Doppelkopf-Strategien: Die lieben Doppel-Asse (heute die Folge: Handhabung als mittelstarker Kontramann)

Tront, 08. Oktober 2014, um 03:18

Ein Spiel von gestern aus Runde 1. Noch ziemlich zu Beginn der Runde.

Ich hielt diese etwas kuriose Karte:
Herz-ZehnKaro-DamePik-BubeHerz-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKreuz-AssKreuz-AssHerz-AssHerz-Ass

Zum meist von oben gewonnen As-Solo fehlt ein weiterer Herzwert oder ein weiteres Seiten-As. Dann wäre das Blatt aber auch langweilig.

Also nutzt man jetzt die interessante Kontrakarte mit eigenem Aufspiel. Immer hat man Aufspiel, wenn man es nicht wirklich braucht.^^

Wie tragt ihr dieses Blatt vor?

1. Abfragetechniken

a) ich farge vor Ausspiel ab
b) ich frage nicht vor Ausspiel ab

2. Welche und wie viele Asse spielt man eigentlich an und spielt man sie auch sofort vor?

a) ich spiele ein Kreuz-As, fällt der Stich unauffällig folgt ein Herz-As mit eigenem Kontra
b) ich spiele nur eines meiner Asse an und setze mit Trumpf fort
c) ich spiele gar kein As an und eröffne mit einem Trumpfanspiel
d) ich sehe einen anderen Spielzug/ andere Spielideen

Diese Spielzüge sind natürlich kombinierbar mit oder ohne eine zuvor gestellte stille Kontraabfrage.

Für welche Kombination entscheidet ihr euch und vor allem auch warum?

So ein Blatt haben wir, vermute ich, bisher noch gar nicht genauer untersucht oder in letzter Zeit ausdiskutiert.

Ist ja auch erst mein 606. Strategie-Thread in meinen knapp 30 Monaten Fuchstreff-Zugehörigkeit.^^

Viel Spaß bei eurer Bewertung!

Spartakus, 08. Oktober 2014, um 06:06

1. b)
Ich sehe in der Abfrage keinen Sinn, außer das ich es der Gegenpartei leichter mache. Ein eigenes Kontra habe ich eh. Sollen sich die Releute im laufenden Spiel erst mal finden und ein ohnehin schwieriges Gegenspiel organisieren.

2. a)
Mit Tront an Pos. 2 und Terry an Pos. 4 würde zwar ein Stich mit Karo-NeunPik-DameKaro-AssKreuz-Dame auch ganz nett aussehen, weil der Repartei zwei hohe Trümpfe genommen werden. Im Normalfall habe ich von der Trumpfrunde aber nichts, weil ich nach einem unauffälligen Stich und Vorspiel eines Pik As nicht weiß ob ich abwerfen kann oder nicht. Und für eine volle Kontraabfrage ist das Blatt dann wohl doch zu schwach.

rocknrolla, 08. Oktober 2014, um 07:02

1a)
2a) asse gehören gespielt

Ex-Füchse #97380, 08. Oktober 2014, um 07:28
zuletzt bearbeitet am 08. Oktober 2014, um 12:39

Kreuz-Ass und danach Herz-Ass mit Kontra .dann mal schauen.Es sind nur 2 Pik-AssPik-Ass unterwegs.Wer soll auf tr da wie wild rangehen.?
und nach Abfrage die verneint wird werden die vollen schön nach hinten gegeben. Auf ein tr anspiel kann auch mal leicht ein Karo-Ass von kontra gelegt werden .und die Herz-Zehn für Pik-Ass mag ich so früh nicht sehen. ich spiele mein 1 Kreuz-Ass und Herz-Ass mit kontra und dann kann ich immer noch fragen je nachdem was in kreuz gefallen ist kann ich nun gutKreuz-Ass oder auch Herz-Ass folgen lassen.
Variante 2 Kreuz-Assspielen und nun abfragen gefällt mir auch.1 Ass ist durch und bei Antwort Herz-Ass folgen lassen.
Sind nun beide Asse bei Muttern hat man nun die Position des Partners der noch Herz-ZehnPik-Ass hat lässt sich das spiel leicht 90 Ansagen .ein Partner an 2 wird seine Herz-Zehn nun schonen wenn nach Herz-Ass ein kleiner Trumpf folgt.

akaSilberfux, 08. Oktober 2014, um 08:20

1b, 2d (Karo-König)
Mit absoluter Fehlkontrolle braucht mein Partner nur eine gute Trumpflänge, damit wir den Cross-Ruff verhindern können. Also spiele ich Trumpf. Frage ich zuvor ab, fühlt mein Partner sich ggf. verpflichtet, den Stich für sein Pik-Ass zu nehmen.
Bleibt Re am Spiel, wird oft ein knappes Re folgen, welches den Piklauf braucht. Ich eröffne also auch noch gute Chancen für einen Doppelschuß. Die Traumvariante sieht übrigens so aus:
Karo-KönigPik-DameKreuz-Dame - stille Abfrage von Pos. 4, Kontra von mir: nein, du mußt den Stich nicht mitnehmen und Rest bei Kontra mit k30-Absage...

Ex-Füchse #16890, 08. Oktober 2014, um 09:46

Ich spiele auch spruch- und geruchlosen Karokönig an.
-Trumpflänge entwickeln
-Ansage forcieren
-Gegner täuschen

Ex-Füchse #92485, 08. Oktober 2014, um 09:52

Speed tauschen ist gut

Ex-Füchse #42585, 08. Oktober 2014, um 15:15

100% bei BW

schwarzesLoch, 08. Oktober 2014, um 16:37

auch Karo-König

Fufa, 08. Oktober 2014, um 21:01

auch Karo-König - ohne vorher abzufragen natürlich.
Die zweitbeste Lösung wäre Kreuz-Ass - allerdings wenn schon diese Lösung dann mit vorheriger Abfrage. Dieses Aufspiel ohne Abfrage halte ich (wegen eines ev. Abstichs durch den Partner) für nicht so gut.

EvilNephew, 08. Oktober 2014, um 22:19

Schließe mich auch dem RLT-Gewinner an.

Talentfrei, 08. Oktober 2014, um 22:29

Was hat Gero geschrieben?

Tront, 09. Oktober 2014, um 03:10
zuletzt bearbeitet am 09. Oktober 2014, um 03:17

Wenn ich ein Trumpfanspiel nach meiner Spielphilosophie als Kontramann verantworten könnte, wäre dieses Blatt dafür wirklich wie geschaffen. Das möchte ich jedoch nicht.

Auch wenn ich der letzte lebende Mensch bin, der mit dieser Karte vor Ausspiel abfragt, nehme ich diese Abfrage vor.

Was soll meiner so guten Karte denn passieren? Antwortet ein Spieler an Postion 3 oder 4 mit der fehlenden Dulle - wunderbar, dann spiele ich entweder Karo 9 (bei Partner an Postion 3) oder Karo 10 (bei einem Partner an Postion 4) vor.

Dieser hat auf eine sofortige Beantwortung ein eigenes Pik-As, worauf ich einen Abwurf einer Standkarte vornehmen kann. Ggf. kommt man schon zur Mehrabsage, wenn mein Partner an Postion 4 seine Dulle nicht sofort einsetzen müsste oder er weitere Zusatzwerte in seinem Blatt wahrnimmt.

Ein Partner an Postion 3 bleiebt auf meine Karo 9 im Normalfall selbstverstänlich weg und schon hat der Gegner lediglich einen kleinen Trumpstich und keine gute Spielfortsetzung.

Antwortet ausnahmsweise ein Partner ohne Dulle an Postion 2 mit schwarzer Farbkontrolle das Spiel, kann man wohl niemals auf 120 Augen mehr verlieren.

Antwortet niemand, wahrscheinlich d a s "Horror-Szenario" für alle Pessimisten, dann spielt man jetzt wohl besser ein Kreuz-As an, um zu sehen, wie viele Augen fallen zwecks besserer Fortsetzung. Obwohl ich persönlich sehr ungern bei eigener Trumpflänge meine Zweitlaufasse eigenständig und mutwillig gefährde.

Eine Trumpfrunde ginge dennoch, weil ich ja alle Farbkontrollen im Prinzip abdecke, aber hier könnte mir einmal auch die Interpretation eines Fehlstiches bedeutender vorkommen.

Im Normalfall gebe ich hier nach Durchlauf des 1. Asses ein eigenes Kontra, weil mein Partner nach meiner Abfrage ja nicht alle meine Vorteile angezeigt bekommt.

Die minimale Mehrinformation für die Re-Partei nehme ich dafür gern in Kauf, dieses Spiel habe ich doch keine große Angst vor einem Kontra-Re-Spiel!

Außerdem kann mein Partner dieses Spiel sehr wohl eine Dulle o h n e jedes As (es gibt ja nur noch 2!) als Überraschung der Gegenspieler auf seiner Hand haben. Die Re-Leute, die automatisch eine Dulle bei ihrem jeweiligen Partner vermuten, werden ihre große Freude an diesem Spiel haben.^^

Also ich kann auch ohne ein sofortiges Trumpfanspiel genügend Erfolge mit dieser Karte erzielen.

Weshalb bei nur einem einzigen verbliebenen As jetzt andauernd eine Blaue und eine Re-Dame übereinanderherfallen sollen, ist für mich ein weiteres ungelöstes Rätsel.

Für nur ein einziges Pik-As legt oftmals ein Re-Mann nicht einmal seine vorhandene Dulle. Bei "getarnten" Trumpfaufspielern (den Kontratrumpferöffnern!) erst recht nicht.

Ex-Füchse #92485, 09. Oktober 2014, um 06:03

Pik-Ass ist immer verkehrt

Ex-Füchse #16890, 09. Oktober 2014, um 15:26

Allein schon die Tatsache, dass dieses Blatt als "mittelstark" bezeichnet wird, gibt mir zu denken.

Tront, 09. Oktober 2014, um 15:39

Bildchenwerfer, wie definierst du mein Blatt denn auf der Trontschen Skala? Mit 80, 70 oder 60 Punkten?

Das wäre dann schon genauer als meine Aussage "mittelstark". Aber mein Wertungssystem kam bisher allerorten nicht so gut an.^^ Deshalb benutze ich auch gern wieder alltägliche Blattbezeichnungen!

Ex-Füchse #92044, 09. Oktober 2014, um 15:42
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #92044, 09. Oktober 2014, um 15:44

Natürlich kam die Antwort:
"Ihr Männer könnt trocken schütteln"
"LOL"
"Wir Frauen müssen trocken blasen"
lol lol lol

Ex-Füchse #16890, 09. Oktober 2014, um 15:48

Ich bevorzuge logarithmische Skalen mit Varianz-Dämpfung. In der BW-Skala hätte das Blatt einen Wert von -0,739 und läge somit knapp unter den Mindestanforderungen für eine große Kontraabfrage.

Ex-Füchse #92044, 09. Oktober 2014, um 15:51
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Tront, 09. Oktober 2014, um 15:52

Das hört sich in der Tat gut an. Ich bin in diesem Bereich nicht so bewandert. Wo liegen denn die Maximalwerte in der Logarithmik?

-1,000 wäre unverlierbar?
Ab ca. -0,750 hätte man eine große Kontraabfrage?

Das würde mich wirklich interessieren.

Ex-Füchse #92044, 09. Oktober 2014, um 15:53

liebes kneipensteam seit wann bestellt mann um nichts zu bekommen das hat mit schlechter gast überhaupt nichts zu tun das liegt an der besetzung der kneipe wenn mann oftm keine gute dab bekommt hat mann leider nicht so viel lust und trinkt halt woanders wo mehr fairnis besteht

zur Übersichtzum Anfang der Seite