Doppelkopf-Strategien: Gewagtes Kontra?

lysania, 05. Mai 2015, um 00:18

Hallo,

ich will hier niemanden "blossstellen", indem ich ein vergeigtes Spiel hier veröffentliche, aber ich habe eine Frage zu dem Spiel#47.872.553

Ich weiss, dass ich viel zu zaghaft bei Ansagen bin, aber mit diesem Blatt (relativ wenig Trumpf, und dann noch gegen Alte und u.U. zwei Dullen) hätte ich niemals ein Kontra gesagt - schon gar nicht vor dem Ausspielen! Zumindest den ersten Stich hätte man doch abwarten sollen...

Wie seht Ihr das? Vom Ergebnis her war es ja ziemlich knapp, darum interessiert mich Eure Einschätzung.

LG,
Ly*

Ex-Füchse #107583, 05. Mai 2015, um 07:43

Das ist eine typische "stech mich nicht ab, Partner" Ansage, die beim Spiel ohne Neunen oft getätigt wird, da ja die Laufwahrscheinlichkeit von 48,4% auf 64,8% erhöht wird.

Beim Spielen ohne Neunen ist der Zufallsfaktor so hoch, dass da andere Maßstäbe gelten, wie beim Spielen mit Neunen, das etwas besser ausrechenbar ist.

Ich hätte das Kontra wohl nicht gegeben.

Ex-Füchse #69712, 05. Mai 2015, um 11:01

Und warum hättest du wohl nicht, wobei "Wohl nicht" eine Einschränkung ist, die man auch "Wohl auch" auslegen könnte.

Wohl nicht ist ganz eindeutig nicht eindeutig "Nicht" oder "Nein".

Chrissel, 05. Mai 2015, um 11:28

Wir spielten früher oft ohne 9en. Da galt bei ähnlichen. Blättern mit Abstich der Joker "sagste was". Mit 2 Pikdamen und evt. Farbkontrolle ist die Ansage vor Aufspiel auch ein gezogener Joker mit Erhöhung der Laufwahrscheinlichkeit. Mehrheitlich werden diese Spiele so gewonnen und ins Plus führen.

Ex-Füchse #69712, 05. Mai 2015, um 11:36

Also hättest du "Wohl auch" oder "Wohl doch"???

Chrissel, 05. Mai 2015, um 13:08

Ich hätte ein Kontra nach legen der Karte gegeben ohne wohl und wehe ;-)

jensbonath, 05. Mai 2015, um 18:25

wobei Kreuz-Zehn im 6. Stich das Spiel nun nicht gleich aufgeben würde

Ex-Füchse #69712, 05. Mai 2015, um 19:59

Wann gibt dann Kreuz 10 auf, wenn nicht gleich, also wann??

zur Übersichtzum Anfang der Seite