Doppelkopf-Strategien: Wie spiele ich hier am besten?

Solemio, 03. Mai 2016, um 00:02
zuletzt bearbeitet am 03. Mai 2016, um 00:07

#58.513.132
Ich spreche in diesem Spiel den 2. Stich an, habe nach meiner Re-Ansage gezögert, dann den Stich aber doch nicht mit der Herz-Zehn übernommen, sondern die Pik-Dame gespielt. Ich hielt das für strategisch besser. Auch wenn ich dann in Kauf nehme, dass Kontrag mit der Herz-Zehn sticht und sein schwarzes As vorspielt. Was ja auch passiert ist. Ich dachte, dann ist eben ein wertvoller Trumpf von Kontra weg.
Wäre es denn doch besser gewesen wenn ich den 2. Stich mit der Herz-Zehn übernommen hätte? Dann kann ich mein Pik-Ass spielen. Wie spielt ihr im 2. Stich?

Was haltet ihr von dem Aufspiel des Kontraspielers im 2.Stich?

Tront, 03. Mai 2016, um 00:59

Ich halte bei noch zu spielenden, sehr lauffähigen Einzelassen die Blaue zu setzen für ungenau. Ich lege die Dulle mit Re.

Zumindest sofern das "lange Warten, Zögern oder Abfragen" des Ausspielers hier keine Bedeutung hat.

Mit der Kontrakarte spiele ich keinesfalls Trumpf an, sofern nicht ein Partner Kontra vor Ausspiel ansagt.

Obwohl ja der Spieler an Position 2 keine Augenkarte geschmiert hat, wäre mir dieses kleine Indiz für ein möglicherweise weiter hinten sitzenden Kontramann zu gering.

Ich würde eine Pik 9 (als doppelt vorhandene Karte einer Dreierlänge) mit dem Blatt des Ausspielers anspielen.

worstcase, 03. Mai 2016, um 10:03

Grundsätzlich wie Tront. Dulle mit re und dann Pikass.
Das Trumpfausspiel ist einfach nur schlecht.

Ex-Füchse #116426, 03. Mai 2016, um 10:22

Für schlechtes spiel ist doch 1234 bekannt.

Entgegen jeder Logik, ähnlich wie Noddy, der aber mit Logik gegen die logische Logik spielt.

worstcase, 03. Mai 2016, um 10:24

Wenn Tiere zu sehr leiden, gibt man ihn einen Gnadenschuss ...

Ex-Füchse #116426, 03. Mai 2016, um 10:32

Die müssen ihn aber auch annehmen, wenn man leidet, und man das falsch interpretiert, so kann der Gnadenschuss auch nach hinten losgehen, und man ist selber der Gnadenschussgetroffene.

Janet, 07. Juni 2016, um 22:26

#59.425.186
Habe hier als kontra ein gutes Blatt. Bin mir allerdings nicht so sicher, wie ich hier am besten spiele. Fehl oder Trumpf? Spiele ich Fehl, biete ich doch der Re-Partei gute Abwurfmöglichkeiten, oder? Wie würdet ihr vorgehen?

Yorgo, 07. Juni 2016, um 23:23

Janet, du brauchst inzwischen für jedes deiner Ausspiele einer Bestätigung, warum stellst du nicht selber fest, was in diesem Fall wohl das Beste ist. Lass dich doch nicht so sehr von den gerupften Krähen ( Kartenverrätern) einschüchtern. Wenn du weiter so machst, lernst du DoKo nie. Du wirst immer nur darauf erpicht sein, ja nicht gegen die Absprachen zu verstoßen, statt selber zu analysieren und daraus zu lernen.

Belzedar, 07. Juni 2016, um 23:37

Yorgo was meinst du mit Kartenverrat ?

Ich kenne einige Spieler die das Kontrazögern als Kartenverrat bezeichne, wie ist es aber mit einer grossen Re oder Kontra Frage ist das auch Kartenverrat für dich ?

Janet, 07. Juni 2016, um 23:49

Yorgo, es gibt da ein paar Dinge über die ich mich gerne austauschen würde und die Meinung der anderen lesen würde, glaube nicht dass ich mich dadurch verschlechtere.

Yorgo, 07. Juni 2016, um 23:51

Belze, ich hab sie schon mehrfach beantwortet und es daher müßig danach zu fragen.
Hier geht es darum, dass Janet endlich lernt auf eigenen Füssen zu stehen und aus dem Spiel ihre eigenen Schlüsse zu ziehen. Wenn sie das nicht macht, lernt sie DoKo nie. Es gibt, bis auf ein Spiel, im DoKo nichts, was immer richtig ist, auch wenn die gerupften Krähen, dies anders sehen.

Southern, 07. Juni 2016, um 23:55
zuletzt bearbeitet am 07. Juni 2016, um 23:57

@Janet 👍

Ich denke, du hast eine gute Mischung zwischen, ausprobieren, analysieren, nachdenken, nachfragen etc gefunden.

Yorgo, 07. Juni 2016, um 23:59

Janet, was hast du aus dem Spiel gelernt? Nichts
Was wäre denn in diesem Spiel besser gewesen, als Trumpf.
Nicht zu reden von deinem Spiel, welches du in dem andren Thread angegeben hast. Mit Recht kriegst du da deine Kritik, weil du genau das machst, was ich oben kritisiert habe. Werde mich jedoch in Zukunft nicht mehr äußern.

Yorgo, 08. Juni 2016, um 00:02

Oh die Feder freie Krähe, die maßgebend an der Unsicherheit von Janet beteiligt ist, meldet sich wieder einmal zu Wort, mit dem gleichen Sermon.

AirForce1, 08. Juni 2016, um 00:05

Würde hier dann mit Sicherheit einiges übersichtlicher werden!

Janet, 08. Juni 2016, um 00:15
zuletzt bearbeitet am 08. Juni 2016, um 00:19

Yorgo, die haben vorhin ehrlich gesagt gar nichts dagegen gesagt, dass ich das As nicht ausgespielt habe. Ist mir beim Protokollansehen aufgefallen und da fiel mir dann das Spiel an dem Wochenende ein, bei dem ich denselben Fehler gemacht habe. Da gabts die Kritik, das war nicht online. In der 3. Liga habe ich bisher nicht so herbe Kritik bekommen. Dieses Turnierwochenende war schon herber. Aber da waren auch richtig gute Spieler dabei. Die hatten schon andere Anforderungen an das Spiel.

Southern, danke für deine Bestätigung.

Southern, 08. Juni 2016, um 00:21

Für jetzt und die Zukunft Yorgo.

Mit einem Menschen wie dir, diskutiere/schreibe/rede ich nicht mehr.

Dazu mag ich diese Art von gestelltem Zuspruch dir gegenüber nicht. Lieber mal etwas heftig dafür aber zumindest ehrlich ins Gesicht. Von daher bleibe ich Spielediskussionen ab jetzt ganz fern.

@Janet. Im Gegensatz zu manch Anderen hier, traue ich dir schon zu, deine eigene Meinung zu haben. Auch das du dich nicht so einfach verunsichern läßt, sondern dich einfach nur gerne austauscht bzw selbständig Dinge hinterfragst, um die dann für dich persönlich beste Spielweise herauszufiltern.

Yorgo, 08. Juni 2016, um 00:58

Ist auch besser so, eine Krähe weniger.

AirForce1, 08. Juni 2016, um 01:08

Hast du viel Haue früher in der Schule bekommen?

zur Übersichtzum Anfang der Seite