Unterhaltung: Da platzt mir doch die Hutschnur...

TerryTate, 19. April 2017, um 11:20

... oder so ähnlich.
#67.299.100

(Kommentar bitte lesen)

akaSilberfux, 19. April 2017, um 11:27

Was so ein bisschen Alturismus bei dem Partner auslöst, den man sonst nicht gehabt hätte..

Ob es nun wirklich etwas an TerryTate´s Ergebnis ändert lasse ich mal dahinstehen.

Seb1904, 19. April 2017, um 11:29

@terry: ohne mein Alturs sag ich nichts.

spielfreak, 19. April 2017, um 11:45

Re gewinnt immer, ob mit +6 oder oder nur 4-5. Mit dem Loserblatt an Pos4 kannst nur verlieren.
Heulen auf hohem Niveau.
Bist sonst auch so ein Waschlappen Terry?

Lappen, 19. April 2017, um 13:03

Halt's Maul Freak.
Du als oberste moralische Instanz der Plattform solltest doch erst recht an einer angemessenen Bestrafung Flaris durch die Schiedsrichter interessiert sein.
Die Punkte gehen dem Hessen vermutlich sonstwo vorbei, das freimütige Eingeständnis Flaris, absichtlich zugunsten des Gegners gespielt zu haben, halte allerdings auch ich für ein starkes Stück.

SpanischerGockel, 19. April 2017, um 13:15

Da kann ich Lappen vom ersten bis zum letzten geschriebenen Wort einfach nur Recht geben! -:)

Der Kommentar von Flari ist ebenfalls so eindeutig, dass mich eine "Nichtbestrafung" nur wundern könnte.

Yorgo, 19. April 2017, um 13:16

Ich lach mich kaputt, das nenn ich Camping!
Lappen, mit wem würde denn Flari zusammen spielen, wenn erPik-Ass gezogen hätte!
Ich kenne nicht seine Worte; aber ich kenne Terrys anmache bei jedem Spiel! Ergo laß die Kirche im Dorf!

spielfreak, 19. April 2017, um 14:04

Lappen,
bitte weniger asozial oder ist es ein Zeichen für deine Gruppe dich so zu äussern?

spielfreak, 19. April 2017, um 14:06
zuletzt bearbeitet am 19. April 2017, um 14:10

Lappen,
warst du dabei als das 'Eingeständnis' erfolgte?
Hast du Insider-Informationen?
ok, es steht im Spielprotokoll, hab es gesehen. Ist es verboten nicht mit einer HZ spielen zu wollen?
Theoretisch könnte man ja auch mit einem extrem starken Blatt dagegen spielen, ist das verboten?
Wer legt die Massstäbe fest? für mich ist es niemals ein vorsätzliches Schlechtspiel ...

foxi123, 19. April 2017, um 14:07
zuletzt bearbeitet am 19. April 2017, um 14:14

lesen hilft....
(hat etwas geholfen)

spielfreak, 19. April 2017, um 14:12

der Gockel als 'Könner' gibt ja auch eine Bewertung ab obwohl der nix zu melden hat, Gekrähe halt 😄

spielfreak, 19. April 2017, um 14:16

als Schlechtspiel wird allgemein bewertet wenn jemand bewusst gegen seinen BEKANNTEN Partner spielt oder ein ungewinnbares Solo spielt dazu mit extremen Absagen (hatten wir ja erst).
Hier ist der Partner eben nicht bekannt und die Spielweise wählbar und frei.
Das sie schlecht ist da bestehen kaum Zweifel aber kein vorsätzliches Schlechtspiel, bin gespannt wie Schiris das sehen ....

Yorgo, 19. April 2017, um 14:20

Hotte, wenn kurz und präzise und halte andere nicht für dämlich; lern doch das mal!

spielfreak, 19. April 2017, um 14:20

diese Argumenatation von wegen 'will mit schwachem Blatt nicht mitgehen' hab ich schon öfter gelesen/ gehört, finde sie merkwüdig, aber ist doch immer noch die eigene Entscheidung des betreffenden ...

Donblech2016, 19. April 2017, um 14:21

https://www.fuchstreff.de/spiele/67299100

Neue Kommentare.

Der Cheffe der Göttinger Schiedsrichter Seppel hat sich auch schon zu Wort geschrieben.

LOL LOL

Göttinger Gang

Lappen, 19. April 2017, um 14:23

Flari gibt frank und frei zu, auf die Hochzeit verzichtet zu haben, um dem Hochzeiter eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen.
Dass so etwas absichtliches Schlechtspiel in Verbindung mit Sponsoring ist, sollte selbst einem eher trägen Geist wie dir einleuchten.

spielfreak, 19. April 2017, um 14:24

mich ärgert das ein am Spiel unbeteiligter Gockel hier seinen Kommentar des 'bewiesenen Schlechtspiels' absondert .. ist er Schiedsrichter? hat er einen Plan?

spielfreak, 19. April 2017, um 14:25
zuletzt bearbeitet am 19. April 2017, um 14:30

Lappen,
wie öfter von dir: Blödsinn, die Spielweise bei Hz ist frei solange man den Partner nicht kennt.
Wir warten gespannt auf die 'objektiven' Schiedsrichter ...
Zum Sponsoring:
wenn man daran denkt kann es ja nur um den Hzler gehen, man sollte dann schauen ob nachweisbare Verbindungen zwischen den betreffenden bestehen .. keine Freundschaftseinträge .. der Hzler ist gesichert hat Sponsoring nicht nötig ...

zur Übersichtzum Anfang der Seite