Unterhaltung: schräge Hochzeit

Janet, 26. Januar 2016, um 16:42

#55.585.696

Hätte ich mir in diesem Spiel lieber meine Partnerschaft sichern sollen und die Herz-Zehn zum Stechen benutzen sollen?

Noddy, 26. Januar 2016, um 16:51

abwerfen und anschließend den Spieler sperren.

Noddy, 26. Januar 2016, um 16:54

Obwohl ...wieder über 7 Sekunden zum legen einer Karte gebraucht, vielleicht doch besser dich selbst sperren. 😢

Janet, 26. Januar 2016, um 17:08
zuletzt bearbeitet am 26. Januar 2016, um 17:09

ich habe so lange überlegt, ob ich den Abwurf von Pik-Zehnwirklich wagen sollte. Irgendwie habe ich wohl geahnt, dass das schief geht. So etwas nennt man auch Intuition. Aber die lange Überlegenszeit war für dieses Spiel nicht so gravierend, war ja eine Hochzeit. Ich glaube, da kann man mal ein Auge zudrücken.

Vargas, 26. Januar 2016, um 17:21

Abwurf ist ok, hätte ich auch gemacht. Überlegen finde ich an dieser Stelle völlig ok, da gehen ja keine Infos raus, da es außerhalb des Ansagezeitraums geschieht!
Nachspiel von Kreuz ist auch klar, das Einstechen ist halt an Position immer so ne Sache: i.d.R. reicht nach diesem Erstlauf mit 3 Kreuzkarten (also nach Anspiel noch 4 ausstehende!) ein Bube. Hier halt nicht, die Nummer Sicher ist da halt die Dulle. Gibt aber dann zumeist eine verheizte Dulle, aber die sichere Heirat und Pluspunkte. Je nach Geschmack^^.

Cabeza_doble, 26. Januar 2016, um 17:30

Ich hab folgendes gelernt:
Wirft man in einer solchen Situation ohne Zögern eine Fehlkarte ab, signalisiert man, dass man über Trumpf erreichbar ist und der Hochzeiter quasi die Verpflichtung hat, Trumpf nachzubringen.
Wirft man hingegen MIT Zögern ab, möchte man in der betreffenden Fehlfarbe angespielt werden.
Über 7 Sekunden Wartezeit würde ich zumindest als grenzwertig ansehen. Janet hat sich von daher die Schuld an der Verwirrung selbst zuzuschreiben.

sprachlos, 26. Januar 2016, um 17:31

kreuz nach ist klar?

ich hätte trumpf erwartet,
weil sie eh mit dulle ran muss.

da macht kreuz nach, keinen sinn.

Ex-Füchse #101551, 26. Januar 2016, um 17:55

Teil 1: Wie Cabeza, das ist Konvention!

Teil 2: Wirft man hingegen MIT Zögern ab, möchte man in derjenige der beiden Farben angespielt werden, die aus Sicht der Braut lauffähiger ist.

Ex-Füchse #101551, 26. Januar 2016, um 17:57

Die Kreuz-10 an 4 kann auch ein Bluff sein.

Janet, spielst du eigentlich im Ansagezeitraum mittlerweile schon mit zögern?

Janet, 26. Januar 2016, um 18:13
zuletzt bearbeitet am 26. Januar 2016, um 18:16

Learining, doch ich spiele im Ansagezeitraum mit Zögern. Nur wenn ich mal einige auf Zögern anspreche, dann sagen auch viele Mitspieler, dass sie ohne Zögern spielen. Wenn man die Mitspieler am Tisch nicht kennt, ist alles ungewiss.

Cabeza, ich kenne diese Regel, die du nennst auch. Ich würde nur nie bewusst diese Karte anzögern bei einer Hochzeit, da mir das zu ungewiss ist. Es kann ja gut sein, dass einer von den anderen Mitspielern den Lauf erhält, wenn die Farbe nachgespielt wird. Dann war alles für die Katz. Wenn ich eine Herz-Zehn auf der Hand halte und direkt hinter dem Hochzeiter sitze, dann ist es doch ganz klar, dass ich den Lauf bekomme, wenn der HZ im 2. mit Trumpf aufspielt.

Ich habe es schon häufig erlebt, dass nicht so nach den Konventionen gespielt wird, da brauche ich einfach einen Moment Bedenkzeit, ob ich wirklich diese anwenden sollte. Habe zu oft eine Bruchlandung erlebt.

Im Endeffekt war das Spiel für den HZ doch wohl auch ein super Verlauf, ob das mit mir als Partnerin so ausgegangen wäre, bezweifle ich. Habe auch schon erlebt, dass der HZ bewusst querschlägt, damit er mehr Punkte bekommt bzw. weil er sich so höhere Gewinnchancen erhofft.

Ex-Füchse #101551, 26. Januar 2016, um 18:17

Wenn du dir Zeit zum Nachdedenken nimmst spielst du ohne Zögern ^^

Ex-Füchse #101551, 26. Januar 2016, um 18:19

Jedenfalls kann das online kein Mensch auseinanderhalten, somit wirst du als unzuverlässig abgestempelt....

Oder du machst rote Wolke an und bist sicher, dass du in weniger als 8 Sekunden zu Ende gedacht hast.

Janet, 26. Januar 2016, um 18:21

rote Wolke kann ich nicht anmachen. Vielleicht sollte ich dann eher einen Moment stoppen. Geht rote Wolke nicht nur bei den Fördermitgliedern?

sprachlos, 26. Januar 2016, um 18:26

den 3ten nicht mit der dulle zu nehmen,
ist sehr hohes risiko,
da sind dann 90 bei re, und du kannst das spiel vergessen.

da gibt es nicht viele, die da die dulle nicht legen.

Ex-Füchse #101551, 26. Januar 2016, um 18:32

Ja, deswegen legt man da die Kreuz-10.

sprachlos, 26. Januar 2016, um 18:53
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Noddy, 26. Januar 2016, um 18:56

Janet, Abwurf mit zögern macht Sinn wenn man keine Dulle hält und genau davon geht der Hochzeiter aus. Er ist an diese Anweisung gebunden und darf nicht spielen was ihm lieber ist.

Zögern wegen Bedenken ob die anderen nach Konventionen spielen ist Blödsinn. Den Verlauf hast Du selbst ausgelöst, nich die anderen.

Janet, 26. Januar 2016, um 18:56
zuletzt bearbeitet am 26. Januar 2016, um 18:59

#55.590.697
Dieses Spiel stelle ich noch dazu ein. Habe hier auch wieder vor dem 1. Stich zu lange Bedenkzeit gebraucht. Nur können die Mitspieler daraus nichts entnehmen. Meine angehende Braut brauchte allerdings auch etwas länger. Ich glaube sie hat mein Dullenaufspiel im 1. nicht so recht verstanden, da sie nur den Karo-König abgeworfen hat. Eigentlich ist ja die Karo-Zehn die richtige Karte.

Vielleicht sollte man an den Tischen einfach fragen, ob nach Konventionen gespielt wird? Ist aber auch nicht so üblich, oder?

Wie findet ihr das Dullenaufspiel von mir im 1.? Die

Trumpflänge ist glaube ich nach dem ES dafür nicht geeignet. Ein Bekannter, der auch Doko spielt macht das auch mit weniger Trümpfen als nach der Vorgabe im ES. Ich finde, dass das ja auch super gelaufen ist. Das könnte bei mir zur Anwendung kommen. Ich höre aber auch noch einmal gerne eure Meinung dazu.

Ex-Füchse #101551, 26. Januar 2016, um 18:59

Nach Konventionen fragen finde ich meist gut ;)

Du schreibst dann: Ich lerne die Konventionen noch ...

Ex-Füchse #101551, 26. Januar 2016, um 19:01

Erst den König schmieren und dann die 10 zeigt dir berechtigter Weise die Trumpfüberlänge an!

Zumindest propagiert das ein gewisser learning ständig im Forum ...

Janet, 26. Januar 2016, um 19:06
zuletzt bearbeitet am 26. Januar 2016, um 19:08

Ich kann mich so schwach daran erinnern, dass das ein gewisser Learning bei einem Spiel gemacht hat. Muss ich mir noch einmal anschauen. Das war bei einem Beitrag von mir. Dann brauchte allerdings meine Partnerin auch einen Moment Bedenkzeit, wie sie mir ihr Blatt am besten beschreiben kann. Das ist tröstlich. Dann gehöre ich nicht alleine zur langsamen Truppe.

Noddy, 26. Januar 2016, um 19:56

Dulle vor zeigt Trumpflänge 8 an, also vallig fölsch.

Mit 6er Trumpflänge gilt es zunäxt Herz zu klären, bei 2 Herzstechern hat man schon ne prima Ergänzung zum eigenen Blatt. Ok, bei eigener Dulle lass ich Trumpf nach gelten, da es bei nur einer ausstehenden Dulle nicht wahrscheinlich ist in Fehl einen Partner zu bekommen der auch die Dulle hält.

Tront, 27. Januar 2016, um 03:15

Im 1. Spiel sollte man sofort abwerfen, damit man keine Mißverständnisse schürt.

Und den 2. Kreuzlauf, so denn er nun vom Partner kommt, nehme ich auch final mit der Dulle als Eigenrettung mit.

Im 2. Spiel würde ich mir im Leben keinen Herzstecher suchen und womöglich beide Karovollen später zum Gegner geben. Ich wundere mich sehr, dass Noddy, der sonst seine Herz-Einzel-Asse fast niemals anspielt, diesen für mich völlig seltsamen Weg einschlägt.

Also bleibt nur Dulle nebst Fuchs oder sofortiger Fuchs. Da ich aber eine Partner-Blaue zusätzlich nach einem Dullenvorspiel erfahre, halte ich die Dulle selbst bei eigener Trumpfkürze für genauer.

Der Partner sollte allerdings ein eigenständiges Re verlauten lassen, die zurückgehaltene Karo 10 macht sogar Sinn, aber Trumpf mit Re zurückspielen oder notfalls sofort das blanke Herz-As mit Re, obwohl ein naheliegendes Austrumpfen viel besser erscheint.

In diesem Spiel möchte man doch einige Absagen treffen, und wieder geht alles in diesem Sinne schief...

Ex-Füchse #101551, 27. Januar 2016, um 10:47

Bei geklärter Partnerschaft 4 Sekunden an hinterer Position zum letztmöglichen Zeitpunkt über k90 nachdenken? Da hat niemand was dagegen!

Nur gegen falsche Signale ...

zur Übersichtzum Anfang der Seite