Unterhaltung: Stabreiming

Luderhonk, 08. Mai 2013, um 09:27

Ob da was geht? A bisserl was geht allerweil. Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften. So vielleicht:

Es ärgert den Klabautermann,
dass man ihn nach Kais'lautern bann.
Er wollte doch nach Lissabon!
Kam aber nur bis Iserlohn.
Von dort gings stracks nach K'lautern,
da muss er nun klabautern.

Doc_Jule, 08. Mai 2013, um 09:41
zuletzt bearbeitet am 08. Mai 2013, um 09:44

Im Fuchstreff flucht so mancher laut
wenn er in karge Karten schaut.
"verflucht, verdammt, vermaledeit!
Nur Grotten gibt der Geber heut "
recht so? ;-)

Nici, 08. Mai 2013, um 09:50
zuletzt bearbeitet am 08. Mai 2013, um 09:57

...Krachi..und das am frühen Morgen, da bin ich grad mal froh, die Gehirnwindungen auf Büro eingestellt zu haben...

ich kuck mal, was mir da so einfällt...den spontanen Beitrag von Dir und Jule find ich super :-)

aber gar nix zu hinterlassen, is ja auch doof, also das folgende is' zwar nicht von mir, ist aber aus meinen Griechisch/Lateinzeiten hängen geblieben...

Menebte heu? Ebtemen niheu - wenebtemen menebte gras.

Mähen Äbte Heu? Äbte mähen nie Heu -
wenn Äbte mähen, mähen Äbte Gras.

Ex-Füchse #6093, 08. Mai 2013, um 09:56

Wenn Krachi in Madrid
dem Ossi in den Hintern tritt,
und dieser sich darüber freut
und hört dabei die Glocken läut,
dann ist's fürwahr
Frühjahr.

Ex-Füchse #2525, 08. Mai 2013, um 10:06
zuletzt bearbeitet am 08. Mai 2013, um 10:06

Mit piesch zum sieech das funzt net mehr
Da muss ne neu sache her

Womit ich wurschtel und die crew
ein bissi weh tu tuen tu

Mit Reimen koennt es funzen
Fast so schoen wie brunzen.

Hogjaw, 08. Mai 2013, um 10:10

Der Lederne nie Leder trägt
An manchem Ruf im Forum sägt

Sich selber nie in Frage stellt

Bei jedem Thema sich hinzugesellt

Seinen Senf dann reichlich übergießt

Und anderen damit den Tag versüßt.

Nici, 08. Mai 2013, um 10:12
zuletzt bearbeitet am 08. Mai 2013, um 10:12

..omg...könnte man bitte für den letzten Satz des Gockels ein Wörterbuch zu Rate ziehen...oder die Sitte...^^

Ex-Füchse #2525, 08. Mai 2013, um 10:16

(Brunzen: erfolgreiches Ablassen uebernoetiger Fluessigkeit des Menschen, nach langem Aushalten bis zur Grenze des Ventils unter annaehernd Schmerzhaftem Zustand. )

Luderhonk, 08. Mai 2013, um 10:18

Äh, leichte Kurskorrektur: ich meinte natürlich Schüttelreiming, ich Vollpfost.
Macht aber nix.
Nur weiter so :o)

Ex-Füchse #2525, 08. Mai 2013, um 10:21

Schuettelst nachm brunzen net ab?

Nici, 08. Mai 2013, um 10:21

..ich dachte ja eher an das Auffinden eines adäquaten Ersatzes für selbiges Wort...nicht die Erklärung, mein iberischer Halbfreund ;-P

aber is ja Krachis Fred...

Hogjaw, 08. Mai 2013, um 10:34

brunzen = furzen (so kenn ich es und dann passt es)

Ex-Füchse #2525, 08. Mai 2013, um 10:36

noe : pinkeln - hessisch

Doc_Jule, 08. Mai 2013, um 10:39

Wenn alle über Krach´n lachen,
dann lässt er es beim Lachen krachen
und denkt "in mancher Lodenhose
hängt ja wohl ein ..... ...."

Hogjaw, 08. Mai 2013, um 10:44

Ein blinder Hesse säuft sich voll
Der Blase findet dass nicht toll

Dass nennt er dann nicht pissen
Sondern brunzen wie wir nun wissen

Nici, 08. Mai 2013, um 10:47

...da soll einer mal sagen, wir hätten kein Nivea....u...

Ex-Füchse #2525, 08. Mai 2013, um 11:33

Ein Reim sich Schütteln? So ein Dreck!
Ich stabe einfach alles weg.

Mit Schütteln hab ich nix am Hut
Nur Staben kann ich wirklich gut.

Was Krachi will ist mir doch Leber
Ich bin der Chef, quasi der Geber.

Wer Schütteln will der sucht nen Hasen
dem kann er dann auch gern ein`....

Hier gilt das Motto Stab und Gut
nun koennt Ihr ziehen Euren Hut

vorm Goggel das ist einfach klar!
der grüsst auch stäbisch wunderbar.

Doc_Jule, 08. Mai 2013, um 12:58

Beim Stabreim stottert stark der Streber,
Gockel geriert sich als der "Geber"
doch weder Stab- noch Schüttelreim
fielen ihm beim Dichten ein.
Stattdessen bringt die Meisterklasse
nichts weiter rum als Kleistermasse :-)

Ex-Füchse #2525, 08. Mai 2013, um 13:22

Mein ABITUR in DEUTSCH verrichtet
schon damals mehr als toll gedichtet

Nun kommt vom Lande her ne Frau
nur weil sich auskennt mit der Sau

Erklaert was Stab und Schuetteln sei
Ja hoert die überhaupt den Schrei?

da hab ich wirklich keine Bange
ICH! bin der King hoch auf der Stange!

Drum lasst sie reden, dichten, faseln
sie hat es halt nur mit den Hasen

:-)

Seb1904, 08. Mai 2013, um 13:31

Ein gutes Gedicht kann nur eins
Sein, das sich am Versanfang
Dichtet und hinten auf den Reim ver-
Zichtet. Denn dieses ist die wahre
Kunst! Wenn einer aus dem Hintern
Brunzt - der tanzt genauso aus dem
Glied. Wie dies Gedicht wenn man es
sieht. Einfach kann jeder, selbst der
Gockel. "Gedichte" nennt der sein
Gezockel. Genauso schlecht wie
Doppelkopf, dichtet er, der arme
Tropf! Das wars von mir! Ciao!

Luderhonk, 08. Mai 2013, um 13:36

Und der Leser freut sich:
Wow!

Ex-Füchse #5718, 08. Mai 2013, um 13:37

Das Ganze jetzt noch formatiert,
dann kann man's lesen, garantiert.

Seb1904, 08. Mai 2013, um 13:38

Ach ja. Da bin ich nicht mehr drauf gekommen.

Luderhonk, 08. Mai 2013, um 13:40
zuletzt bearbeitet am 08. Mai 2013, um 13:41

Das hat man doch
vorweggenommen. Geradezu
antizipiert. Ein Wolf, wer darauf nicht
gekommen. Kann man nur sagen:
abgeschmiert!

roemer68, 08. Mai 2013, um 13:41

( Gibt es einen FT Forum-Kleinkunstpreis??, das ist hier ja (neudeutsch) ein echtes Battle. DS )

zur Übersichtzum Anfang der Seite