Unterhaltung: Anfänger im Fuchstreff

Ex-Füchse #100752, 13. November 2014, um 16:00

Hallo, liebe Mitspieler. Heute möchte ich mich mal kurz als Anfängerin im Fuchstreff äußern. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich vor einem viertel Jahr dieses tolle, strategische Kartenspiel kennen und lieben gelernt habe. Alle 14 Tage spiele ich mit 4 sehr erfahrenen Freundinnen in privater Runde. Auch Anfänger haben eine Chance verdient. Ich finde es schlimm, in welcher Form man hier teilweise beleidigt wird, wenn man nicht immer sofort alles richtig macht, um das Spiel mit seinem Partner zu gewinnen. Habe bestimmt einen ganzen Monat nur "trainiert", um Erfahrungen über Spielzüge zu sammeln. Dann habe ich mich das erste Mal mit an einem Tisch gesetzt. Als meine Mitspieler merkten, dass ich nur einen halben Stern hatte, haben sie direkt danach den Tisch verlassen. Es ist Sünde, Anfängern hier wenig Chancen zu geben. Mittlerweile bin ich Fördermitglied, weil ich Doppelkopf einfach liebe und mir selber Tische erstellen will. Liebe Profi's.... bitte denkt daran, dass auch ihr mal klein angefangen habt und manchmal hat man einfach so scheiß Karten, dass man auch für den (Spiel-)Partner nichts mehr ausrichten kann, wenn man einmal die falsche Karte ausgespielt hat. Meine Freundin, die seit über 20 Jahren richtig gut spielt -sie weiß genau, welche Karten gelaufen sind-, sagt immer: "Auf dem Tisch gehen die Karten kaputt". Und wem ich nicht passe, der muss sich nicht an meinen Tisch setzen. Allen Mitspielern hier ein "sportliches" Miteinander. Schließlich geht es nur um virtuelle Kohle. LG, Hettischweer

Seb1904, 13. November 2014, um 16:24

Das Wort Sünde ist schnell gesagt.

Du hast doch alles richtig gemacht. Als FM kannst du an von dir eröffneten Tischen die Spielstärke bestimmen. Sei großzügig mit F-Anfragen und dem Sperrbutton, notfalls auch mit der Meldefunktion, dann hast du schnell die Spreu vom Weizen getrennt.

Ex-Füchse #101290, 13. November 2014, um 17:56
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #88882, 13. November 2014, um 21:14
zuletzt bearbeitet am 13. November 2014, um 21:14

schön geschrieben ,Hetti.
;-))
Hier gibt es bestimmt FUN-Tische,ohne Liga Punkte.Dort mault keiner rum.Schade das der Timeout hier nur 30 sek. ist,da ist keine Zeit zum Labern.Ein Tip noch von mir:
Mache,wenn du Liga spielst,einen Spickzettel,darauf steht:
Damen
Buben
Trumpf
bei jedem Stich,machst du einen Strich,wieviel Damen gefallen sind,wieviel Buben,dann siehste auch ohne Konzentration,was noch an Damen,Buben,Trumpf draussen ist,und Karlchen wird nicht gefangen.
So habe ich begonnen.Das hat viele Vorteile,du kannst zwischen durch Fragen stellen und erzählen,trotzdem weißte wieviele Damen,Buben und Trumpf noch draussen sind.
tschauii

Noddy, 13. November 2014, um 21:25

Joo, bring ihr gleich erstmal das betrügen bei. Unsportliches Verhalten is immer gern gesehen.

sprachlos, 13. November 2014, um 21:29

petro hat da kein unrechts bewusstsein.
er denkt germanen dürfen das.

Ex-Füchse #101290, 13. November 2014, um 21:33
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #101290, 13. November 2014, um 21:33
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #101290, 13. November 2014, um 21:34
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #101290, 13. November 2014, um 21:34
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #88882, 13. November 2014, um 21:55

@Noddy
darf man das nicht?
Das dient doch nur zum Doko lernen?
Online Doppelkopf.
Spickzettel ist verboten?
Wow.
Hetti vergiß meinen Beitrag.

Noddy, 13. November 2014, um 22:04

Kämst Du an einem Holztisch mit Pappbildern auf diese Idee?

zumba, 13. November 2014, um 23:38

ich sage, jeder spielt so gut er kann und jeder macht mal fehler

Ex-Füchse #101490, 14. November 2014, um 09:36

Beim Online Doko ist es wohl nicht "betrügen", wenn man sich etwas notiert. Beim Online Schach habe ich ja auch die Möglichkeit mir per Buch zu helfen, Eröffnungsbibliotheken zu benutzen. Online ist halt anders. Es hilft Dir aber am Ende des Tages nicht wirklich weiter.

Denn langfristig willst Du ja Dein Gedächtnis schulen und das geht nur, wenn Du von Anfang an versuchst Dir zunächst einiges und dann immer mehr zu merken. Dass das am Anfang dazu führt "nicht so gut" zu spielen, sollte Dir egal sein. Wie überall gibt es auch beim Doppelkopf alle Spielstärken. Das ist halt so.

Und Noddy: Wir sitzen hier ja nicht am Holztisch mit Pappkarten sondern vor einem Bildschirm, mit virtuellen Karten und spielen mit virtuellen Persönlichkeiten. Wer es anders will muss drei Menschen einladen und dann gehts los.

jensbonath, 14. November 2014, um 09:41

Also, der Gedanke mit dem kleinen Schummelzettel gefällt mir - mal bei einem der nächsten RLT antesten!^^

Ex-Füchse #101490, 14. November 2014, um 10:46

Ich rede von Online. Ist RLT online?

Karl_Murks, 14. November 2014, um 11:01

Wer glaubt, mit Spickzetteln seinem Spielvermögen nachhaltich auf die Sprünge helfen zu können, der glaubt auch, dass die Kinder vom Klapperstorch gebracht werden!
Vielleicht irre ich mich auch ... *)

Falls Du auf Spicker dennoch nicht verzichten möchtest, dann füge bitte auch folgende hinzu:

- Partnerasse nicht abstechen!
- Zweitläufe nur in begrünbaren Ausnahmefällen mit Dulle festnageln!
- Tipps vom Murks annehmen, falls dieser mit am Tisch sitzt!
- ...


*) unwahrscheinlich

Karl_Murks, 14. November 2014, um 11:18

(die 'begrünbaren Ausnahmefälle' gefallen und werden daher nicht editiert)

Maknmik, 14. November 2014, um 11:27

"der glaubt auch, dass die Kinder vom Klapperstorch gebracht werden!"
Wer denn sonst? Der Nikolaus?

Friedrich, 14. November 2014, um 11:29

Mir gefallen sie ebenfalls Murks. Das hast du sehr schön gemacht.

Seb1904, 14. November 2014, um 12:04

Mak, möchtest Du Dir das nochmal erklären lassen? Da geht es auch um einen Beitrag zum Erhalt der Bevölkerung in diesem unseren Lande!

Auch die Damen können begrünbar sein....

Ex-Füchse #101290, 14. November 2014, um 12:22

Dieser Eintrag wurde entfernt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite