Doppelkopf-Strategien: Re k6 verloren - Ursachenforschung

jessie_ware_fan, 29. Oktober 2015, um 03:15

Hallo zusammen,
mein erster Forumsbeitrag...

um dieses Spiel geht's: https://www.fuchstreff.de/spiele/52851908
Energisch abgesagt von meinem Partner, ich spiel meine Trümpfe raus. Spannend wird's im 7. Stich. So wie er vorgetragen hat (und was für hohe Trümpfe er nicht hat), war ich mir sehr sicher, dass er den sticht. Ich entscheide, lieber noch einen König zu behalten statt 3 Zehnen, falls er in Trumpf noch einen abgibt. Es kommt zum worst case.
Bin ich der Depp und mit welcher Überlegung hätte zur richtigen Karte kommen können oder lag der Fehler eher bei ihm?

Grüße

akaSilberfux, 29. Oktober 2015, um 09:11

Willkommen im Forum!

Eine Partie mit so vielen Sonderregeln ist für mich schwer zu beurteilen:
1. Die k90 war zu früh und verspricht eine nicht vorhandene Stärke.
2. Die k60 war zu früh. Zum normalen Zeitpunkt hätte keine Notwendigkeit mehr bestanden. Dann hätte der Partner alleine entscheiden können, ob er erhöht.
3. Auf den Gegner schmieren im 7. Stich gefällt mir überhaupt nicht. Ein verlorener Trumpfstich wird niemals 42 Augen wert sein können, ein Fehlstich schon.
Damit kommen unnötige k90, unnötige k60 und ein Fehler im Abspiel zusammen.

Mia_Grautz, 03. November 2015, um 21:34

Huiiii, es traut sich was!

Na, Bäuerchen?
War die Erdapfelernte heuer derart einträglich, dass noch ein paar Kröten für Prozesskosten übrig sind?

*lol*

NooName, 03. November 2015, um 21:39

Lol hannes und ich hab ich noch nicht so einfach wie es aussieht ist ein bisschen mehr als genug

zur Übersichtzum Anfang der Seite