Fehlerberichte: doofe Frage zur Liste

SpanischerGockel, 13. Juni 2014, um 11:36

Eben Liste gespielt. Am Ende 2 mit 27 Punkten - u.a. Ich. Trotzdem komme ich auf den 2ten Platz :-( (zewa bitte).

Nach was richtet sich das - oder Fehler?

Nici, 13. Juni 2014, um 11:42

Zewa-Box rüberschiebt...armer Hans, äh Hahn^^

Sarah, 13. Juni 2014, um 11:42

https://www.fuchstreff.de/hilfe#154-was-sind-listen

“Haben 2 Spieler am Ende der Liste den gleichen Punktestand, entscheidet die Anzahl der gewonnenen Soli über die Platzierung. Ist auch diese Anzahl gleich, entscheidet als nächstes, wer weniger Soli verloren hat. Ist selbst diese Anzahl gleich, entscheidet das Los.”

Jetzt musst Du nur noch schauen, welcher Fall bei Dir eingetreten ist.

SpanischerGockel, 13. Juni 2014, um 11:47

Ich trete nun in den Club von Hans ein. Rausgelost wurde ich - heull

Luderhonk, 13. Juni 2014, um 11:49

Mir gestern auch passiert. Dabei war ich so gut. Gott, war ich wieder gut!

Ex-Füchse #92029, 13. Juni 2014, um 12:34

Diesmal kein "Glück" gehabt, Kati? Tut mir ja sowas von leid.....

Fanthomas, 13. Juni 2014, um 13:07
zuletzt bearbeitet am 13. Juni 2014, um 13:07

Zitat Sarah:
"Haben 2 Spieler am Ende der Liste den gleichen Punktestand, entscheidet die Anzahl der gewonnenen Soli über die Platzierung. Ist auch diese Anzahl gleich, entscheidet als nächstes, wer weniger Soli verloren hat. Ist selbst diese Anzahl gleich, entscheidet das Los."

Diese Regelung gefällt mir nicht. Viel besser fände ich, bei gleichem Punktestand die Plätze zu teilen. Zum Beispiel so:

Punktgleichheit 1. und 2. Platz: Beide haben Platz 1 und erhalten 50%, danach folgt Platz 3 mit 0%.

Punktgleichheit 2. und 3. Platz: Beide haben Platz 2 und erhalten jeweils 15%. Platz 1 erhält die normalen 70%.

Punktgleichheit 1., 2. und 3. Platz: Alle drei haben Platz 1 und erhalten jeweils 33,33...%, gefolgt von Platz 4 mit 0%.

Punktgleichheit 2., 3. und 4. Platz: Alle drei haben Platz 2 und erhalten jeweils 10%. Platz 1 erhält die normalen 70%.

Und falls es mal passieren sollte, dass alle 4 Spieler mit jeweils 0 Punkten abschließen, sollte jeder 25% erhalten.

Irgendwelche zusätzliche Kriterien für die Platzierung heranzuziehen wie z. B. die Anzahl der Soli oder sogar das Los bevorzugt einseitig bestimmte Spielstile (Spieler mit hoher Solo-Bereitschaft) bzw. ist mir zu willkürlich.

Tront, 13. Juni 2014, um 16:11

Da stimme ich Fanthomas in seinen Ausführungen uneingeschränkt zu!

sprachlos, 13. Juni 2014, um 16:21

ich kann mit dem losen leben,
wurden auch schon deutsche meisterschaften
(fussball), per münze entschieden.

dieses plätze teilen, finde ich persönlich nicht gut.
dann findet nee regelung, die zu eindeutigen plätzen führen.

beim schach gibt es auch nicht 2 erste,
auch bei punktgleichheit nicht.

Tront, 13. Juni 2014, um 16:33
zuletzt bearbeitet am 13. Juni 2014, um 16:34

Für ein einzelnes Turnier muss es ja weitere Kriterien geben. Nach Punktgleichheit, folgt die jeweilige bessere Platzziffer der punktgleichen Spieler und ggf. danach die beste erzielte Runde.

Erst durch diesen "3. Wahlgang" habe ich vor ca. 25 Jahren ein Turnier in Wuppertal nicht gewinnen können. Gleiche Punktzahl und beide Platzziffer 3, mein Kontrahent spiele damals die höhere Einzelrunde.

So bekam er den Pokal, der nicht durchgeschnitten werden musste u n d den Fernseher als 1. Preis.
Trotzdem habe ich das akzeptieren müssen.

In einer Langzeitwertung wie beim Listenspielen sollte man aber durchaus die Plätze teilen können, um nicht noch mehr "Glücks-Zufälle" neben den erhaltenen Karten in die Runde mit einzubringen.

Beim Schach gibt es sicherlich weitere Wertungen (die Buchholz-Wertung oder auch das Sonneburg-Berger-System), um bei Punktgleichheit abschließend einen Favoriten zu küren. Auch das halte ich dort für richtig.

Aber eben nur, um nicht 2 Sieger später auf dem Treppchen stehen zu haben. Nach einer oder mehrerer gespielten Listen im Doppelkopf gibt es aber noch keine "Siegerehrung".

CaptainHook, 13. Juni 2014, um 17:18
zuletzt bearbeitet am 13. Juni 2014, um 17:18

Bin auch bei Thomas und Tront, "chopping" ist auch bei Poker moeglich und insgesamt fairer in der Langzeitwertung? Wird da eigentlich auch dran gearbeitet, denn sonst lohnt der Zeitzusatzaufwand Listen zu spielen kaum?

Epica, 13. Juni 2014, um 18:36

Ich kann mit dem Los auch ganz gut Leben Kati! :D

sprachlos, 13. Juni 2014, um 19:11

@tront

ich spiel ja selber schach,
aber an eine sonneburg wertung, kann ich mich beim besten willen nicht erinnern.

meinst du vielleicht

Sonneborn-Berger

http://de.wikipedia.org/wiki/Feinwertung

aber tut ja auch nichts zur sache,
wollte nur mal klugscheißen.#

☺☺☺☺

Tront, 13. Juni 2014, um 22:44

Sprachlos, du hast natürlich recht, es heißt Sonneborn-Berger, da sieht man einmal wie lange ich schon vereinsmäßig kein Schach mehr spiele.^^

Dein Hinweis war völlig okay.

PapaSpagetti, 13. Juni 2014, um 23:56

Ich hab ja erst letztens beim Schach noch einen 3 Punkte Wurf hinbekommen ...

Seb1904, 14. Juni 2014, um 00:23

.... ich sass im Publikum. Sehr tolle Aktion, keine Frage. Schade, dass die Jury kein Photo für Dich hatte.

cajou, 14. Juni 2014, um 00:35

Fanthomas hat meine Stimme, anders Gesinnte schreie ich nieder!

zur Übersichtzum Anfang der Seite