1508SOY, 27. Dezember 2016, um 13:57

#64.477.253
Ass behalten und ko sagen? da ja kaum verlass hier ist oder ass beilegen, da man ja kein ungedecktes ass beilegt. oder sehe ich es komplett falsch

Ex-Füchse #101551, 27. Dezember 2016, um 14:03

Bei Mitspielern, die für ungedeckte Asse bekannt sind: Ass zurückhalten. Oder es zugeben wie üblich und es ihnen anschließend erklären.

Benji1508SOY, 27. Dezember 2016, um 14:05

bekannt war es nicht leider, jedoch habe ich es danach erklärt, jedoch keine antwort gg

Zytologe, 27. Dezember 2016, um 14:06

ich hätte das genauso gespielt wie du.

Ex-Füchse #4596, 27. Dezember 2016, um 14:07

Diese Leute finden immer einen Grund ausgerechnet jetzt dieses As bringen zu müssen.

spielfreak, 27. Dezember 2016, um 14:25

Wenn das Pik As angespielt wird sollte man aber das eigene schon halten, weil leider oft ungedeckte Asse angespielt werden.
Der eigentliche Fehler passiert aber weil man nicht auf den Partner eingeht und die angespielte Farbe (Herz) zumal in 5er-Länge zurückspielt. Solist muss das Herz As legen, kommt kein Re gibt der letzte das Kontra.
Kommt das Re hat der Solist keine Chance mehr und fängt sich egal was gespielt wird das Kontra ein weil er von oben spielen muss und nicht mehr vom Stich gehen kann.

worstcase, 27. Dezember 2016, um 15:09

Sologegenspiel ist Königsdisziplin. Leider können sie nur sehr wenige.

Hier sieht man natürlich wieder schön, was bei einem ungedeckten Angriff passiert. Die, die es wissen, machen es nicht und die anderen interessiert es nicht.

Ich verstehe allerdings dein Kombination aus Kontra und Ass beilegen nicht. Entweder ich sage das Kontra und halte das Ass (Info an P, dass ich dass Pikass habe und auch noch zurück spielen kann), oder ich lege es einfach bei. Dann gibt deine Karte mM nach kein Kontra mehr her.

Ex-Füchse #120280, 27. Dezember 2016, um 15:17

@ Benj,ich bin einer,der ungedeckte Asse zieht.
Ich ziehe sie aber nur wenn ich ausspiele,ergo ab. Stich. hier war klar, das Herz nachgespielt werden muß

Fufa, 27. Dezember 2016, um 15:22

Ungedeckte Asse zu ziehen wenn man Ausspiel hat erscheint mir so ziemlich schräg - Ausnahmen bestätigen die Regel (z.B. 5er-Länge mit Zögern)

Ex-Füchse #120280, 27. Dezember 2016, um 16:10

Es ist ja auch einfacher, seine Partner ins offene Messer laufen zu lassen.

SpanischerGockel, 27. Dezember 2016, um 16:29

Hopeless....

Tront, 27. Dezember 2016, um 20:32

Ich spiele als Gegenspieler sofort Herz mit Interesse-Zögern nach, ohne mit Pik eine neue und dazu noch kurze Farbe aufzumachen.

Als Benji gebe ich auf ein vorgespieltes Pik-As sofort Kontra und zögere bei einer Dreier- oder Überlänge (also im vorliegenden Fall). Aus einer Zweierlänge würde ich dem Aufspieler vertrauen (müssen) und mein 2. Pik-As zulegen, sofern er nicht selbst dieses As soeben angezögert vorspielte.

Da das Blatt des Solisten recht gut ist, (kein Abwehrsolo!) aber Kreuz letztendlich blockiert wird, würde der Solist auf ein sofortiges Herzrückspiel verlieren.

Auf ein ungedecktes (Yorgo)-Pik-As tritt - so wie es hier vorgetragen wurde - der Spielverlust ein.

Warum sollte man eine neue Farbe zum Öffnen unnötig riskieren, wo man bereits eine eindeutig kurze Farbe des Solisten entdeckt hat? Das werde ich niemals begreifen!

Wanda_Kuchwalek, 27. Dezember 2016, um 20:42

stimmt Tront

Wanda_Kuchwalek, 27. Dezember 2016, um 20:43

auf vermeintlich kurzer Farbe einspielen und selbst kommen lassen.

Yorgo, 27. Dezember 2016, um 21:25

Wenn man nicht weiß,was ein Yorgo As ist, hat man schlechte Karten Tront, solltest mich am besten mal fragen.
Aber so ist es halt im Leben, wenn man glaubt,es ist so, dann muß es auch so sein, sonst wäre der Glaube ja nichts wert.

Benji1508SOY, 27. Dezember 2016, um 21:36

Vielen dank für diese vielen antworten.
Wie gesagt ich bin davon ausgegangen, er spielt es gedeckt. Naja überlegt hatte ich schon das ass zu halten, denn ist er wirklich lang, kommt er zu 100% nochmal ran. das er generell eine neue farbe aufmacht, ja versteht wer will, in diesem moment war ich aber nur auf dieses Pikass fixiert. auch wenn ich zugeben muss, ich habe auch 1 punkt dem solisten gegönnt. :😄

Wanda_Kuchwalek, 27. Dezember 2016, um 23:55

Tront, hätte Spieler Speerhart im Zweiten, nicht auf Grund des Kontra´s seinen Pik-Zehn halten müssen ?

Wenn der Spieler auf Pik-ZehnPik-König zu dritt sitzt hätte er durch das Legen der Pik-Zehn einen Stich verschenkt, womöglich sogar einen Tempoverlust verursacht, der das Spiel kostet weil die Farbe für die GS reisst.

Ex-Füchse #101551, 28. Dezember 2016, um 00:15

Das vorzeitige Kontra sagt aus, dass Pik die neue Traumfarbe ist. Von daher kann Speerhart immer noch bzw. erst recht daran glauben, dass die andere Pik-Zehn bei Kontra sitzt und sie schmieren. Wer wird denn schon die scheinbar lange Kontrafarbe bei eigener 3-er-Kürze blockieren wollen?

Wanda_Kuchwalek, 28. Dezember 2016, um 01:57

man kann sie ja gar nicht blockieren wie denn ?

Wanda_Kuchwalek, 28. Dezember 2016, um 02:00

Pik-König anstatt Pik-Zehn ist die richtige Karte. Damit deckt man am meisten ab.

Logisch ist die wertvollste Karte, nicht die scheinbar wertvollste.

zur Übersichtzum Anfang der Seite