Doppelkopf-Strategien: Brett an 4

fabbyy, 03. September 2015, um 20:26
zuletzt bearbeitet am 03. September 2015, um 20:26

Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DameKreuz-DamePik-DameKaro-DameKaro-DameKaro-AssKreuz-AssKreuz-AssPik-NeunHerz-König was macht ihr damit an 4? keine liste, alle anderen gesund. auch wenn hier wahrscheinlich viele die punkteträchtige hochzeit wählen, möchte ich gerne wissen, wer hier welches solo spielen würde ^^

Karl_Murks, 03. September 2015, um 20:36

Frei nach Willy Brandt: Ich will mehr Herz-Soli wagen! :)

Tront, 03. September 2015, um 20:37

Wenn ich nicht gerade Bock daruf habe, die Hochzeit schwarz zu gewinnen, denke ich, das Herzsolo bietet einem die punkteträchtigsten Optionen.

Wird das blanke Karo-As nicht gefunden, kommt man fast immer zu einem sicheren keine 90-Sieg ggf. mit der entsprechenden Absage. Obwohl dieses Spielziel gegen einen selteneren 8-trümpfigen Gegner zu scheitern droht.

Ex-Füchse #101551, 03. September 2015, um 23:17

Ich sage die Hochzeit an. Sollte in Stich 1 der Kreuz angespielt werden und Kreuz zufällig doppelt laufen, ist die Zeit für ein mögliches Solo gekommen ...

THHEO, 04. September 2015, um 04:48

"gesund"

akaSilberfux, 04. September 2015, um 12:14

wie THHEO

Die k90 werden gegen den häufigen 8-Trümpfer knapp, selbst wenn Karo-Ass nicht gefunden wird.

Werden bei der stillen Hochzeit beide Fehlverlierer günstig geklärt und gewinnt man noch ein Tempo auf Kreuz, kann man die k90 vielleicht doch ansagen. Im Ergebnis wird man sie wohl in beiden Fällen nicht sagen dürfen, bei der stillen Hochzeit aber häufiger erreichen.

fabbyy, 04. September 2015, um 17:17

hab mich auch "gesund" gemeldet, die kontrapartei kannte nur leider sehr früh mein doppelas ^^#51.267.323

Stulledicht, 04. September 2015, um 17:42

Die 90 kannst du ohnehin nicht geben, dann würde ich ab dem dritten Stich von oben ziehen, in der Hoffnung, dass der kreuzfreie Spieler kurz in Trumpf ist.

Tront, 04. September 2015, um 22:14

Das Herzsolo hätte aber auch blendend gesessen.
Im günstigsten Fall hier nur mit einem Abgeber.

Die Intuition von Gentlemurks und mir ist also noch nicht völlig hinüber.^^

Ich habe ja selbst mit den näher beschreibenden "Apotheken-Nebenwirkungen-Wörtern" wie häufig, gelegentlich und selten begonnen.

Aber einen gegnerischen 8-Trümpfer halte ich schon für eher selten auftretend, währenddessen die vorliegende Trumpfverteilung von 6 - 5 - 5 Trümpfen der Gegner in meinen Augen schon als häufig vorkommend zu bezeichnen wäre.

Dass der 6-Trümpfer in diesem Spiel wiederum keinen Trumpfstich erzielt, sollte dagegen wieder eher als selten vorkommend genannt werden.

zur Übersichtzum Anfang der Seite