Unterhaltung: War da mehr drin?

Ossi, 10. September 2014, um 08:50

Da ich mit nur 5 Trumpf ohne weitere Dame eine eher schlechte Hochzeit habe und da das Pik Ass meines Partners gestochen wurde, war ich mit den Spielsieg schon sehr zufrieden. Aber im Nachhinein:

Was sagt ihr zu den 2 Punkten:

a.) Freu dich, dass du keine Nassen bekommen hast
b.) Naja, ein paar mehr hätten es schon sein können.

An alle, die b.) gewählt haben:

Wo ist denn da noch mehr rauszuholen?

Ach ja, hier das Spiel:

https://www.fuchstreff.de/spiele/40407186-hoc...

DonQuichotte, 10. September 2014, um 09:34

Ich wähle b)

Nach der Dulle sage ich sofort Re und frage auf die 90. Da jetzt keine Antwort kommt, spiele ich einen kleinen Trumpf. Pik-Doppel As fasse ich bei so einer Trumpflänge und Stärke nie an. Kreuz 10 über Eck spiele ich hier auch nicht, weil ich zu stark bin und ich ein hohes Interesse daran habe, erstmal die Trumpfsituation zu klären.
In diesem Fall würde mein Partner in diesem Spiel wohl mit Kreuz-Dame an den Stich kommen und Kreuz As folgen lassen, worauf ich dann die 90 sagen kann.

Ex-Füchse #16679, 10. September 2014, um 09:45

wie kann man pik as spielen,einfach nur schlecht

trude88, 10. September 2014, um 09:57
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #4596, 10. September 2014, um 10:09

Das kommt davon, wenn man die fällige Ansage auf den Partner abschiebt. :-)

Mit Ossis Blatt kann man in dem Verlauf schonmal die Ansage weglassen.

trude88, 10. September 2014, um 10:10
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Capitano_em, 10. September 2014, um 11:38

Ossi du Schwein!
Vielleicht erkennt ja noch ein heller Kopf, dass mein Rechner sich da selbstständig machte...
Npddy darf erst nochmal lernen Protokolle zu lesen, bevor er sich an die 20 regeln machen darf!

Ossi, 10. September 2014, um 11:42

Wieso nennst du mich Schwein. Dieses Spiel weicht doch nicht besonders von deinem normalen Spielverhalten ab.

Noddy, 10. September 2014, um 11:53

Das Pik-Ass hätte ich auch nich angefasst!
An Ossis Stelle würde ich mich freuen, dass es trotz des Nordhessen-DoKos keine Nassen gab ... ;)

Ex-Füchse #4596, 10. September 2014, um 12:05

Ups, wenn ich vom Spiel ohne Ansage ausgehe sehe ich die auch nicht im Protokoll. ...da bin ich konsequent

irki, 10. September 2014, um 15:56

Ich spiele auch das pik ass, wenn - wie hier -, keine Antwort kommt.
Wird es gestochen, dann geb ich mich halt mit dem re zufrieden.
Ansonsten erhalten ich und mein Partner Infos für weitere Absagen.

Tront, 10. September 2014, um 16:30

Ich halte das Vorspiel von Pik-As bereits für die 8. "Todsünde" und bin froh, dass Max dieses Versehen (Vergehen) mit einer Netzwerkstörung begründet hat.

Weshalb Irki hier sein beide Pik-Asse mutwillig gefährdet, bleibt für mich nicht nachvollziehbar. Fast hätte ich der Re-Partei eine Niederlage durch diese (versehentliche oder bewusste) Aktion gegönnt.

Ich spiele schon bei wesentlich schlechten Karten ein Doppel-As (meist mit Erfolg) nicht sofort an, es hier vorzuspielen, findet hoffentlich keine Nachahmer.

In vielen anderen Punkten schließe ich mich gern weiterhin Irkis guten Spielideen an, hier bin ich entschieden anderer Meinung!

Tront, 10. September 2014, um 16:32

Die Information, dass mein Partner ans Anspiel für wichtige Einzel-Asse kommt, auf die ich dann sinnvolle Absagen treffen könnte, wäre doch viel produktiver.

Moepi, 10. September 2014, um 17:23

Tront, das macht doch keinen Sinn - es wird doch gefragt und es gibt keine Antwort, also keine Dulle beim Partner. Wieso jetzt das PikAss zurückhalten? Das Doppelass nicht spielen kippt das Spiel auch oft - wenn man seine ganzen Stärken zurückhält, kommt man auch nicht zu Absagen. Was würdest du denn warum hier spielen?

Noddy, 10. September 2014, um 17:28

Klein Trumpf von mir.
Soll Kontra doch wegbleiben oder die Dulle fürs Anspiel verbraten!

Tront, 11. September 2014, um 00:17

Selbstverständlich klein Trumpf, Moepi.

Wie soll denn so ein Spiel auf 120 Augen kippen, doch nur wenn man anfängt mutwillig seine Pik-Asse nacheinander zu opfern. Wenn der eigene Partner nicht noch rettendenweise Herz einstechen kann, und man Pik-As zum Partner entsorgen kann, wird das 2. Pik-As doch auch zum Spielball euren ganzen Kartenstellung.

Ich habe eigentlich nicht ernsthaft mit solchen "Verteidigungs-Kommentaren" pro Pik-As gerechnet, aber ich bin ja schon Kummer gewohnt.^^

In einigen Fällen gibt es ja sicherlich gute Alternativen zu den Spiel- und Zugvorschlägen, hier sehe ich Trumpf als einizige richtige Anspielkarte.

Bevor ich mit so einer Karte mein Doppel-As freiwillig anspiele, gebe ich das Dokospiel vorher auf.

irki, 11. September 2014, um 11:44

Ich hab mich überzeugen lassen.
Vor allem, da man eben nach der ersten Trumpfrunde - wenn dann eine ReDame rausgenommen wird -
Man immer noch 5 mal von oben ziehen kann.
Sind also 6 Trumpfrunden. Da wirds schon sehr unwahrscheinlich, dass man beide pik Asse verliert.

Spielt man dagegen Pik Ass, so eröffnet man sogar noch ne Verlustoption, wenn beide pik Asse gestochen werden, was ja jetzt möglich ist, da die Gegner mit der Dulle noch mal an den Stich kommen.

Was mich bei meiner ersten Überlegung eben gegen Trumpf gestimmt hat, war das Szenario mit Dulle an 4 (wk 50%) und dann kreuz ass. Dann tut man sich schon schwer gegen 60 Augen und unklarer PikSituation noch die 90 zu geben.

Ex-Füchse #78159, 11. September 2014, um 14:30

frage wäre der Pik-Bube im ersten, von ossi nicht die bessere karte gewesen ? warnsignal - " ich bin nicht sonderlich trumpfstark "

zur Übersichtzum Anfang der Seite