Doppelkopf-Strategien: alte an 2?

THHEO, 16. Mai 2018, um 01:43
zuletzt bearbeitet am 16. Mai 2018, um 01:44

man hält an pos 2
Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-AssKreuz-AssKreuz-AssKreuz-NeunPik-ZehnPik-KönigHerz-KönigHerz-KönigHerz-Neun
pos1 spielt (ohne zögern ohne irgendwas) Karo-Neun
was legen?

Tront, 16. Mai 2018, um 02:54

Alles außer die Alte zu legen, wäre richtig!

Ist der Trumpfanspieler als (fast sicherer) Re-Mann bekannt, lege ich jetzt die Blaue. Ansonsten bietet sich auch gut der Fuchs an.

Fufa, 16. Mai 2018, um 12:34

Bei dieser Trumpfstruktur lege ich die Blaue - das ev. Risiko eines Überstichs des Partners nehme ich in Kauf. Mir genügt bereits eine 70%ige re-Wahrscheinlichkeit des Aufspielers (so würde ich das im Schnitt einschätzen - Noddy rausgerechnet).
Fuchs überzeugt mich nicht wirklich - ev. Frage an 3 die 4 Abstich mit Karo Bube ermöglicht will ich da nicht riskieren.

DokoTim, 16. Mai 2018, um 12:57

Eine der wenigen Situationen wo ich tatsächlich die Kreuz-Dame lege.

Alle anderen Alternativen gefallen mir gar nicht.

Octopussy, 16. Mai 2018, um 13:17
zuletzt bearbeitet am 16. Mai 2018, um 13:26

Ich spiele die Herzdame.

Falls mein p hinter mir sitzt nimmt er mich eh raus. Mit der Pikdame noch eher als mit der roten.

Kommen 2 Kontristen hinter mir, wird oft direkt die Dulle gelegt. Im besten Falle fallen Pikdame und Dulle.

Der Fall, dass der Stich wirklich an eine Pikdame eines Kontristen geht halte ich für verschwindend gering.

Wird abgefragt, dann gat der. trumpfaufspieler eine nicht kleine Teilschuld.

Octopussy, 16. Mai 2018, um 13:28

I.d.r. ist der Aufspieler eun starker Remann. Die Alte hat nur einen Zweck: ihn von einer Ansage abzuhalten. Dafür ist mir das Blatt aber zu gut.

Octopussy, 16. Mai 2018, um 13:45

BTW:
ist S1 doch mal Kontra, will ich weder, dass meine Alte durch eine Dulle rausgenommen wird und wir k60 mit Absage untergehen, noch will ich am Stich bleiben un den starken Kontrist an 4 haben.

Hätte S1 als Remann gewollt, dass ich die Alte nehme, hätte er zuvor groß abgefragt oder trumpf mit re gespielt.

Juan-Miguel, 16. Mai 2018, um 13:52

Der hinter mir sitzende Partner soll mich bitte an 3 mit Dulle oder an 4 mit Alter rausnehmen für seine vermutlichen 1-2 Einzelasse, das möchte ich ihm nicht durch Alte verbieten.
Den Fux kriege ich auch nach Partners hohem Trumpf dank der Sitzposition später vermutlich heim.

Sitzt er vor mir, sollen die Gegner nicht auf Fuxübernahme (den ich mit Partner an 1 regelmäßig heimkriegen sollte) oder Herzdame passend übernehmen fragen dürfen.

Egal ob vor oder hinter mir: Ich kann mir gut vorstellen, ausnahmsweise die Blaue an 2 zu setzen.

Octopussy, 16. Mai 2018, um 14:20

Und was macht die Blaue besser als die Herzdame?

NoddyH, 16. Mai 2018, um 14:23

Ich möchte den Kontra sehen der nach Fux an 2 nach hinten fragt.

Juan-Miguel, 16. Mai 2018, um 14:35

@ Noddy

Mache ich bei entsprechendem Blatt an 3 stets, egal mit welchem Karo man man mich bluffen will, Sicherheitsfrage kann Stiche und somit Spiele retten.

Kommt keine Antwort ist es auch nicht schlimm:
Das Spiel wird nach Karo an 2 kaum noch spruchlos verlaufen, egal was ich tue.

@ Octo

Blaue + Dulle auf dem Tisch zu sehen bringt meinem Partner mehr als Herzdame + Blaue, wo uns zur Trumpfkontrolle noch eine herausgefallene Dulle fehlt und der Partner meine Blaue nicht kennt.

NoddyH, 16. Mai 2018, um 14:46

Falscher Murks, ich denke an den besseren Tischen spielt Kontra kein Trumpf auf? Was denn nun?

Octopussy, 16. Mai 2018, um 14:47

Dann muss aber ein Kontrist an 4 sitzen und die Blaue haben und S3 darf nicht mit Dulle zwischen grätschen. 10%?!

Octopussy, 16. Mai 2018, um 14:51

An besseren Tischen spielt Kontra Trumpf (auch ohne Frage) auf. Sorum wurd ein Stiefel draus.

NoddyH, 16. Mai 2018, um 14:52

Dann lies Dich mal quer durchs Forum.

Fufa, 16. Mai 2018, um 15:00

Es sind ja im Forum diverse Beispielblätter aufgezeigt worden mit denen man mit Fug und Recht Trumpf anfassen kann als ko an 1 (ich spreche natürlich nicht von Trumpfanspiel nach Abfrage und Dullenantwort).
Meine 'vieltausendfache' Erfahrung sagt mir aber dass in mindestens 70% der Fälle (eher sogar 80-90%) der Trumpfaufspieler re ist.
Dazu kommt, dass es einige (durchaus auch ernstzunehmende) Spieler gibt, die aus grundsätzlichen Erwägungen heraus ('Vertrauen') als ko keinen Trumpf anfassen im 1. Stich.

worstcase, 16. Mai 2018, um 15:21

Von mir die Alte

Erkan_Garnix, 16. Mai 2018, um 15:31

Pik-Dame

zur Übersichtzum Anfang der Seite