Doppelkopf-Strategien: Kontra zu mutig??

Ex-Füchse #66234, 13. Juni 2014, um 19:45

An Position 3 halte ich

Herz-ZehnPik-DameHerz-DameHerz-DameHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKreuz-AssKreuz-ZehnPik-AssPik-AssPik-Zehn

Vor mir liegt

Herz-AssHerz-König.

Wer fragt, wer sagt, wer sagt nix?

PapaSpagetti, 13. Juni 2014, um 20:02

eine Frage wär's mir wert.

Ex-Füchse #16890, 13. Juni 2014, um 20:06

Fragen von 1 nach 3 ist häufig schlecht, da Nachspielprobleme drohen.
Ich steche ein und sage dann ohne weitere Abfrage das Kontra.

Talentfrei, 13. Juni 2014, um 20:06

Jo

TerryTate, 13. Juni 2014, um 20:10

Ex-Füchse #66234, 13. Juni 2014, um 20:11

Wenn ich Pikass reinwerfe, wäre dann nicht das Nachspiel klar?

TerryTate, 13. Juni 2014, um 20:12

klare Abfrage, Kreuzerstlauf sollte man zu über 55% bekommen.

Ex-Füchse #16890, 13. Juni 2014, um 20:18

Rolf Behrens lässt grüßen...

EvilNephew, 13. Juni 2014, um 20:21

Schließe mich der Qualitätsfraktion an.

TerryTate, 13. Juni 2014, um 20:22

Schwachspielerhaufen hier...

Noddy, 13. Juni 2014, um 20:25

Der Abwurf von Pik-Ass sendet ein falsches Signal.
Stechen und danach Kreuz-Ass mit eigenem Kontra scheint am sinnvollsten zu sein.

Rolf_Behrens, 13. Juni 2014, um 20:27

Ich bin bei Terry.

Tront, 13. Juni 2014, um 23:19

Ich frage hier auch ab und werfe meinen wirklichen Fehlverlierer Kreuz 10 bei Beantwortung herein.
Sonst bräuchte ich ja fast nicht abzufragen. Kommt Herz nach (wie von mir gewünscht) oder tatsächlich Kreuz (wie vom Rest der Welt gewünscht^^), komme ich zu 50 - 75% zu meinen Kreuz-As, bin aber zu 100% im 2. Kreuzlauf frei und habe ebenfalls eine Augenkarte zum Partner hin bereits entsorgt. Wo ist eigentlich hier ein Problem?

Ich werfe grundsätzlich auch lieber Singles ab, habe aber nur zu selten welche.^^ Warum sollte man die "Herausforderung" in den Augen einiger Spieler nicht annehmen?

Selbst wenn man das Kreuz-As verlieren sollte, rechnet sich der Abwurf immer noch. Dass ich im Ernstfall nur e i n einziges Auge mehr abgebe als im späteren Kreuz-Zweitlauf, sollte doch jedem Spieler bewusst sein. Dafür gewinne ich im Schnitt 25 Augen an Einsparung eines Fehlverlierers durch sinnvollen Kreuz 10-Abwurf. Eine Standkarte werfe ich nur dann ab, wenn ich ausschließlich Standkarten auf der Hand habe. Das ist hier aber nicht der Fall.

Eine Ausnahme bildet veilleicht ein guter Achttrümpfer mit einem Doppel-Pik-As und Herz As-9 nach vorgespielten Kreuz-As. Obwohl ich selbst da kurz an einem Herz 9-Abwurf überlege.

Eine falsche Blattbeschreibung nach Pik-As-Abwurf liefere ich im Ausgangsbeispiel meinem Partner ebenfalls. Spielt er jetzt Pik nach und es wird herausgestochen, gebe ich vielleicht beide Kreuzläufe (das As und die 10) ab. Was für ein schlechtes Tauschgeschäft! Selbst wenn Herz-As an Postion 4 einmal herausgestochen wird, verfüge ich nach vorherigem Kreuz 10-Abwurf über eine immer noch bessere Blattstruktur (Kontrolle eine schwarzen Zweitlaufs) als nach einem abgeworfenem Pik-As.

Für mich ist das Thema ja nicht neu, aber ich weise gern auf meine Abwurfprinzipien weiterhin hin. Ihr müsst es ja nicht unbedingt so spielen.

Spartakus, 14. Juni 2014, um 08:52

Sitzposition 1-3 bei Herzanspiel halte ich für zu schlecht um den Abwurf der Kreuz 10 im Falle einer Abfrage vorzunehmen. Das Nachspielproblem für Spieler 1 wäre mir zu groß. Abwurf Pik As geht aus meiner Sicht gar nicht, weil dadurch 0 Fehlverlierer angezeigt würde.

Ich steche und spiele Kreuz As mit Kontraansage.

akaSilberfux, 14. Juni 2014, um 09:05

Ich schließe mich meinem Vorredner an; außerdem verzichte ich ohne Not ungern auf den Vorteil der unklaren Position meines Partners.

Ex-Füchse #66234, 14. Juni 2014, um 09:36

Bin ich ja beruhigt, wenn sogar Sparta Kontra sagt. Ich musste ja hören, das Kontra sei mit den ganzen Fehl sehr mutig, und nur Spiler Fufa hätte es gerettet!

#37.761.157

Danke für Eure Meinungen!

GeRo11, 14. Juni 2014, um 11:06
zuletzt bearbeitet am 14. Juni 2014, um 11:50

Nun, ich hatte ja sogar noch vor auf verteilte Stiche ein eigenes Re zu geben, falls keine Action aufkommt.

Das nun fast alle Vollen aufgrund des sehr guten Kartensitzes für Kontra auch dort landeten, hat mich nach dem Spiel zu dieser Äußerung verleitet.

Mit einem anderen Partner vor mir hätte ich während des Kreuzstiches vielleicht sogar noch Interesse an einem Gegenschuß gezeigt. Dieser spielt bekanntermaßen ohne Abfragen, war daher eh egal.

In Viris Position und mit dem vorhandenen Kartenmaterial gebe ich das Kontra auch selbst ohne Abfrage, erwarte allerdings ein deutlich knapperes Spiel im Ausgang.

Tront, 14. Juni 2014, um 14:37

Ich weiss zwar nicht, welcher Spieler dieses Kontra als mutig bezeichnet, es nicht zu geben wäre zumindest feige gewesen.

Obwohl dein schwarzes As bereits im Erstlauf vom Gegner abgestochen wurde, gewinnt ihr das Spiel noch zu unter 90 Augen.

Ich finde es gut, dass du mit dem Blatt zunächst abfragen wolltest. Ich werde aber wohl nie erfahren, welchen Abwurf du vorgenommen hättest.^^ Aber auch in diesem Spiel wird klar, dass ein Zweitlauf-Kreuzverlierer nach Abstich besonders störend ist.

Deshalb würde ich ihn auch ohne Wissen der Kartenverteilung mit dem vorliegenden Blatt nach beantworteter Abfrage sehr gern entsorgen. Und wenn ich der einzige Mensch bin, der es so (meist mit Erfolg) spielt.^^

Kann Herz einmal wirklich nicht vom Ausspieler zurückkommen, weil der Partner es komplett oder gar nicht mehr auf der Hand hat, kann er immer noch auf die abgeworfene Nachspielfarbe zurückgreifen oder ggf. Trumpf sogar anspielen. In beiden Fällen ist das Spiel für die Kontrapartei noch häufig gut zu gewinnen. Außerdem kann man nach dem häßlichen, aber bereits jetzt gut entsorgten Kreuz 10-Verlierer im Blatt nach günstigerem Spielverlauf gut den Partner auf die fehlende Dulle zwecks Mehrabsage abfragen. Zumindest gilt das für die Spieler, die Absagen besser auszuloten versuchen, wie ich das allgemein tue.

Ein sofortiger Einstich ohne vorherige Abfrage ist zwar spielbar, halte ich persönlich allerdings nur für die 2. Wahl. Jedem sein Spiel!

Hätte ich z. B. nur 6 Trümpfe und dafür 3 Kreuzwerte würde ich auch einstechen und erst danach zunächst abfragen, bevor ich mich wohl bei Nichtbeantwortung noch zum eignen Kontra entschließen würde. So aber nicht.

Weshalb die wichtigen Zweitläufe einer schwarzen Farbe für einige sehr erfahrene Spieler so "unbedeutend" geworden sind, verwundert mich ein wenig. Wahrscheinlich ist stets euer Partner im zweiter Lauf dieser Farbe frei.^^ Auf dieses Glück möchte ich nicht zunehmend angewiesen sein.

Ich möchte manchmal aus eigener Kraft ein Spiel optimieren, aber wie bereits gesagt: Jedem seine Vorliebe im betreffenden Spiel!

zur Übersichtzum Anfang der Seite