Doppelkopf-Strategien: Abfrage(n)?

RUserious, 14. September 2015, um 15:20

1) Herz-ZehnHerz-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKreuz-ZehnKreuz-NeunPik-KönigHerz-König

2) Herz-ZehnKaro-DameHerz-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-ZehnKreuz-KönigPik-ZehnPik-König

3) Pik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-KönigPik-ZehnPik-KönigHerz-König

4) Pik-DamePik-DameHerz-DameKaro-DamePik-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-KönigKreuz-ZehnKreuz-KönigPik-ZehnPik-König

Mit welchen Blättern fragt ihr vor Ausspiel ab? Bzw. macht eine Abfrage überhaupt Sinn? Wie eröffnet ihr?

HDF, 14. September 2015, um 15:29
zuletzt bearbeitet am 14. September 2015, um 15:29

mit keinem,
ist mir zu kritisch da laut zu fragen:-))

Ex-Füchse #16890, 14. September 2015, um 16:31

HDF hat einmal mehr bewiesen, dass man auch ohne stille Abfrage oben mitspielen kann. Die Beispiele finde ich gut gewählt und muss sagen, dass ich an einem spielstarken Tisch in keinem der vier Fälle zu einer deutlichen Entscheidung komme. Ich neige dazu (seriöses Spiel vorausgesetzt) an sehr guten Tischen mit keinem der Blätter abzufragen. Tendenziell spiele ich damit eher reaktiv. Auf ein Gegenzögern habe ich mit diesen Blättern keine Lust. Ich lasse mich aber gerne überzeugen und freue mich auf weitere Meinungen.

Ossi, 14. September 2015, um 16:57

Ich würde mit den ersten beiden Blättern abfragen, mit den Bättern 3 und 4 nicht. Der Vorteil der Spielsteuerung in den ersten Blättern überwiegt mMn (knapp) den Nachteil, dass man der Repartei das Zögrn / Gegenfragen ermöglicht.

Ex-Füchse #101551, 14. September 2015, um 19:15

Laut Erwartungswerten SHA. Daher zögere ich mit keinem der Blätter.

Für die verbleibende Flexiblität beim Schmieren in den Fehlfarben gefallen mir folgende Eröffnungen:
1) Pik-König
2) Karo-Zehn
3) Kreuz-König
4) Karo-König

Noddy, 14. September 2015, um 19:29

Wie Goldossi.

Ex-Füchse #111479, 14. September 2015, um 20:54
zuletzt bearbeitet am 14. September 2015, um 21:01

Nr 2 könnte eine Abfrage wert sein aber so richtig wohl fühle ich mich nicht
Ich sehe eher Nachteile mit Händen in denen das eigene Spiel forcierend ist
Zu fix kommt das Re Gegenfragen sind oft schon der Sargnagel

Blatt 1 Pik König
Blatt 2 beliebig ne 10
Blatt 3 Single Kreuz
Blatt 4 beliebig 10
An offensiven Tischen mit Ansage freudigen Spielern bietet sich oft ein schönes Verdachts Kontra an
Die günstigen Verläufe nach einem Asse Re sind auch nicht zu verachten und die Spiele in denen man den Partner trifft und er ein eigenes Kontra hat werden so richtig lecker

Ossi, 14. September 2015, um 20:58

Die ersten beiden Blätter sind zwar ziehmliche SHA, aber bei ner Antort haben beide eine gute Gewinnw-keit und bei Nichtantwort wird der Gegenschuss bzw. das Re schwieriger werden.

akaSilberfux, 14. September 2015, um 21:18

Mir gefällt keine der Anfragen. Wenn ich mit einer Hand fragen müßte, dann mit#2 Ein Partner an Pos. 4 mit Dulle führt tatsächlich zu einem beträchtlichen Unterschied im Anspiel.

Tront, 14. September 2015, um 21:19

Mit den Blättern 1 und 2 frage in in der Regel auch ab, damit ich (Begründung wie von Ossi) mehr Spielsteuerung betreiben kann und nicht "Ratefix" beim 1. Anspiel betreiben muss.

Sollte ich (aufgrund einer selteneren Tischbesetzung) einmal mit keiner Karte abfragen wollen, spiele ich mit Blatt

1) Pik-König
2) Kreuz-Zehn oder Pik-Zehn
3) Kreuz-König
4) Kreuz-Zehn oder Pik-Zehn

Trumpf spiele als Kontramann lediglich nach einer postitiv beantworteten Abfrage aus, diese Option entfällt für mich völlig, falls ich nicht abfrage.

Nach unbeantworteter Abfrage spiele ich mit Blatt 1 Herz-König an.

Mit Blatt 2 nicht mehr unbedingt eine meiner schwarzen Zehnen, sondern einen schwarzen König.

RUserious, 15. September 2015, um 22:11

Ich glaube ich konnte in 8 Runden am WE mit keiner Hand vor Ausspiel fragen - das "beste" in dererlei Hinsicht waren solch ähnliche Blätter, die mir allesamt zu schlecht erschienen.
In den ersten Blättern je eine blaue statt einer roten und ich würde mich wohl umentscheiden.

zur Übersichtzum Anfang der Seite