Doppelkopf-Strategien: Trumpfsolo?

Ex-Füchse #16890, 10. September 2014, um 00:42

Wieder ca. 10 Spiel der Liste. Pflichtsolo noch offen. Man hält
Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DameKreuz-BubeHerz-Bube Karo-Ass Herz-König Pik-AssPik-AssPik-Zehn.

Wie entscheidet ihr euch?

Ex-Füchse #78159, 10. September 2014, um 00:48

spiele das solo wenn ich an 1 bin.

Ex-Füchse #78159, 10. September 2014, um 00:51

das gewinne ich auch gegen trumpfquerlänge von sieben bis acht trumpf denke ich

Tront, 10. September 2014, um 00:57

Das offene Pflichtsolo "verpflichtet" mich fast zum Spielen dieses Farbsolos in Pik.

Natürlich gibt man wiederum eine Re-Stanze auf, aber dieses Solo spielen ja einige Spieler noch gern als Lüstling mit vorliegendem Ausspiel.

Daher spiele ich es zumindest als Pflichtsolo.

Seb1904, 10. September 2014, um 07:32

Klares Pik-Solo.

KaroAss vor Re und PikD.

Karl_Murks, 10. September 2014, um 08:28

Ähnlich wie Seb.
Wegen der eigenen Trumpfvollen spare ich mir jedoch zunächst meine Toptrümpfe und schaue mir an, wie sich alle auf meine Buben stürzen ...

Ex-Füchse #78159, 10. September 2014, um 16:04
zuletzt bearbeitet am 10. September 2014, um 16:06

ja erst mal klein nach der karoass , möglichst mindestens zweimal und dann für platz sorgen .

Ex-Füchse #16890, 10. September 2014, um 16:16

Gibt es auch Freunde des Herzsolos?

jensbonath, 10. September 2014, um 23:38

Ich bin ja ein Fan gerade von Farbsolos in Herz, aber ne eigene Trumpflänge von 8 mit nur 3x Zug wäre mir zu mager. In einer Liste spiele ich das Blatt wohl sogar recht spät als Solo - wenn ich in einer Runde so ein Blatt recht früh bekomme, dann kommen meist noch bessere Blätter!^^

rocknrolla, 11. September 2014, um 09:48

Das Herzsolo spiele ich nie im Leben!!!!!!!

Das Pik solo ist aber fast schon Pflicht

Ex-Füchse #6519, 11. September 2014, um 10:30

Jo. 10 Tr, fast alle Trumpfvollen und drei Spitzentrumpf, als Pflichtsolo werde ich das immer spielen. An 2-4 wohl eher nicht.

DynamitHarry, 11. September 2014, um 17:32

Also an nem Tisch mit guten Mitspielern spiel ich das Solo erst im letzten Block. Wenn dort das blanke As gestochen wird, ists vorbei: das sind 13%. Aber auch wenn das As durchläuft, werden sie, wenn ich von unten spiele, danach sicher zuerst Karo finden und danach die nächste Schwachstelle. Die Trumpfvollen kann man demnach inne Tonne kloppen.
Also sollte ich von oben ziehen. Damit bin ich aber auf eine gerade Trumpfverteilung angewiesen. Gegen 7 und mehr Trumpf (und die gibts bei Herz wie Pik zu etwa 58%!) wirds eng. Und bei nur 8 eigenen Herztrumpf sind 7 dagegen ein kräftiges Argument für Pik, auch wenns einen Fehlverlierer gibt.
Aus der Hüfte geschossen würde ich weitere 10-20% dabei als verloren zugeben - was dann wohl zusammen etwa 1/4 bis 1/3 ist. Das ists nicht wert, weil das Normalspiel sicher nur im 0,x-Bereich verloren ist und im Schnitt sicher 7-8 Punkte bringt.
In nicht so Böllerrunden spiel ichs immer, weil halt systemfrei gegengespielt wird.

Noddy, 11. September 2014, um 17:42

Harry, der Trick bei den eigenen Trumpfvollen is, daß die anderen sie nicht zum schmieren haben. Dadurch kann man Trumpf aus der Mitte zwischenziehen und hält die Toptrümpfe in der Phase, wenn der erste Kontra trumpfleer schmieren könnte.

EvilNephew, 11. September 2014, um 18:25

Ich spiele das Piksolo auch recht spät. Der Herzangriff sowie der Karoangriff liegen auf der Hand. Das ist nicht gut. :(

zur Übersichtzum Anfang der Seite