Unterhaltung: Was haltet ihr von dieser 90 Absage?

Ex-Füchse #16890, 20. August 2015, um 20:51

Man sitzt an einem spielstarken Tisch und wählt in Vorhand ein Damensolo.

Kreuz-DameKreuz-DamePik-DameKaro-Dame Herz-AssHerz-AssHerz-Zehn Karo-AssKaro-Ass Kreuz-KönigKreuz-BubeKreuz-Neun

1. Stich Kreuz-DameKaro-DameHerz-DameHerz-Dame
2. Stich Kreuz-Dame mit RE Pik-NeunKaro-BubePik-Dame

Frage 1.
Was haltet ihr von der 90?
a) Das ist eine klare 90-Absage
b) Das is eine knappe 90-Absage
c) Die 90-Absage geheizt.
d) Die 90-Absage ist unseriös.

Frage 2.
Welchen Spielplan wählt ihr?

Frage 3.
Wie hoch schätzt ihr die Sicherheit für die 90-Absage (nach Wahl des Spielplans) ein?

Friedrich, 20. August 2015, um 21:03

1a
2 Kreuz im Dritten
3 90+ Prozent

akaSilberfux, 20. August 2015, um 22:16

1a)
2) Ich schwanke zwischen dreimal Herz (um die Herz-Zehn zu fangen) und dem Kreuzanspiel. Blöd wäre bei Herz, wenn der Gegenspieler mit der letzten Dame kurz in Herz und einen Kreuzsingle hätte. Die Gefahr hierfür schätze ich kleiner ein, als die Erhöhung der Siegchance durch die gefangene Herz-Zehn. Sobald ich die Herz-Zehn auf Herz erhalten habe, würde ich auf Kreuz umschwenken.
3) über 96%; selbst einige 5 - 1 -1 - Verteilungen in Kreuz werden noch zwingend gewonnen.

Ex-Füchse #101551, 20. August 2015, um 22:28

2. Kreuz-9 mit Re im 2. Stich ;)

3.+1.) Je nach Spielverlauf

Wenn ich zum gewählten Spielverlauf gezwungen werde, lasse ich die 90 feige weg aus Angst vor möglichem Vollenabwurf auf Kreuz. (Auch wenn ich auf 1b) tippe.

Tront, 20. August 2015, um 22:49

1 b) Je nach Wichtigkeit des Wettbewerbes treffe ich die keine 90-Absage eher, als dass ich sie weglasse.

2) Nach zweimaligem Damenabzug und den wahrgenommenen Abwürfen spiele ich 3. Kreuz 9.
Falls mindestens ein Kreuzwert abgeworfen wird, lasse ich die keine 90-Absage vielleicht schon weg.

3) Gefühlt sehe ich keine 96% Gewinnaussicht. Wenn der angegebene Wert stimmt, wäre ich bei Absagen mal wieder übervorsichtig.

Immerhin erhält man in manchen Spielen, die sehr schräg sitzen, noch ein Kontra auf die keine 90-Absage von der Gegenpartei.

Ossi, 20. August 2015, um 23:24

Kontra kann maximal 6 + 94 = 100 Punkte holen, d.h. bei nur zwei Bildern ist man schon durch, daber geb ich die K90.

Ossi, 21. August 2015, um 00:31

Ich würde auch sofort Kr spielen, denn falls in diesen Tisch 2 Luschen fallen, nehme ich die kleine Chance auf U60 mit und spiele erstmal von oben und die Kreuz am Ende.

Karl_Murks, 21. August 2015, um 10:08

1. Spontan dachte ich an b)
Nach Lektüre einiger Kommentare tendiere jedoch auch ich mittlerweile zu a)

2. Zum dritten Stich setzte ich mit Kreuz fort, wobei Terrys Argumentation für zunächst Herz auch gut nachvollziehbar ist.

3. Die Sicherheit liegt wohl bei (90 + x) Prozent.

bello19963, 21. August 2015, um 15:20
zuletzt bearbeitet am 21. August 2015, um 15:22

1b knapp vor 1a
2Kreuz-Neun
3 ich schätze 92%

loewe67, 21. August 2015, um 15:56

weshalb kommt im 2. nicht Pik-Dame, um vllt sicher absagen zu können.

Karl_Murks, 21. August 2015, um 16:46

Hä?!

Friedrich, 21. August 2015, um 16:53
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Füchse #16890, 21. August 2015, um 17:11

Mich hat vor allem der "optimale" Spielvortrag interessiert und da hatte ich ähnliche Überlegungen wie Silberfux angestellt. Das Vorspielen der Herzstandkarten ist nämlich auch mein Favorit und da ist es eine schöne Bestätigung, dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin. Die genannten 96% Sicherheit für die 90-Absage halte ich nach Durchsicht der WK auch für durchaus realistisch. InGame war ich mir da gar nicht so sicher. Die 90-Absage habe ich dennoch erfolgreich verantwortet .
Ossis Idee gefällt mir auch gut; diesen kreativen Vortrag hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm.

Weitere Einschätzungen?

Friedrich, 21. August 2015, um 17:18

Bei jeder vorgespielten Standkarte besteht theoretisch die Gefahr, dass ein Gegner einen kleinen Kreuzwert abwerfen kann. Aus diesem Grund gefällt mir die Idee mit dem Herzabzug überhaupt nicht.

Ex-Füchse #16890, 21. August 2015, um 17:25

Die Idee ist, dass mögliche Herzsingle-Karten schon von 2/3 Mitspielern wahrscheinlich auf den zweiten Damenstich entsorgt worden wären.
Darüber hinaus halte ich es ohnehin für relativ unwahrscheinlich, dass ein Spieler herzfrei ist und einen Kreuzsingle hat. Ich würde also behaupten, dass man zumindest relativ risikofrei 1x in den Herz reinschauen kann.

Das soll aber nicht heißen, dass ich Friedrichs Argument nicht verstehen würde. Die Karo-Standkarten würde ich nämlich nach dem Karo-Abwurf aus eben diesen Gründen nicht vorspielen wollen. Es bleibt eben eine Frage der Gewichtung.

Friedrich, 21. August 2015, um 17:41
zuletzt bearbeitet am 21. August 2015, um 17:55

Okay, leuchtet mir ein soweit. Wie oft ist denn wohl "Reinschauen"? Dreimal Herz zu ziehen, um auf Deubel komm raus die Zehn zu fangen, kommt mir dann nämlich doch unnötig risikoreich vor.

Tront, 21. August 2015, um 19:33

Die Herzanspiel-Idee kann ja fast nur Sinn ergeben, um dann konsequent dreimal Herz abzuziehen, denn mit einmal Herzabzug fällt die Augenkarte Herz 10, die man herausziehen möchte, im Normalfall nicht.

Deshalb wäre mein Spielplan auch nach zweimaligem Damenabzug Kreuz 9. Aber die keine 90-Absage erscheint mir inzwischen viel sicherer, als ich zunächst wahrhaben wollte.

Kvothe, 21. August 2015, um 23:29

Ich verstehe die hohe Bedeutung der Herz10 als 'Vollen' nicht. Es sind weitere 10 Volle im Orbit, wenn ich Herz ziehe besteht doch die erhöhte Gefahr, dass die Kreuzstiche durch entsprechenden Abwurf auf Herz fetter werden.
Kreuzneun im 2. mit Re finde ich zwar ganz interessant um die Lage in Kreuz zu sondieren, mir widerstrebt aber der Gedanke eventuell einen eigenen Vollen dem Abstich preiszugeben.

Ex-Füchse #16890, 22. August 2015, um 00:51

Die 90 gegen nur dann um, wenn mindestens 4x Kreuz nicht bedient wird und dort 4 der insgesamt 7 möglichen Vollen aus anderen Farben geschmiert werden. Diese Vollen müssen erst einmal entsprechend sitzen. Gibt es nur noch 6 mögliche Volle zum Schmieren, weil einer gefangen wurde, dann steigen die Chancen.

RUserious, 22. August 2015, um 08:36

Im 2. wird an einem spielstarken Tisch also Kr und nicht Pik Dame gespielt - aha...will man "wahre" Abwürfe haben oder wieso die kleine, aber zumindest nicht zu vernachlässigende Chance auf Volle mitnehmen...danach dann wie Ossi - einmal teuer Pik einstechen und einen Vollen im Damenstich und man ist doch schon durch

Ex-Füchse #16890, 22. August 2015, um 09:53

Die Gegner waren spielstark. Der Solist nicht. ^^

akaSilberfux, 22. August 2015, um 13:08

Die Bedeutung von Herz-Zehn ist nicht gross; der zweite Stich enthaelt nun gerade kein Herz, obwohl sich Herabwuerfe aufdraengen muessten und ebenfalls keine Kreuzkarte. Das erhoeht meines Erachtens die Chance auf einen blanken oder kurzen Herzvollen, den ich gerne abholen wuerde, um damit ein bis drei Prozent extra Chance abzuraeumen. BW sucht nach dem besten Plan und nicht nach einem guten..

zur Übersichtzum Anfang der Seite