Doppelkopf-Strategien: Interessanter Fleischloser

Fufa, 28. Oktober 2014, um 08:58
zuletzt bearbeitet am 28. Oktober 2014, um 08:59

An 1 (Pflichtsolo schon abgehakt) haltet ihr folgendes Blatt:
Karo-ZehnKaro-DameKaro-NeunKreuz-AssKreuz-DameKreuz-NeunHerz-AssHerz-AssPik-AssPik-AssPik-ZehnPik-Zehn
Was tun?
1. a) Ich spiele ihn nicht, der Erwartungswert fürs Normalspiel ist höher
b) Ich spiele ihn - ohne re
c) Ich gebe immer ein re
d) Ich gebe abhängig vom Spielverlauf ein re

2a) Ich spiele von oben
b) Ich gebe schon im ersten ab (Kreuz? Karo?)
c) Ich spiele Pik-Ass vor und gebe dann ab (Kreuz? Karo?)
d) sonstiger Spielplan

3) Die Gewinnwahrscheinlichkeit des Fl ist
a) höher als 70 %
b) 50-70%
c) kleiner als 50%

Ex-Füchse #92485, 28. Oktober 2014, um 09:11

Fleischlos ist immer interessant

Ex-Füchse #92044, 28. Oktober 2014, um 09:12

Bisschen Fleisch muss schon dran sein

Karl_Murks, 28. Oktober 2014, um 09:35

1c)
2a)
3b) ich setze darauf, mit 8 Vollen in 7 Stichen zu gewinnen.

Ex-Füchse #92485, 28. Oktober 2014, um 09:36

Ohne Fleisch kein Preis

Ex-Füchse #92485, 28. Oktober 2014, um 09:37

Falls jemand ein Haar in der Suppe findet, der darf es auch behalten.

Ex-Füchse #92485, 28. Oktober 2014, um 09:37

Dieser Beitrag wird entfernt

Ex-Füchse #92485, 28. Oktober 2014, um 09:37

Dieser Beitrag wird entfernt

Ex-Füchse #16890, 28. Oktober 2014, um 14:07
zuletzt bearbeitet am 28. Oktober 2014, um 18:10

Für mich kommen folgende beide Varianten in Frage:

Variante 1:
Ich spiele den Fleischlosen von oben und bin nun darauf angewiesen mindestens einen Vollen zu fangen.
Die WK in Herz mindestens einen Vollen zu fangen, beträgt ca. 30%. Dazu kommt noch die WK, dass ein Mitspieler in Kreuz einen blanken Vollen hält oder die Vollen schräg sitzen.
Insgesamt sehe ich dann die WK mindestens einen Vollen zu fangen bei ca. 45 %.
Fängt man mindestens einen Vollen, Die Gegner müssen ihre Trumpfvollen erst einmal heimschaffen, wenn ich mit Karodämsche eröffne. Außerdem haben sie genau 2 Angriffe, wo ich häufig auch einmal abwerfen kann. Steche ich einen final, müsste ein Gegner immer noch 8 Trumpf gegen haben, dass es umgeht. Das ist hinreichend unwahrscheinlich.so hat man so gut wie immer gewonnen, weil die Gegner jetzt nur noch auf 120 Augen kommen können, wenn noch sie 7 Könige und eine Dame nach Hause bekommen sollten, was sehr unwahrscheinlich ist, da die Pikkönige meist bedient werden müssen oder die Augenkarten schräg sitzen.
Die Siegchance sehe ich bei ca. 40-45%.

Variante 2:
Ich ziehe zunächst meine Pikkarten ab, aber nur solange ich nicht wahrscheinlich Gefahr laufe, einem in Pik überlangen Gegner eine Standkarte in Pik zu entwickeln.
Anschließend steige ich erst einmal in Kreuz aus. Auf diese Weise hoffe ich meine Abgeber günstiger zu halten und dadurch zu gewinnen.
Durch das Vorspiel der Standkarten in Pik hoffe ich darauf, dass sich meine Mitspieler eventuell in Karo kürzen.
Kommt nun sofort Karo auf den Tisch, habe ich Chancen mir die Karo-Zehn zu entwickeln. Stehen wirklich einmal 4 Karos dagegen, kann ich immer noch gewinnen indem ich mir Kreuz-Ass blankstelle.
Die Siegchance sehe ich hier bei geschätzten 70%.

Ich favorisiere also Variante 2 und spiele den FL mit Re.

Ex-Füchse #92485, 28. Oktober 2014, um 15:43

Falls jemand ein Haar in der Suppe findet, der darf es auch behalten.

Spartakus, 29. Oktober 2014, um 05:36

1d)
2b) Karo-Neun
3b)

Ex-Füchse #92485, 29. Oktober 2014, um 06:48

1 a

niveauflexibel, 29. Oktober 2014, um 19:58

Ich eröffne mit Kreuz-Neun
Chance ist am größten, dass ich danach an 2 sitze und wenn nun Karo-Ass kommt und das andere zugelegt wird, habe ich immer so gut wie sicher gewonnen

Ex-Füchse #92485, 29. Oktober 2014, um 20:06

Lol bist du sicher

akaSilberfux, 29. Oktober 2014, um 20:40

Nach Karo-Neun hat man die Kreuz-Neun noch als Abwurf auf Karo und gewinnt damit locker gegen jede abgezogene 4er-Länge. Erst gegen fünf Karos muß man sich das Kreuz-Ass blank stellen. Steigt man mit Kreuz-Neun aus und wird ein kleiner Karo angegriffen oder eine andere Farbe eröffnet, kauft man sich unnötige Probleme ein. Die Gewinnwahrscheinlichkeit sehe ich bei über 70%, also
1d)
2b) Karo-Neun
3a)

Ex-Füchse #92044, 29. Oktober 2014, um 21:16

Lol Silberfux

Ex-Füchse #16890, 29. Oktober 2014, um 21:17

Bei mir sitzen da immer 5,6,7,8(!) dagegen. Aber vielleicht bin ich auch noch von Braunschweig traumatisiert.
Und warum nicht erst einmal 2-4 Pikkarten ungefährdet runterspielen, Silberfux? Wo ist der Vorteil beim sofortigen Ausstieg? Ich sehe es nicht.

Ex-Füchse #92044, 29. Oktober 2014, um 21:17
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #92485, 29. Oktober 2014, um 21:22
Dieser Eintrag wurde entfernt.

akaSilberfux, 29. Oktober 2014, um 23:37

5 hält man noch in vielen Fällen aus, wenn Kreuz-Ass dann nicht gezogen werden kann. 6 oder mehr sind eben einfach Pech.
Der Vorteil des sofortigen Ausstiegs besteht in der guten Chance auf ein gewonnenes Kontra - Re - Spiel. Solange man in Karo aussteigt (und damit den Kreuzverlierer als Abwurf behält) kann man auch zur Vermeidung eines berechtigten Kontras die Pik zuerst abziehen.

Ex-Füchse #78159, 30. Oktober 2014, um 00:36
zuletzt bearbeitet am 30. Oktober 2014, um 00:37

durch Anspiel der langen Farbe ermöglicht man den Gegnern ausserdem eventuell sich durch Abwurf in einer Farbe so zu Positionieren dass diese Farbe länger am Stich bleibt und ausserdem werden so eventuell unnötig Informationen preis gegeben, die zum Einspielen des Solisten nuetzlich sind , also Pik ist mal absolut falsch in meinen Augen ausser ma zieh von oben durch - Herz sowieso , Kreuz auch, bleibt nur Karo-Neun und wenn ich mit dem Anspiel die Befürchtung habe zu verlieren, dann sollte man lieber den Fleischlosen gar nicht spielen.
Ich spiele aber Karo-Dame - die macht vom Style mehr her genauso wie eventuell später eine Karo-Neun auf eine Karo-Neun

Ex-Füchse #78159, 30. Oktober 2014, um 00:40

ich hab halt auch gern immer en Ausstieg und zwar en todsicheren Ausstieg wobei des bei diesem Spiel völlig unrealistisch ist - trotzdem tut mir so ne neun immer en bisschen en gutes gefühl vermitteln.

Spartakus, 30. Oktober 2014, um 05:33

Ich ziehe die Pik nicht vor, weil sich die Kontristen in diesem Fall Asse anzeigen könnten.

Ex-Füchse #92485, 30. Oktober 2014, um 06:17
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Fufa, 30. Oktober 2014, um 09:46

Sehr interessant die verschiedenen Aspekte die hier angesprochen wurden. Auf die Schnelle habe ich mich für die (wenn man's jetzt näher durchdenkt) nicht so tolle Variante Pik-Ass, Kreuz-Neun entschieden - und auf ein re verzichtet.
Ich gewinne letztendlich mit über 140 Augen, weil 2 mit Kreuz-Zehn am Stich bleibt, Karo-Zehn ausspielt (es kommt kein Ass); auf das danach gespielte Karo-Ass schmiert 3 sein Karo-Ass.

zur Übersichtzum Anfang der Seite