Doppelkopf-Strategien: zu welcher firma gehört dieser spieler tendenziell?

THHEO, 23. Januar 2017, um 12:35

1. stich:
Kreuz-AssKaro-AssKreuz-KönigKreuz-Zehn
komplett ohne zögern
2. stich:
Herz-AssHerz-KönigHerz-KönigHerz-Neun
komplett ohne zögern
3. stich:
Karo-Bube...
zu welcher partei gehört der stiche-inhaber tendenziell?

spielfreak, 23. Januar 2017, um 12:38

zur Re-Muffenfraktion, hat starken Zuspruch hier 😄

tiger_tiger, 23. Januar 2017, um 12:39

Das man da sofort gleich wieder so drauf hacken muss.....stinkt doch.

Capitano_em, 23. Januar 2017, um 12:40

Tendenzlos.
Schwachspieler oder Hamburger steht allerdings fest.

spielfreak, 23. Januar 2017, um 12:43
zuletzt bearbeitet am 23. Januar 2017, um 12:44

tigerle,
als rumhacken sehe ich es nicht eher als aufzeigen der Problematik einer allgemein zu ängstlichen Spielweise und Ansageverhalten ..

SpanischerGockel, 23. Januar 2017, um 12:59

Tendenz re. Oder halt ein ko ohne Pik. Dann könnte er das machen um re zu hören und dann ein nettes ko geben....

Noddy, 23. Januar 2017, um 13:01

Meinste im 3tten Stich ringt sich jemand durch?

SpanischerGockel, 23. Januar 2017, um 13:07

ein re im zweiten gibt es schon öfters mal noddy. So viel habe ich vom Doko bereits gelernt, dass im dritten die wahrscheinlichkeit sehr gering ist..... zumindest beim online-doko ^^

Doc_Jule, 23. Januar 2017, um 13:13
zuletzt bearbeitet am 23. Januar 2017, um 13:14

kontra, würd ich schätzen
Pos. 4 schmiert im 1. Stich, aus dem 2. kann man keine Schlüsse ziehen. Ein Re-Mann mit Schwarz-Chicane hätte nach Einstich ein lauffähiges As (auch wenn´s Herz ist) ja wohl nicht spruchlos gespielt.

Noddy, 23. Januar 2017, um 13:14

Schmieren würden Re- Leute

Seb1904, 23. Januar 2017, um 13:28

Kati der zweite Stich ist schon rum

Seb1904, 23. Januar 2017, um 13:29

Antwort: eher re

SpanischerGockel, 23. Januar 2017, um 13:31

Hab ich doch auch schon gemerkt....

Seb1904, 23. Januar 2017, um 13:33

Das "schon" ist in Deinem Falle nicht verkehrt.

SpanischerGockel, 23. Januar 2017, um 13:35

Ich gehöre nicht zur Spessart-Fraktion, die sich erstmal um Kopf und Kragen redet, bevor ich danach alles lösche ☺

Und nun halt die Klappe😁

worstcase, 23. Januar 2017, um 13:38

Er hat noch 7 Pik und 2 Herz auf der Hand. Das ist ein sauberer Trumpfausstieg!!

worstcase, 23. Januar 2017, um 13:38

ups.... ^^ vergessen. Sorry.

worstcase, 23. Januar 2017, um 13:40

Ich mach mir darüber keine Gedanken, welcher Partei er angehört. Das Trumpfanspiel widerspricht sich für mich den ersten beiden Stichen.

tiger_tiger, 23. Januar 2017, um 13:42

SPESSART????

spielfreak, 23. Januar 2017, um 13:45

das ava entspricht den geographiekenntnissen 😄

Doc_Jule, 23. Januar 2017, um 13:48
zuletzt bearbeitet am 23. Januar 2017, um 13:48

@wc 😂 😂 😂

Tront, 23. Januar 2017, um 15:45

Ich sage in solchen Fällen gerne, er gehört keiner der beiden Parteien an.^^

Ein Re-Mann hätte in der Regel ein Re gegeben, ein Kontra-Mann hätte oftmals (vor dem Kreuzeinstich) still abgefragt.

Da beide Aktionen ausblieben, und im 3. Stich eine Trumpffortsetzung erfolgte, kann es sich meiner Meinung nach nur um einen ansagetechnisch "sehr vorsichtigen bis feigen" Re-Mann handeln oder um einen Kontramann, der gern Trumpfrunden forciert und Pik aus irgendeinem (weniger nachvollziehbaren) Grund nicht anspielen wollte. Vielleicht hält er in Pik auch noch selbst ein Doppel-As oder er sagt sich, er möchte durch seine eigene Pik-Überlänge nicht durch möglicherweise entstehende Abwürfe seinen 2. Kreuzlauf gefährden.

Dieser Spieler wäre für mich persönlich deutlich eher ein Kontramann trotz seines einmalig vorgenommenem Trumpfnachspieles.

Noddy, 23. Januar 2017, um 16:04

Ich bin am ehesten bei WC ...scheiß drauf

zur Übersichtzum Anfang der Seite