Unterhaltung: karten vereteilung

hans65, 25. Januar 2017, um 15:27

was steckt ein System hinter eurer karten Verteilung öffnett man den tisch ist man in Hinterhand zu 90% ist man entlich Vorhand hat man kein ass zum anspielen oder ein mitspieler ne Armut und das geht seit 3jahren so scheinbar geht das nicht zu ändern schmälert die spiellaune

Karl_Murks, 25. Januar 2017, um 15:35
zuletzt bearbeitet am 25. Januar 2017, um 15:36

Zu 90 % in Vorhand?
Das is weit über Durchschnitt, Hans!

Karl_Murks, 25. Januar 2017, um 15:42

Ich hab ma ebend meine letzten 1.000 Spiele durchforstet.
Dabei war ich 250x in Vorhand (den Prozentsatz mach ich getzt nich ausrechnen) - eine Armut war allerdings nich dabei.

Juan-Miguel, 25. Januar 2017, um 15:45

Typisches Blatt nach Tischeröffnung: Herz-ZehnKaro-AssKaro-AssKreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnPik-AssPik-AssPik-ZehnPik-ZehnHerz-AssHerz-Ass. Man ist in Hinterhand, hat eine Armut und darf seine Asse nicht an 1 aufspielen und hat 2 Füxxe zu verlieren. Hans trifft es stets genauso hart wie panneschip. So'n Blech.

Karl_Murks, 25. Januar 2017, um 15:45
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Karl_Murks, 25. Januar 2017, um 15:47

@ JM: Hans hat nach'm Geben sicherlich nur 10 Karten auf der Kralle.

zur Übersichtzum Anfang der Seite