Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Doppelkopf-Strategien: Solo Gegenspiel

Kann mal jemand den ach so schlauen Spielern der 3 Liga erklären warum mein Kontra eine absolute Berechtigung hatte und warum einer meiner Partner schön das Spiel hinrichtete?

Danke :)

#68.924.939

Ich kann es nicht. Kein zögern deiner PArtner und dein Blatt gibt es nicht her.

Bleibt einzig das ausgelassene Re. Wenn du aber immer ein Ko auf ein ausgelassenes Re gibst, machst du dich sehr angreifbar

Abgesehen davon liest er hier doch eh nicht mit, oder soll ich das als comment scheiben?

Octo du hast keine Ahnung von Doppelkopf

Wo war denn das Spiel hingerichtet?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

3% Farbsolos (60%)
24% Damensolos (66%)
43% Bubensolos (48%)
30% Fleischlose(55%)
Aggressivität 0,30 Ansagen pro Spiel
0,11 Absagen pro Spiel (davon 82% gewonnen)

0,0103

Und wo genau liegen deine Stärken?

die zu 60% gewonnenen Farbsolos sind schlecht diese quote sollte bei 80% oder höher liegen.
Die zu 66% gewonnenen Damensoli geht so, aber auch die Quote sollte eher bei 75% und höher liegen.
Die Gewinnqoute bei den Bubensoli und den fleischlosen geht so, nicht gut aber okay.
Die Agressivität sagt aus, entweder bekommt der Herr überdurchschnittlich gute Blätter, oder er sagt für seine Partner an, oder am wahrscheinlichsten er sagt auch mit Müll an.
Die Absagequote ist viel zu hoch, und die nicht gewonnenen Spiele von 18% sagt aus dass der Spieler keine Abschätzung wann ein solches Spiel sicher genug gewonnen ist, er aber wahrscheinlich viel zu viel von sich hält, da ja soviele Absagen gut gehen, dabei gehen halt längst nicht genügend Absagen gut.

Zum Solo man kann das kontra geben, sollte sich dann aber nicht darüber beschweren, dass die Partner nicht Kreuz finden, sondern deine Angriffsfarbe zurückschieben.

Dieses schlechte As-Solo als Solist überhaupt zu erwägen bei der alternativen so guten Re-Karte, ist für mich das größte ungeklärte Rätsel.

Der Solist gewinnt im Prinzip dieses Spiel nur, weil das gegnerische Herz-As zufällig nur zu zweit auf einer Gegnerhand sitzt.

Das Kontra nach einem ausgebliebenem Re des Solisten sollte demzufolge mit der vorliegenden Karte mehrheitlich richtig sein.

Also, das Kontra finde ich völlig ok. Es wurde kein Re gefunden. Man hat den Pikstopper auf der Hand (Pik 9 beim Solisten für Nebu bekannt). Das Spiel ging im 5. Stich verloren. Pittjes hat nur 2 Volle auf der Hand und wirft die Kreuz 10 ab, obwohl er wissen muß, das der Solist noch ein Pikass hält.

Bei 2 eigenen Vollen werfe ich nicht einen davon dem Löwen zum Fraß vor. Die sollten bitte beide sicher nach Hause gebracht werden.

Danke Tront, danke Southern :)

Ja, ja, so sind die Leute. Lesen nur das, was sie lesen wollen.

Was soll das Octo?
Southern hat doch en detail beschrieben, weshalb das Kontra berechtigt (fast schon ein Muss) ist und wo das Spiel hingerichtet wird.

Ob der Thread Nebukadnezar selbst nun viel gebracht hat oder nicht, sei mal dahin gestellt - in der Sache liegt er ziemlich richtig.

Ich finde die Kreuz-Zehn nicht falsch gespielt, der Solist soll den Stich ja nicht wegducken.

Ich hab den Stopper? Kontra.

Kann schiefgehen, wird aber gegen geplante 5+3 oder 6+2, bei denen dann halt die lange Farbe nicht hält, häufiger funktionieren.

Das Vorführen anhand der Spielwerte lässt eher über Dich als über den Threaderöffner Rückschlüsse zu.

@ Noddy
Okay, kann man von mir aus so sehen, hatte den Spielverlauf zunächst nur überflogen.
Das Kontra bleibt dennoch mehr als berechtigt.

Natürlich Kontra, da brauchen wir garnicht drüber reden. Vom Verlauf her war der Solist wohl eh froh nochmal das Aufspiel zu erreichen, insofern nimmt der den Pik immer.

Das Spiel fällt halt mit dem einfach besetzten Herz-Ass, Glück für den Solisten.

Das er nochmal wegducken könnte, ist aber nicht bekannt. Nur für Nebu. Von daher finde ich die Kreuz 10 bei nur 2 eigenen Vollen falsch.

PS: Die Herzstellung gewinnt natürlich das Spiel, dennoch wäre ein Sieg auch damit möglich gewesen.

Hat der Stich keinen Vollen drin, wird der Solist wegducken und dann?

Dann hat der Solist zumindest noch keinen Fehlvollen eines mit insgesamt wenig bestückten Vollen Kontramannes erhalten, Noddy.

Und der Solist wird diesen 2. Piklauf nicht zwangsläufig abducken, weil er nach wie vor eine ungedeckte Farbe Kreuz hat, aber inzwischen zwei stehenden Herz-Zehnen im Blatt hält.

Also ich würde nach diesem Spielverlauf den 2. Piklauf keinesfalls mit einem meiner weniger Fehlvollen anreichern, weil die Hergabe dieses Vollen mehrzügig viele Spiele verliert.

Pikeröffnung und Piknachspiel verlieren das Spiel und nicht etwas die Kreuz10!!! 🙄🤔

Das Kontra kann man dann geben, wo die Pik9 sicher bei Re sitzt.

Nachdem beim Solisten folgende Karten bekannt sein können:
Pik-AssPik-AssPik-ZehnPik-Neun Herz-AssHerz-ZehnHerz-ZehnHerz-Neun
und man selbst noch Karo-Ass x hat, ist die weitere Abwicklung einfach:
Entweder hat der Solist Deckung in beiden übrigen Farben, dann verliert man eh oder er hat sie nicht und dann muss man beide Farben spielen
daraus folgt:
Stich 5. Karo-Ass
Stich 6. Kreuz-Zehn
und Kontra gewinnt leicht.

Es is erst 1 Pik-Ass beim Solisten bekannt, was dann allerdings das Piknachspiel fragwürdig macht.