Unterhaltung: Immer diese unnötigen Kontraabfragen oder doch nicht?

Tront, 22. Juni 2014, um 02:56

Ein Spiel aus dem RLT in Rostock. Mein eigenes Spiel.
Mit Ausspiel halte ich folgende Karte:
Herz-DameHerz-DameKaro-DameKaro-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-AssKreuz-KönigHerz-AssPik-Neun

Ist dies nur "Kontramüll" oder doch ein bißchen mehr?^^

1. bester Zeitpunkt einer möglichen Abfrage

a) ich frage bereits vor Ausspiel still mit dieser Karte ab
b) ich frage erst nach Erhalt des 1. Stiches (Kreuz-AssKreuz-KönigKreuz-ZehnKreuz-Neun) ab

c) ich frage gar nicht ab und spiele im 2. Stich Herz-As mit eigenem Kontra vor

d) ich unternehme überhaupt keine ansagetechnischen Maßnahmen vor und spiele spruchlos Herz-As im 2. Stich vor

e) es gibt eine noch andere Idee, dieses Spiel aufzuziehen, aber welche?

2. Wer sich von euch für b) entschieden hat oder sich grundsätzlich Gedanken nach Lösungsbuchstabe b) machen möchte, spielt nach Beantwortung der Abfrage vom Spieler an Position 2...

a) hier dennoch zuerst sein blankes Herz-As im 2. Stich an
b) hier besser sofort die blanke Pik 9 im 2. Stich an

Viel Vergnügen mit diesem "Problemchen"

irki, 22. Juni 2014, um 08:41
zuletzt bearbeitet am 22. Juni 2014, um 11:17

C
Die Abfrage gefällt mir nicht.
Ich bin ja fast gezwungen mit Herz Ass fortzusetzen. Da kann dann Re schön gegenfragen.

Meinte d nicht c :)

Ex-Füchse #96313, 22. Juni 2014, um 10:43
zuletzt bearbeitet am 22. Juni 2014, um 11:27

Das Blatt ist für vom Erwartungswert zu schwach für eine eigene Ansage. Wenn überhaupt warte ich vor dem Ausspiel des Herz-Asses 1-2 Sekunden. In den meisten Fällen direkt Herz-Ass (d).

Fanthomas, 22. Juni 2014, um 11:00

d)

TerryTate, 22. Juni 2014, um 11:06

1 d)
Sollte ich ausversehen mal abgefragt haben natürlich 2 b)

Ex-Füchse #66234, 22. Juni 2014, um 11:15

@irki: Wenn ich pik 9 anschiebe, ist schon wahrscheinlich, dass der pikzweitlauf zu mir zurückkommt, und ich dann mein herzass spielen kann

irki, 22. Juni 2014, um 11:18

Ja, haste recht viridian.
Ich bleibe trotzdem bei d

gomera, 22. Juni 2014, um 11:42

Dem Blatt gebe ich ca. 65 Augen (25 in Kr. ca. 15 für Herz, ca. 15 für Singleton in Pik und ca. 10 für einen Tr-Längenstich mit einer D.)
Die durchschnittlichen 52 meines Partners reichen knapp nicht. Im ersten wurde nicht abgefragt. Daher ist auch nicht mit einem überdurchschnittlichen Partner zu rechnen. Was kann das Blatt verbessern? Ein Partner, der Pik Ass hat und Pik zum 2. von der richtigen Position spielen kann. Daher fallen a, c, und e raus. Wenn ich abfrage, bringt mir daher nur eine Antwort von Pos 2 den Vorteil. Wahrscheinlich muss Herz-Ass auch zum möglichen Sieg laufen. Also 1d) und falls es läuft Pik-Neun und auf Pik-Rückspiel hoffen.

Noddy, 22. Juni 2014, um 13:55

1b)
2b) und Pik-Rückspiel erwarten

Tront, 24. Juni 2014, um 02:09
zuletzt bearbeitet am 24. Juni 2014, um 02:14

Hier habe ich also selbst richtig versagt.
Obwohl ich das immer noch nicht 100 - 0 einsehe.

Ich fragte nach Durchlauf von Kreuz-As ab und bekam auch eine Antwort von Postion 2.

Nur habe ich versucht zu denken.^^
Mein blankes Herz-As ist nicht zwingend länger als das "lauffähige" Pik-As meines Partners. Und falls ich wie gewünscht Pik zu ihn hinspiele, wird ein fähiger Gegenspieler aus einer König-9-Stellung in Pik seinem König investieren, damit mein Partner das Pik-Rückspiel aufgrund möglicher Doppel 9 (soll ja vorkommen) nicht sofort oder ungern vornimmt. Auf Trumpf bin ich mangels eigener Dulle diesmal nicht erreichbar, also hielt ich Herz-As in dem Moment für noch (vor)-spielbar.

Noch mehr Zeit zum Überlegen hatte ich nicht, sonst sagt meien Partner gleich noch 2 Stufen mehr ab.^^

Das Ende vom Lied (man könnte auch sagen bereits die 2. Strophe) führte zum Abstich meines Herz-Asses von Postion 3 (mein Partner hatte 3 Herz, kann ja mal vorkommen) und im 3. Stich, allerdings wie immer nicht sichtbar für die Gegner, wird meinem Partner das blanke Pik-As herausgezogen. Zwar ohne Re, weil die Lauffähigkeit für Re noch nicht ersichtlich war. Wie aber auch, wenn ich so unkonventionell spiele?^^

Also die Re-Partei hatte 5 Trümpfe von oben, da mein Partner eine Blaue im Blatt hielt. Watt fürn Glück.^^

So kamen wir auf insgesamt 85 Augen und mein Partner war wohl zurecht schwer enttäuscht. Schlechte, zweischneidige Abfrage, schlechtes Spiel, schlechtes Ergebnis. Aber selbst bei optimalem Spiel gewinnen wir kaum, mein Partner wird im 3. Stich sein Herz-As zu dritt vorspielen und unsere beiden Herzvollen versinken im Re-Loch, äh Re-Stich. Wir bekommen natürlich die 90 Augen zusammen und haben noch ganz wenige Außenseiterchanchen, das Spiel zu gewinnen, wenn die Re-Partei ihre verbliebenen Pik-Werte verfrüht anspielt. Diese kleine Möglichkeit nahm ich uns auch.

Aber mal ehrlich: Trotz meiner Fehlleistung hat doch dieses Spiel höchstens einen Punkt gekostet. Es gibt ja sogar Spieler, die ein eigenes Kontra verantworten. Sie müssen Herz-As genauso vorspielen und scheitern ebenso kläglich wie ich.

Sagt man nichts an, sollte ein Re von Spieler 4 auf verteilte Stiche in der Regel erfolgen, aber das lässt sich im Nachhienien immer so schwer beweisen.^^

Aber da ihr (nach möglicher Abfrage) alle eure Pik 9 anspielt, muss ich ja nachwesilich etwas falsch gemacht haben. Aber ich konnte zumindest versuchen, meine Fehlentscheidung zu begründen.

Aber ich sage ja immer: Die rote Asse taugen nichts. Manchmal lasse ich mich halt doch blenden.^^

Ex-Füchse #4596, 24. Juni 2014, um 19:33

Tja, dabei wäre der Pikanschub bei Dir bereits Bekenntnis auf das Dein Partner eine Entscheidung aufbauen kann.

zur Übersichtzum Anfang der Seite