Doppelkopf-Strategien: Warum nicht hier...

NoddyH, 14. Februar 2019, um 09:50
zuletzt bearbeitet am 14. Februar 2019, um 09:54

https://www.fuchstreff.de/vereine/351-gfif-da...

...wo alle mitreden können?

[zitat Sashimi]

spielt ihr damit Pik Solo n 1?

https://www.fuchstreff.de/spiele/81628657

[/zitat]

sashimi, 14. Februar 2019, um 09:54

dazu möchte ich mich nicht öffentlich äussern.

Miss_Marple, 14. Februar 2019, um 10:05
Dieser Eintrag wurde entfernt.

NoddyH, 14. Februar 2019, um 10:07

Ich finde das Spiel tatsächlich sehr interessant, nichtnur wegen der Solooption.

Cabeza_doble, 14. Februar 2019, um 12:23

Ich würde das Solo wählen.
Im Übrigen würde es mir auch besser gefallen, wenn man solche Spiele ( nicht nur dies, sondern z.B. auch die Asse-REs) im offenen Forum bespricht, damit alle was davon haben.

NoddyH, 14. Februar 2019, um 12:28

Du siehst aber den Schwachpunkt im PikSolo? Ohne geschlossene Trümpfe kann Kontra die Trümpfe optimal splitten, bei dieser extremen Fehlverteilung geht das schonmal sicher schief.

Logger, 14. Februar 2019, um 12:36

wo genau ist denn der schwachpunkt? das solo spielt man von unten und wird immer gewonnen

Mia_Grautz, 14. Februar 2019, um 12:37

Zur Eingangsfrage: es steht jedem frei, wo er sein Spiel (w/m/d) diskutiert wissen möchte.

Das is aber nur Mias persönliche Meinung.

Mia_Grautz, 14. Februar 2019, um 12:39

@ Logger: man wird gewonnen?
Du baust Dein Spiel also auf Gegners Hilfe auf? 😕

Logger, 14. Februar 2019, um 12:47
zuletzt bearbeitet am 14. Februar 2019, um 12:48

wenn man dieses solo spielt, is man auf rhytmische verteilung aus, wenn man hier das spielt übernimmt is das sofort verloren.

und die guten tr brauch ich am ende, oder für karo falls ich keinen guten abwurf bekomm

Cabeza_doble, 14. Februar 2019, um 17:20

Klar hat das Solo Schwächen, aber No risk, no fun.So ein wenig Nervenkitzel macht doch den Reiz beim Doko erst aus.

SpanischerGockel, 14. Februar 2019, um 17:28

Das Spiel war kagge. Punkt^^

sashimi, 14. Februar 2019, um 17:29

Hättest du das solo gespielt?

Hirnklaus, 14. Februar 2019, um 18:24

Ich sehe kein Solo.
Mit Kreuz-König statt Karo-König dünkte ich drüber nach.

NoddyH, 14. Februar 2019, um 20:43

Sind wir mit dem möglichen Solo durch?
Mich interessiert noch die richtige Eröffnung im Normalspiel.

Tront, 14. Februar 2019, um 20:56

Das Dullenanspiel ist sicherlich noch vollkommen richtig.

Der Abwurf einer Standkarte aus der Pik-Viererlänge auf das partnerliche Herz-As ist meines Erachtens leicht ungenau. Läuft Herz-As einmal durch, gewinnt man nahezu jedes Spiel sowieso. Läuft das Herz-As (wie gesehen) einmal nicht, gehen die Probleme los.

Spielentscheidend war später, dass man das eigene zu recht aufbehaltene Pik-As zu früh (im 9. Stich) angespielt hat, eine weitere Trumpfrunde und man gewinnt dieses an sich gute Blatt trotz etwaigiger "Kartenschräglagen" auch noch.

Das Farb-Solo in Pik spiele ich freiwillig nicht so gern, als noch offenes Pflichtsolo verwerfe ich ich es allerdings seltener.

NoddyH, 14. Februar 2019, um 21:21

Du bist mit dem Blatt froh wenn Du überhaupt gewinnst?

Hirnklaus, 14. Februar 2019, um 21:52

Ich spiele niemals eine Dulle, wenn mein Blatt eine große Abfrage hergibt und die sehe ich hier eindeutig.

Tront, 15. Februar 2019, um 00:46

Bei dieser Kartenverteilung bin ich froh, wenn ich überhaupt gewinne. Allerdings.

Für eine große Abfrage fühle ich mich nicht trumpflang genug. Zumindest erscheint sie mir recht grenzwertig.

Nach einer großen Abfrage müsste (m)ein Partner samt 3 Zusatzassen ja schon fast blind keine die keine 90 absagen, dieses Spiel hat man aber nicht einmal auf 121 Augen gewonnen.

Oder mein Partner müsste bereits auf die zweite Trumpfrunde gezielt wegbleiben. Aber wer außer mir, käme überhaupt auf so eine Idee?^^

Hirnklaus, 15. Februar 2019, um 00:58

Wie der Partner in diesem Spiel auf die völlig hirnverbrannte Idee einer 90 Absagen kommen sollte, erschließt sich mir null.
Auf 121 war das Spiel locker zu gewinnen.
Lass dich doch nicht immer so von einzelnen Ergebnissen verblenden.

Tront, 15. Februar 2019, um 01:20

Auf eine große Re-Abfrage hin, kommen bestimmt einige Spieler auf "Absage-Gedanken".

Und damit meine ich gar nicht ausschließlich die schwächen Charaktere.

Ich prüfe ganz bestimmt nicht nur einzelne Spielausgänge. Allerdings bleiben solche Ergebnisse natürlich mehr in Erinnerung.

NoddyH, 15. Februar 2019, um 08:56

Tront, vor Aufspiel kennst Du die Verteilung nicht. Aus Prinzip Partner ausbremsen zeugt von wenig Interesse am Partnerspiel.
Die große Abfrage ist sicher gut spielbar, hier fehlt mir allerdings das Interesse Dulle oder Farbkontrollen zu klären. Kleiner Trumpf mit Re sollte überlegen sein oder vielleicht klärt man mit PikAs und Re die Voraussetzungen für die Absage(n) am besten.
Auf alle Fälle sehe ich mich wieder bestätigt, daß es nur wenige sinnvolle Dullenaufspiele gibt, entweder es fehlt an Voraussetzungen oder das Blatt is zu stark für nur die Dulle.

Stoni, 15. Februar 2019, um 09:40

Es muss ja nicht immer ein entweder/oder geben. Ich halte die Dulle für gut spielbar. Sie hebt das Spiel noch nicht auf 150, insbesondere nicht bei einer Antwort an 2, peilt aber schon mal mein ideales Abspiel an. Die grosse Abfrage wird mir bei Antwort an 2 zu heikel, auch wenn sie meinen Pik-Erstlauf beruhigt, aber schon der Zweitlauf ... und wenn ich 1-2mal einstechen muss, ... sind mir das auch zu wenig Tr.
Da ich immer klein Tr spielen werde, gibt es von mir KaroBube mit Re.
Ich schmiere im 3. sicher nicht mein Stand-PikAs und schenke im 7. auch nicht den Dreissiger her, spiele im 9. nicht verfrüht das PikAS.
Dann reicht es auch zu einem 120er Sieg.

Mettmannpower, 15. Februar 2019, um 09:50

Ich denke, dass dieses Spiel doch immer gewonnen werden sollte. Denkbar beschissener konnten die Karten doch nicht sitzen für re. Dennoch hätte es wohl gereicht, wenn ich erkenne, dass Hase beide Füchse hält und kreuzfrei im 7. ist. Lege ich nun Herz Dame, gewinnt wohl re.
Vielleicht ist es gar nicht so wichtig, ob ich mich hier für ein Solo oder Normalspiel entscheide. Die meisten Spiele verliert man doch, weil man Spielverläufe nicht richtig interpretiert..

Mia_Grautz, 15. Februar 2019, um 09:51

Die große Abfrage is Mia aus den von Stoni genannten Gründen auch etwas zu anfällich - auch wenn sie wahrscheinlich recht häufich klappt.
Da mit der Hand ein Dullenaufspiel lockerst gerechtferticht is, nehme ich das auch vor.

Klein Trumpf mit Re verneint imho das Vorliegen dieser Struktur irgendwie.

zur Übersichtzum Anfang der Seite