Doppelkopf-Strategien: Als "Wippe" spielen oder "von oben"?

JimBim, 22. Mai 2014, um 16:56

Ich habe schon mehr als 10 Jahre nicht mehr DoKo gespielt und
bewerte bestimmte Situationen vielleicht falsch. Deswegen die Nachfrage
hier:

Das Spiel
#37.105.036 wollte ich als "Wippe" spielen (z.B. Stiche 4, 7, 9), mein Partner wollte "von oben" spielen. Unter Absingen unschöner Lieder verließ er den Tisch und sperrte mich. Deswegen kann ich ihn nicht off-line fragen.
Ich fühlte mich zu Trumpf-kurz für "von oben", insbesondere nachdem ich mit der Re-Ansage vielleicht etwas zu viel versprochen hatte.
Habe ich die Situation falsch bewertet?

Was meint Ihr dazu?

Danke schon mal für erklärende Antworten.
Grüße

Jim

sprachlos, 22. Mai 2014, um 17:05

denke ja

dein partner sagt die 90.
den herz wollte er schon nicht sehen.

aber nachdem er dulle zieht und mit trumpf weiter macht, will er trumpf sehen.

und dann spielt man auch trumpf,
egal wie kurz du bist.

und 7 trumpf sind nicht wirklich kurz.

Noddy, 22. Mai 2014, um 17:17

Zeus spielt aber auch suboptimal durch sein Asse-Geschmiere.
Klar hätte er lieber Trumpf gesehen; aber bevor er auf andere einhackt, sollte er erst mal vor seiner eigenen Haustür kehren ...

Kvothe, 22. Mai 2014, um 17:26

Die Abwürfe von Zeus gefallen mir nicht. Er setzt zwei Standkarten ab und hält zwei Fehlverlierer.
Das spätere Dullenvorspiel finde ich auch nicht so prickelnd, nachdem du den 1. Stich mit Karo10 stichst erst recht nicht, aber auch so halte ich das Dullenvorspiel zu dem Zeitpunkt für eine Schwächung des eigenen Blattes.
Die 90 kommen zum letztmöglichen Zeitpunkt, eine Spiellenkung auf Trumpf kann ich hier nicht erkennen. Nach dem Abwurf der beiden Asse sehe ich aber wir erwähnt keine Fehlverlierer mehr bei meinem Partner und schiebe deshalb Trumpf.

Kvothe, 22. Mai 2014, um 17:28

Das ist die Strafe für nicht aktualisieren wenn zwischen öffnen und abschicken die Kaffeepause liegt.

JimBim, 22. Mai 2014, um 17:38

Danke an alle. Ich verstehe es so, dass mein Partner mit seinem Spiel (Asse-Abwurf & Vorspiel Dulle) die Spielrichtung deutlich bestimmt und ich auf SEIN Spiel eingehen sollte, egal, wie meine Hand aussieht.
Ja, macht Sinn.

Kvothe, 22. Mai 2014, um 17:43

Ich denke hingegen,er wollte dich mit seiner Spielweise für die zukünftigen Spiele mit ihm warnen.

sprachlos, 22. Mai 2014, um 18:18

das das spiel vom zeus auch einige fehler hatte,
naja,
aber danach wurde ja nicht gefragt.

@ JimBim

richtig, wenn 2 das lenken wollen,
geht das gerne nach hinten los.

inj der regel sollte der mit den besseren karten das machen, und dein pulver war ja nach den 2 stichen schon etwas verbraucht.

JimBim, 22. Mai 2014, um 19:09

Merci an Euch.

@Kvothe: :-)

Arkusmarcel, 22. Mai 2014, um 19:44

Finde auch sein Ansagezeitpunkt schlecht gewählt, wenn er sowieso Re sagt nach seinem kreuzwurf, dann kann er auch direkt vorm Ausspiel seiner ersten Karte dich auf K90 abfragen.
Mit deiner ihm bekannten Kreuzfreiheit, würde ich jedenfalls abfragen.

Schwaelmer2609, 22. Mai 2014, um 19:54

Wundere mich, dass der partner hier so ein Aufstand macht. War doch ok so. Es geht zwar meistens besser, aber das Ergebnis ist super.

Jil, 22. Mai 2014, um 20:21

..........der Ansagende hat das Sagen ( Kapitän ) und Partner ( Matrose ) hat zu gehorchen

Die Idee mit der Wippe, bzw. crossruff finde ich auch gut.......aber der Nichtansagende soll keine eigenen Spielzüge entwickeln, da dein Pa. sie nicht versteht.

Der Ansagende kann noch seinen Partner nach Stärken fragen ( also zögern ), Dulle hat er nicht also erst k9, wenn er Karte legt, da er die Zusatzstärke Pikkontrolle hat.

( hoffe Tront sagt noch was, da ich nicht so gut erklären kann^^)

Tront, 22. Mai 2014, um 21:17
zuletzt bearbeitet am 22. Mai 2014, um 21:19

Im Prinzip ist schon alles von euch erkannt und auch entsprechend angesprochen worden.

Die Abwurfreihenfolge von Spieler Zeus gibt einem schwer zu denken. Ich werfe schon das Herz-As als Standkarte in diesem Spiel vor meinen Kreuzwerten ab, weil diese Farbe mein Partner ja bereits als Stechfarbe kontrolliert. Spieler Zeus kommt doch gar nicht sicher genug ans Anspiel, um sein blankes Herz-As selbst vorzuspielen.

Dann der verfehlte Abwurf Kreuz As vor Kreuz 10, um wegen einem Auge die alleinige Standkarte dieser Farbe auch noch aufzugeben. Und die Dulle spiele ich hier auch nicht mehr leer vor.

Zeus´ Spielweise ist voll darauf ausgerichtet, dass sein Partner die andere Dulle hält. Hat er aber nicht und muss er auch gar nicht haben.

Ich frage mich auch gerade, wer hier im Zweifelsfall mehr falsche Züge im Spiel eingebracht hat.

Nach dieser gewählten Abwurfreihenfolge und der keine 90 Absage von Zeus sollte sein Partner tatsächlich besser bei Trumpf bleiben. Aber nachdem Zeus spielerisch falsche Spuren legt, er gibt indirekt vor, ein Volltrümpfer zu sein, was auch wieder nicht stimmt, wundere ich mich schon sehr über sein verbales Verhalten bis hin zu einer Sperre nach diesem Spiel.

Vielleicht ist es sogar für dich besser, Spieler JimBim, diesen recht unkonventionell spielenden Mitspieler nicht so bald am Tisch wieder vorzufinden.

Die Anzahl seiner Ungenauigkeiten bis Fehler, je nachdem wie tolerant man bei der Auslegung ist, haben deine bei weitem überstiegen.

Seb1904, 22. Mai 2014, um 22:13

Jim, welche schmutzigen Lieder wurden denn gesungen? Da bin ich immer lernbereit.

Abgesehen davon können wir ja mal ein paar Bildchen gemeinsam werfen. Schmutzige Lieder kenne ich auch ein paar....

zur Übersichtzum Anfang der Seite