Doppelkopf-Strategien: zögert hier jmd das herzass im zweiten stich an?

Ex-Füchse #16890, 13. Januar 2013, um 15:01

Nö, dazu fühle ich mich zu schwach. Ich meine, dein Partner könnte auch auf Verdacht abwerfen nach diesem Spielverlauf.

Ex-Füchse #4596, 13. Januar 2013, um 15:03

Fuxx heimbringen is wichtig :-)

THHEO, 15. Januar 2013, um 19:51
zuletzt bearbeitet am 15. Januar 2013, um 19:51

DAS argument FÜR ein anzögern (OHNE eigenes kontra) wäre:
sitzt mein p tatsächlich hinter mir und gibt sich als solcher zu erkennen (hier wäre es der abwurf single pikkönig), ermöglicht er mir den direkten anschub und uns damit die (wohl einzige) siegchance (so genau habe ich mir den weiteren spielvrlauf nich angeguckt. bei 121:119 sicher möglich, dass wir das spiel auch anderswo hätten noch umbiegen können).
der fuxx geht dann auf pik auch heim!

Ex-Füchse #4596, 15. Januar 2013, um 22:37

Vom Verlauf her wars nicht ungünstig, mit stechen und Dir Kreuz vorlegen. Mit Abwurf stell ich mir das nicht besser vor.

Der Weg wäre wohl ne Abfrage im ersten Stich durch TB, mit beiden schwarzen Farben bedienen is das aber schon ziemlich gezockt.

Spartakus, 16. Januar 2013, um 07:45

Ich frage an Pos.2 auf Herz As ab um Pik König zu entsorgen und anschließend in beiden schwarzen Farben erreichbar zu sein. Der Blindwurf ist sicherlich auch gut möglich. Doch halte ich das Blatt für genug zum Abfragen und möchte gern wissen ob der Ausspieler mein Partner ist oder nicht.

Der Ausspieler verfügt meiner Meinung nach über kein Material, welches zu einer aktiven Spielweise (Abfrage) veranlassen könnte.

Noddy, 16. Januar 2013, um 19:50

Hä?!

Ex-Füchse #16890, 16. Januar 2013, um 19:57

Braunschweiger Abfrage halt.

Noddy, 16. Januar 2013, um 20:00

Muss ich jetzt im Brunswickipedia nachblättern?

Ex-Füchse #66234, 16. Januar 2013, um 23:26

ihr seid mir lustig! thheo will im zweiten mit herzass zögern, spartakus will auf position 2 abfragen..

zur Übersichtzum Anfang der Seite