Doppelkopf-Strategien: Aus der Kategorie: Wer spielt dieses Solo?

Vargas, 05. September 2015, um 15:04
zuletzt bearbeitet am 05. September 2015, um 15:06

Hallo,

wie es so bei DoKo mit Pflichsolo ist, irgendwann muss man spielen. Und wenn man nichts Solo-artiges auf die Finger bekommt, rückt die Vorführung dann auch mal schneller näher als gedacht. Die Frage bei halbspielbaren bzw. halbgewinnbaren Soli ist dann wohl immer der Zeitpunkt. Nach der Hälfte des Zettels habe ich zwei Blätter bekommen (in der Reihenfolge), allerdings mit einigen Tücken:

A) an Pos.1;
Fleischlos: Kreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-DameKreuz-Neun Herz-AssHerz-Ass Karo-AssKaro-Zehn Pik-AssPik-BubePik-Neun

oder normal: Kreuz-DamePik-BubeKaro-AssKaro-Zehn Kreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-Neun Pik-AssPik-Neun Herz-AssHerz-Ass

B) an Pos.2;
Damensolo: Pik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-Dame Herz-Ass Karo-AssKaro-ZehnKaro-König Pik-AssPik-Bube Kreuz-AssKreuz-Neun

oder normal: Pik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DamePik-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-König Kreuz-AssKreuz-Neun Pik-Ass Herz-Ass

Den Abend über waren das übrigend die besten Soliblätter von mir!

1. Normalspiel oder Solo?

2. Wenn Solo, ab wann spielt man die Vorliegenden?

3. Wenn Solo, wie hoch sind die Gewinnchancen des jeweiligen Solos? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eines Kontras? Und wie schätzt ihr den Tauschkurs im Bezug aufs Normalspiel ein?

4. Spielweise wie trägt man sie vor? Und was sind die Risiken?

Als Bonus, noch eine Karte einer Spielerin, wo ich erlaubterweise kibitzen durfte, da ich Geber war (5er Tisch^^):

C) an Pos.1;
Kreuz-Solo: Kreuz-DameKreuz-DamePik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DamePik-BubeKaro-BubeKreuz-ZehnKreuz-König Karo-Zehn Pik-König

oder normal: Kreuz-DameKreuz-DamePik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DamePik-BubeKaro-BubeKaro-Zehn Kreuz-ZehnKreuz-König Pik-König

5. Solo oder HZ?

6. Wie spielt man das Kreuz-Solo? Gewinnchancen? Re? Kontra? Tauschkurs?

Soho, das wars dann aber auch schon vom gestrigen Vereinsabend! Freue mich wie immer auf eure Post... Auflösung folgt...

Ex-Füchse #101551, 05. September 2015, um 18:00

Sehe keinen überzeugenden Grund, weshalb ich davon irgendeines dieser vernünftigen Blätter wegsolieren sollte.
Hoffe lieber auf -12 im Vorführer.

Seb1904, 06. September 2015, um 20:25

A) ist doch kein gutes Normalspiel. Da kann man doch mal solieren. HerzAss, dann KreuzK.
Auch B) ist im letzten Päckchen mit Aufspiel besser als ein verreckter Vorführer.
Gewinnchancen jew. knapp unter 50%.
Das zweite Normalspiel wird man zuversichtlich angehen können, das erste ist von Übel.

Kontra passiert halt, wer Re sagt, ist selber schuld.

Spielplan A: s.o., Risiko liegt in einer langen Karogegenflöte.
Spielplan B: fraglich ist, ob man das HerzAss vorspielt. Ich täte es, gefolg von HerzD.

C) das Damensolo spiel ich erst unmittelbar vor der Vorführung. Da ist das Normalspiel viel zu gut.

Kapsun, 06. September 2015, um 20:53
zuletzt bearbeitet am 06. September 2015, um 20:58

Ich würde alle drei nicht als Solo spielen, solange ich noch nicht vorgeführt werde.
Spiel A) ist ungewinnbar, denn als Solist hast du viel zu wenige Sicherheiten zurück ans Aufspiel zu kommen. Ausnahme: Im ersten kreuz Stich fallen beide Asse. Sehr dumm von Kontra.
Spiel B) kann gewonnen werden, wenn die Damen schön verteilt sind und es Dir gelingt, die Karo 10 (oder wenigstens den König) hoch zu kriegen. Allerdings liegt die Chance, dass beides zutrifft, deutlich unter 50 %.
Spiel C) ist wie A) kaum gewinnbar, denn Du hast zwei Fehlverlierer und gibst auf Pik Dame und zweimal Dulle Stiche ab. Da liegen dann auch drei Kreuz Volle drin.

Vargas, 07. September 2015, um 15:24

@ learning: schon lustig, dass du Blatt A kategorisch ausschließt und dann in einem eignen Post ein ähnliches in meinen Augen noch schlechteres Fleischlos-Solo vorschlägst^^.

Kreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-DameKreuz-Neun Pik-AssPik-AssPik-ZehnPik-Neun Herz-AssHerz-NeunHerz-Neun Karo-Ass

Tront, 07. September 2015, um 15:55

Das 1. Blatt würde meines Erachtens als einziges Solo mit viel Fantasie in Betracht gezogen werden können.

Beim 2. Blatt, dem Damensolo hat man ja schon kein eigenes Ausspiel mehr.

Und über ein Farbsolo o h n e eigene Dulle m i t gleich 2 Fehlverlierer diskutiere ich gar nicht erst.^^
---------------------------------------------------------
Erst ab dem letzten Drittel einer Runde mit offnem Pflichtsolo erwäge ich dieses vorgestellte As-Solo.
Und eröffne mit Kreuz-König.

Die Kontrawahrscheinlichkeit halte ich für recht groß, da sich die Spieler gut abfragen können.

Vargas, 07. September 2015, um 15:59
zuletzt bearbeitet am 07. September 2015, um 16:02

Auflösung:

A) länger überlegt, aber ich habe das Normalspiel vorgezogen. Der Gedanke gleich mit Kreuz-Zehn anzugreifen, lockt mir zu sehr ein Kontra, obwohl im diesem Spiel wohl dann der erste Stich so ausgesehen hätte: Kreuz-ZehnKreuz-AssKreuz-AssKreuz-Dame, Spieler 3 hatte es blank! Aber zwei wahrscheinliche Kreuzabgeber (bei verteilten Assen) und die schwache Karofarbe und auch Pik, könnte mich aus dem Spiel nehmen. Normalspiel habe ich dann durch Re des Partners sogar mit +4 gewonnen^^.

B) tja, dieses Blatt war mein Pflichtsolo! Der Gedanke war, da mir die Runden davor die Asse nur so rausgezogen wurden, dies zu verhindern. Irgendwie war dieser Nebengrund so stark, dass ich mich vor einem grausamen Damensitz gar nicht so gefürchtet habe, dachte nur hauptsache weg - ich weiß sehr blauäugig. Im Nachhinein wundert es mich immer noch selbst, dass ich es gespielt und die doch ganz gute Kontra-Karte abgegeben habe^^.

1. Herz-Ass... 2. Pik-DameKreuz-DameKaro-DamePik-Dame 3. Kreuz-Ass... 4.Karo-KönigKaro-ZehnKaro-AssKaro-König
5.Herz-König Herz-Dame .. 6. Herz-Dame..Kreuz-Dame 7. Kreuz-KönigKreuz-Ass.. 8. Karo-Ass... 9. Karo-Zehn...
10. Pik-Ass... 11. Pik-Bube... 12. ..Karo-Dame.

Kein Kontra! Und der Hammer ich mach die Punktlandung und gewinne mit 121 :-)!

C) da hätte ich erst recht bei eignem Aufspiel die HZ gewählt und direkt mit Karo-Zehn eine Dulle gesucht. Wenn der Partner Asse hält, wirds ein schönes Spiel!
Der Tauschwert ist für mich hier nicht erfüllt, so dass ich das Solo nicht gespielt hätte.
Und wenn dann nicht so, wie die Spielerin, die es tatsächlich gespielt hat (Aufschlag Pik König - Aaaarghh!!! Gefolgt von einem scharfen Kontra! Hatte glaube ich 70+ Augen am Ende, also -12!).
In Summe sehe ich es als ein Blenderblatt und eher nicht gewinnbar: ohne Dulle, ohne Fehlass, und zwei Fehlverlieren.

Ex-Füchse #101551, 07. September 2015, um 16:04

Ein Blatt müsste schon richtig verloren sein, damit mitten in der Liste ein Abwehrsolo erwogen wird.
Blatt A ist im Normalspiel (EW=50) dank Aufspiel zwar unterdurchschnittlich, jedoch nicht katastrophal.
Das von mir gepostete Blatt, erfüllt dank Nichtaufspiel zumindest den Anspruch eines grottigen Normalblatts, was ein Abwehrsolo erwägbar macht.

Natürlich bietet dein Blatt das bessere Solo, aber es gilt halt auch die Relation zum Normalspiel abzuwägen.

Vargas, 07. September 2015, um 16:06
zuletzt bearbeitet am 07. September 2015, um 16:08

@Tront: kleines Missverständnis, ging bei beiden mit der Vorraussetzung des Pflichsolos, also auch bei B) eignes Aufspiel (sozusagen entweder oder^^). Und klaro, das Kontra liegt natürlich bei beiden sehr stark in der Luft!
Zusatz: wenn Fleischlos A) dann eher Kreuz-König oder Kreuz-Zehn?

@learning: jaaa, hast nicht unrecht. ganz kleines aber: mit den 2 tr und den tausend Vollen, könnte man schneller schmieren als bei meinem, aber in Summe bleibt natürlich beides kein schönes Normalspiel mit wahrscheinlicher Niederlage^^.

Tront, 07. September 2015, um 16:14

Da auf Kreuz 10 an "normalstarken Tischen" zunächst eine stille Abfrage auf das andere Kreuz-As an Position 2 oder 3 vergenommen wird, hoffe ich zunächst auf ein Ausscheiden eines Kreuz-Asses mit dem Anspiel meines Kreuzkönigs oder eben andernfalls auf einen Zusatzstich in Kreuz. Dann spiele ich danach eine Kreuz 10 an, sofern nicht zufällig der andere Kreuz-König schon im 1. Stich gelegt wurde.

Als Pflichtsolo kann man das Damensolo als offenes Pfichtsolo sicherlich versuchen, mir gefällt es jedoch immer noch nicht wirklich. Denn meistens verliert man das Damensolo mit einer Gegenansage, währenddessen man man nach einen Anspiel im Normalspiel selbst noch ein Kontra aussprechen kann. Da tausche ich recht ungern.

zur Übersichtzum Anfang der Seite