Fehlerberichte: Fliegen ;-)

Ex-Füchse #79380, 20. Juni 2014, um 15:57

Wer hat eine Idee: Ich fliege beim Doko spielen immer raus, egal mit welchem Browser ich mich einlogg. Trotz aller Bemühungen ist kein Fehler angezeigt. Manchmal komm ich trotz W-lan nicht ins Netz. Gibt doch sicher Fachleute unter euch mit ner Idee.
Vielen Dank schon mal für Tipps. Das nervt nämlich tierisch mitten im Spiel raus zu sein.
eule

Ex-Füchse #92398, 20. Juni 2014, um 15:59

PC? Notebook? Wie alt ist dein Gerät? Wie 'gut' ist dein WLAN?

Luderhonk, 20. Juni 2014, um 16:04

Leberwerte? Dusche täglich? Politische Gesinnung einwandfrei?

Seb1904, 20. Juni 2014, um 16:10

Meine schon.

Hannes, 20. Juni 2014, um 17:00

Auf Anhieb würde ich erst einmal auf eine instabile Verbindung tippen, dass Deine Internet-Verbindung also immer wieder mal kurze Aussetzer hat. Bei einem solchen Aussetzer verlierst Du dann halt jedesmal die Verbindung zum Spielserver.

Hast Du es schon mal mit einem Neustart Deines Routers versucht? Netzstecker des Routers ziehen, kurz warten und wieder einstecken. Das hilft oft schon.

Gerne auch mal mit einer LAN-Verbindung testen, also mit Kabel.

Wenn es nicht an der Verbindung liegt, schreib uns am besten auch noch einmal über das Kontaktformular. Gemeinsam finden wir schon die Ursache und wir fragen Dich auch nicht nach Deinen Leberwerten, versprochen ;)

Ex-Füchse #96541, 20. Juni 2014, um 17:23

stimmt.....Router ca 20 Sekunden vom Netz...bei mir hilft es

SpanischerGockel, 20. Juni 2014, um 17:37

Hierzu fällt mir ein anderer Thread ein - und meine Erfahrungen. Spiele ich mit W-Lan, fliege ich PERMANENT. Selbst eine Hotspot-Verbindung über mein Handy ist stabiler als jedes W-Lan, was ich bis dato getestet habe. Technisch kann ich das natürlich nicht erklären.

Ex-Füchse #92398, 20. Juni 2014, um 19:09
zuletzt bearbeitet am 20. Juni 2014, um 20:00

Manche WLAN-Adapter (Karten, USB-Sticks), verbrauchen sehr viel Strom. Oftmals einfach zu viel.
Oft können Notebooks oder PCs mit schwachen USB-Ports die WLAN-Sticks nicht genügend mit Strom versorgen.
Dann hat man genau den oben beschriebenen Effekt.
Da hilft nur anderer Stick oder anderes Gerät.
Evtl.kann man auch einen USB-Verteiler nutzen, wenn dieser eine eigene Stromversorgung hat.
Bei WLAN-Empfang unter 50% klappt es oft mit dem Entschlüsseln des WLAN-Schlüssels nicht mehr (das ist echt viel Arbeit), sodass es auch in diesem Fall zu Unterbrechungen kommen kann.

SpanischerGockel, 20. Juni 2014, um 20:04

mhh - mein acer laptop der letzen generation sollte eigentlich in der hinsicht fit sein....

Ex-Füchse #92398, 20. Juni 2014, um 20:18
zuletzt bearbeitet am 20. Juni 2014, um 20:22

http://www.drwindows.de/windows-8-allgemein/60924-wlan-probleme-mit-acer-notebook.html
Vielleicht hilft es ja...

Oder hier:
http://www.notebooksbilliger.de/forum/Notebooks/ACER/Acer+R7+probleme+mit+den+Wlan

Viele Acer-Notebooks scheinen Probleme mit WLAN zu haben.

Ex-Füchse #16890, 20. Juni 2014, um 20:25

Zu kompliziert...
Acer Notebook in den Mülleimer schmeißen und sich ein Apple-Produkt holen.

Ex-Füchse #92398, 21. Juni 2014, um 08:52

Das USB-Problem hast du auch bei Apple-Notebooks und auch der beste Mac nützt dir nichts, wenn dein WLAN-Empfang schlecht ist.

SpanischerGockel, 21. Juni 2014, um 10:20

Wat hat den USB mit Wlan zu tun?

Karl_Murks, 21. Juni 2014, um 10:40

Das hängt alles zusammen - nachzulesen auf taz-online.
Finde den Link gerade nich ...

GeRo11, 21. Juni 2014, um 10:45

Scheint so.

Mir hat ein Update der Treibersoftware für den USB 3.0 einen Besuch bei Atelco beschert.

Durch diese Störung wurde das Betriebssystem nicht mehr erkannt, der PC fuhr demzufolge nicht mehr hoch.

zur Übersichtzum Anfang der Seite