Doppelkopf-Strategien: Bubensologegenspiel - wie den Ansager unterstützen?

Lappen, 02. April 2018, um 15:02
zuletzt bearbeitet am 02. April 2018, um 15:05

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage dazu, wie ihr mit folgender Karte an Position 1 den Partner mit der Ansage in Stich 2 am besten unterstützen würdet.
Falls ihr anders eröffnen würdet, natürlich gern auch hierzu begründete Vorschläge.

Euer Blatt an 1 (der Solist sitzt an 4):
Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-DamePik-KönigPik-KönigPik-DameHerz-AssHerz-KönigHerz-DameHerz-NeunKaro-ZehnKaro-König

Stich 1:
Pik-KönigPik-AssPik-AssPik-Neun
Stich 2:
Herz-Ass (Kontra) Karo-DameHerz-Zehn... ?

Was ist nun zu tun?
a) Herz-Ass
b) Herz-König
c) Zögern, Herz-König

Besten Dank und schicken Tag
Leif

Seb1904, 02. April 2018, um 15:33

Ich bin für A.

Dein P hat nen Plan.
Das HersAss kommt unbezögert.
Du hast noch genug andere Volle für evtl. Trumpfstiche.
Du willst positionshalber nicht zwingend ans Spiel.

Tront, 02. April 2018, um 17:38

Ich gebe ebenfalls mein Herz-As her. Sonst sticht der kontraansagende Spieler womöglich noch den 2. Herzlauf ein, weil er das Herz-As beim Solisten vermutet. Ich gehe auch vom Anspiel eines gedeckten Asses meines Mitspielers aus. Deshalb wäre es für mich weiterhin wichtig, sich auf unangezögerte Vorspiele verlassen zu können.

Ob ich wirklich mit Pik-König eröffne, weiß ich gar nicht. Aber ich sehe auch keine grundsätzliche bessere Anspielkarte. Das Kreuz-As ist relativ kurz, aber gedeckt und ein angezögertes Herz-As-Anspiel könnte sich in anderen Spielen auch als fatal erweisen.

Ein blankes As des Solisten kann man mit einem Pikanspiel theoretisch auch genauso herausziehen. Pikkarten des Solsiten hochspielen könnte man natürlich ebenso wie bei einem As-Anspiel aus eigenen As-Farben.

Unklar, was ich wirklich anspiele.

Allerdings spricht für Pik-König in der Regel das Verbessern der Sitzpostion während des Ansagezeitpunktes, sofern man nicht gerade uf ein Pik-Doppel-As des Solsten trifft. Also ist dieser Spielzug langfristig wohl am genauesten.

Die Spiele, in denen der Solist jetzt Pik im Erstlauf einsticht und 2 blanke Asse in Kreuz und Herz hält, werden sicherlich nicht an der Tageordnung sein.^^

Man kann sicherlich nicht immer alle Fälle bzw. Kartenverteilungen positiv abdecken.

zur Übersichtzum Anfang der Seite