Doppelkopf-Strategien: Wer antwortet, wer verweigert?

RUserious, 16. August 2017, um 12:28

naja du hast selber n EW von 100 - selbst mit Wertverdopplungen sollte die 90 immer gehen...

Mettmannpower, 16. August 2017, um 14:33

Hier die Antwort zu verweigern kommt für mich aus zwei Gründen auf jeden Fall in Frage:

1. Ich möchte keinen Anschub in Trumpf.
2. Ich möchte sehen, ob mein Partner hier selbst das Kontra findet.

Gerade Punkt zwei finde ich sehr wichtig. Spielt er Kreuz-Ass auf und gibt dann selbst das Kontra, ist die 90 leicht zu finden. Er beschreibt mir so einfach am besten sein Blatt. Bei Pik-Anschub müsste er herzfrei sein. Auch eine nette Info.

Octopussy, 16. August 2017, um 16:33

Und was machst du, wenn er Fehl schiebt? Halte ich für das Wahrscheinlichste Szenario.

Lappen, 16. August 2017, um 16:37

Weshalb?
Die Wahrscheinlichkeit, dass er Kreuzass hält, liegt schließlich bei 2/3.

akaSilberfux, 16. August 2017, um 17:26

Ich antworte.
Dabei hoffe ich darauf, dass mein Partner nicht ideenlos von 1 auf 3 seinen Fuchs aufspielt, sondern einen schwarzen Single anschiebt oder einen kleinen Trumpf oder Kreuz-Ass spielt.

IngoKnito, 16. August 2017, um 19:22

Wie Murks.

worstcase, 16. August 2017, um 21:10

Nur weil es in diesem Spiel die beste Idee wäre..... Wenn der Aufspieler eine Idee hätte, würde er nicht abfragen. Seine Idee ist, seinen Partner zu finden, damit er seine Asse spielt. Jetzt trifft er zufällig einen extrem starken Partner und soll das Gegenteil vom Grundspielplan tätigen, nur weil es hier gerade mal zufällig passt.
Sorry Fux, dass mag zwar für dieses Spiel schön sein, ist aber eher Kristallkugeldoko.

Ich wurde neulich mit Dulle, 3 Damen zu 9 und drei blanken Assen an 4 sitzend von Spieler 1 still abgefragt. Selbst wenn ich an 3 gesessen hätte, hätte ich bei einem Fehlanschub meinen Partner für unzurechnungsfähig gehalten.

Ich könne unter Umständen einer frühzeitigen K-K9 etwas abgewinnen.

Ex-Füchse #4596, 16. August 2017, um 22:52

Du hast nicht geantwortet?

Seb1904, 16. August 2017, um 23:03

Eben doch! Weil er den Trumpfschub wollte. Und weil er den hier nicht will, antwortet er nicht. Ich kann es nachvollziehen.

Ex-Füchse #4596, 16. August 2017, um 23:15

Hab ich wohl falsch verstanden 😕

Tja, ich spiele bei Antwort an 3 auch ungern Trumpf, für mich gehört zur Abfrage allerdings auch n eigenes As oder ne Farbkontrolle.

Octopussy, 17. August 2017, um 01:05

Für mich genau nicht. Wenn ich ein Ass habe kann ich dieses auch oft genug erst spielen und dann fragen. Gerade wenn ich kein Ass und keinen Plan habe, ob ich Fehl oder Trumpf spielen soll, genau dann frage ich ab.

Ex-Füchse #4596, 17. August 2017, um 08:38

Genau da gibts auffe Fresse wenn Dein Partner die Antwort nicht hat.

Octopussy, 17. August 2017, um 10:04

Auffe Fresse gibt es in dem Spiel dann wohl eh, weil Gegner:

A ein Asse Re oder
B ein Strke Re oder
C eine Ossidulle spielt oder
D eine Dulle mit Re spielt

Häufig ist die frage der einzige Weg zum Spielsieg, da ich die Chance meinen p zu erreichen erhöhe.

akaSilberfux, 17. August 2017, um 11:18

Ich frage gerne mit Händen wie
Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-König Kreuz-AssKreuz-Neun Pik-König Herz-Neun vor Aufspiel. Damit erhöhe ich nicht nur die Laufwahrscheinlichkeit meines Kreuz-Ass, sondern kann durch den Fortgang im 2. Stich auch kommunzieren, ob ich stark genug für eine zweite Anfrage bin, ob ich direkt eine Farbe anspiele und ermögliche meinem Partner die Ansage auf das Kreuzstechen. Außerdem nehme ich Re die Möglichkeit zur wiederholten Gegenfrage (im 1. und 2. Stich) oder erfahre durch die Gegenanfrage etwas über die Sitzpositionen und Stärkeverteilungen.

Und WC: wenn ich mit 9 Trumpf, Dulle, drei Damen und drei blanken Assen abfragt werde, mache ich mir um den Spielsieg wenig Sorgen. Wenn ich ohne Dulle ans Spiel komme, gehe ich auf Absagen und ein Spiel unter 30 oder Füchse los.

Juan-Miguel, 17. August 2017, um 11:26

"Außerdem nehme ich Re die Möglichkeit zur wiederholten Gegenfrage (im 1. und 2. Stich)"

Wie das? Sobald du im 1. fragst, darf Re sowohl im 1. als auch im 2. gegenfragen.

Juan-Miguel, 17. August 2017, um 11:29

Wer schiebt bei ungeklärten Fehlfarben von 1 auf 3 Fehl, wenn er den Partner via Trumpf sicher erreichen kann?

Ex-Füchse #4596, 17. August 2017, um 11:40

*fingerheb

Anti-Beleidiger, 17. August 2017, um 11:55
zuletzt bearbeitet am 17. August 2017, um 11:58

und mit so einem Blatt fragt man dann nicht?

Herz-ZehnPik-DameHerz-DameHerz-DameKreuz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-KönigKaro-NeunKreuz-KönigPik-KönigPik-Neun

nein lieber würfeln oder blind Trumpf anspielen, stimmt Noddy? 😄
selbst wenn man bei Nichtantwort mit Kreuz den Re-Mann trifft muss der erst mal eine Ansage finden oder der Partner auf eine Gegenfrage antworten.
Dann kommt eben das Re was auch ohne Abfrage sehr oft gekommen wäre.
Was hat die Abfrage damit für einen Nachteil? keinen grossen. Welche Vorteile hat sie aber? mehrere.
Zb könnte man ein mögliches Herz As Nachspiel stechen und selbst Gegenfragen auf Pik As des Partners dahinter.
Die bekannten Standard-Vorteile der Abfrage kommen noch hinzu 😄

Ex-Füchse #4596, 17. August 2017, um 12:00

Wie oft kommste denn damit noch? frag Du doch ab, is zumindest nich so ne Scheiße wie bei Deinen tatsächlichen Abfragen.

Octopussy, 17. August 2017, um 13:53

Verspricht eine Frage im 1. eigentlich ein stärkeres Blatt als im zweiten oder umgekehrt? Oder hängt das von der Fortsetzung ab?

Beispiel:

Kreuz-AssKreuz-NeunKreuz-NeunKreuz-König
Kreuz-König...

Ist ja schon Kontraanzeige genug. Mit Zögern sollte da doch mehr Substanz sein als nach

Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-Neun oder???

Wie sieht es mit

A Zögern Kreuz-Ass bzw.

B Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-Neun und dann zögern aus?

Welches Blatt verspricht mehr?

akaSilberfux, 17. August 2017, um 14:44

Wer zweimal fragt ist am stärksten, der nur im 1. fragt ist stärker als derjenige, der nur im 2. fragt.

Anti-Beleidiger, 17. August 2017, um 15:11
zuletzt bearbeitet am 17. August 2017, um 15:13

das blatt desjenigen der im ersten abfragt sollte so stark sein das es trotz abstich eines anspielasses noch über gewinnmöglichkeiten verfügt.
eine abfrage im zweiten ist deutlich schwächer er braucht meist einen parter der angespielt/ angeschoben wird um mit ihm das spiel durch die karte nach der er fragt erst gewinnbar zu machen 😄
wie aka

Ex-Füchse #4596, 17. August 2017, um 15:47

Das is keine 100+ Ankündigung

zur Übersichtzum Anfang der Seite