Unterhaltung: War die U9 überzogen

Ex-Füchse #116342, 15. Mai 2016, um 12:10

Ligaspiel
#58.807.705,

jensbonath, 15. Mai 2016, um 12:25

ein wenig!^^
dein Partner gibt ein Assere, fragt nicht - also brav schweigen!

Yorgo, 15. Mai 2016, um 12:27

Sorry, da war einer mit dem Klammerbeutel gepudert.
Wer mit 5 Tr Re sagt, mit der Gefahr nicht einen Trumpfstich zu machen, zu dem kann man fast nichts anderes sagen, es sei denn man sagt vorsätzlicher Selbstmord.

Yorgo, 15. Mai 2016, um 12:35

Jens, ihr redet immer von einem Asse Re, wie kommst du da drauf. Für mich ist ein Asse Re immer noch, wenn ich von jeder Farbe ein As habe und es auch spielen kann, bzw die Farbe stechen kann, von der ich kein As habe.

Southern, 15. Mai 2016, um 12:36

Mit dem Blatt schweige ich und sage die K90 nicht, auch wenn es in diesem Fall schon verlockend ist. Der Partner macht aber keinerlei Animationsprogramm. Gehe also von einem Assere ohne was dahinter aus. Das Re kann man noch geben. Viele tun es auch. Ich gebe es wohl knapp nicht.

Ex-Füchse #101551, 15. Mai 2016, um 13:18

Assere = Haupt"substanz" für das Re ist die Möglichkeit, auf 2 Fehlasse in den Erstläufen 2 Stiche zu machen.

Ex-Füchse #116342, 15. Mai 2016, um 13:22

Sorry Southern
Wer mit diesem Blatt Re meldet müsste sich doch ein anderes Spiel suchen.Es geht mir nicht um die Verlorenen Punkte aber ich finde es wirklich erstaunlich wie Leute viele Spiele analysieren.Meine U9 findest du überzogen aber das Re meines PT kann man vertreten.

Ex-Füchse #101551, 15. Mai 2016, um 13:23

Pik3, du hast in dem Spiel gleich 2x Glück gehabt:

1.) Die 4 Damen haben mehr Augen nach Hause geholt, als es durchschnittlich der Fall ist.
2.) Der Kreuzzweitlauf traf nicht auf Wertverdoppelung.

Wenn es mit 2x Glück nicht für 90 reicht kann es ja nicht 90% Erfüllungsgrad haben ;)

Ex-Füchse #116342, 15. Mai 2016, um 13:28
zuletzt bearbeitet am 15. Mai 2016, um 15:01

Ich bin wirklich davon ausgegeangen das mein PT mehr auf der Hand hat.Kreuz und Pik As sind gelaufen und Ko hatte zu diesem ZP 26 Augen.

@learning
deshalb melde ich ja auch die U9,wegen meinen Damen

bello19963, 15. Mai 2016, um 15:17

ich sehe kein Re ,weil kontra schon einen stich hat ,und ich keine Dulle habe ,lasse ich die 90 weg,die 90 sind jedenfalls nicht so verwegen wie das Re.

Tront, 15. Mai 2016, um 16:55
zuletzt bearbeitet am 15. Mai 2016, um 16:57

Beide Absagen sind als grenzwertig einzustufen.

Natürlich halte ich die keine 90-Absage für noch "verwegener", weil es ja die Ansage ist, die zu 90% halten muss. Der Spieler, der keine 90 absagt, muss doch nicht zwingend von einer Partnerdulle ausgehen.

Das Spielergebnis (trotz ausgelassenem Kontra der Gegenseite) zeigt doch offensichtlich, dass die Absage im Argen liegt. Die keine 90-Absage hätte ja nicht einmal bei einem total berechtigten Re standgehalten, also muss sie nach logischem Ermessen wohl verkehrt sein.

Außerdem fragt der re-ansagenden Spieler nicht ab, wäre er sehr stark, würde es doch abfragen oder möglicherweise als Stärkesignal eine Dulle selbst vorspielen, bleiben diese "Aktionen" aus, ist eine Absage halt nicht mit 2 Blauen allein zu treffen.

Man sollte sich überlegen, was der re-ansagende Spieler als ein durchschnittliches Blatt beim Partner voraussetzt. Der Spieler, der hier (gutgemeint, aber schlecht beraten^^) hier keine 90 absagt, hat im Prinzip nur eine Blaue mehr, als ihm durchschnittlich zusteht. Damit gewinnt man eben keine 9 von 10 Spiele eine Absage.

Sorry, aber ich kann mich bei solchen Spielen mit "denkwürdigen Absagen" immer nur wiederholen. Zumal das Spiel ja als "allgemeine Frage" vom absagenden Spieler ins Forum hineingestellt wurde.

Schuldfrage: 75% zu 25% für den absagenden Spieler wäre mein Urteil, auch wenn ich kein Richter bin.^^

Mögliche, anderslautende prozentuale Schuldzuweisungen zu diesem Spiel nehme ich gern von anderen Spielern noch entgegen.

Yorgo hat ja seine Meinung schon vertreten, die ich leider so erwartet hatte. Ein "Selbstmord", um bei Yorgos Wortschatz zu bleiben, ist in meinen Augen viel eher die unkontrollierte Absage!

Yorgo, 15. Mai 2016, um 17:22

@ Tront, was hast du erwartet, dass derjenige mit dem Klammerbeutel gepudert sein muß, der gegen den Herzstich Re sagt und der damit rechnen muß, dass Ko Kreuz blank anzieht und er zusätzlich kaum einen Trumpfstich erhält

Tront, 15. Mai 2016, um 17:41

Nur, womit muss der Absager "erst gepudert" sein, wenn du die Erstansage schon so kritisiert.

Die Erstansage ist deshalb natürlich sehr grenzwertig, weil man nur 2 x 25 Augen plus einen unkontollierten Trumpfstich erwirtschaftet. (macht ca. 60 Augen). Damit unterschreitet man die sog. 75 Augen + x-Regel für eine Erstansage, das stimmt.

Dafür wird man vom Partner in einigen knappen Spielen nicht abgestochen und erhöht manchmal überhaupt erst die Siegeswahrscheinlichkeit.

Währenddessen der Partner mit einer hier freiwillig gewählten Mehr-Absage überhaupt keine Vorteile einer Spielverbesserung mit dafür erhöhtem Risikozuschlag einbringt.

Er weiss nicht einmal, ob der 1. Piklauf bei seinem Partner ankommt und gibt gelichzeitig seine Standkarte in Pik aus einer Zweierlänge auch noch auf.

Was soll daran jetzt absage- und spieltechtechnisch gut sein?

Ex-Füchse #4596, 15. Mai 2016, um 17:53

[zitat]
die sog. 75 Augen + x-Regel
[/zitat]

Die haste aber erfunden, oder?

Tront, 15. Mai 2016, um 17:59

Die 75+ x-Augen Regel wurde mir vor 4 Jahren für eine Erstansage so beigebracht.

Davor habe ich meine Res immer mehr nach "Gutdünken" ausgesprochen.

Einige Spieler meinen, damit sei ich erfolgreicher gewesen.^^

Ex-Füchse #4596, 15. Mai 2016, um 18:14

unglaublich

Tront, 15. Mai 2016, um 18:21

Welche "Faustformel" hast du denn für eine ansagetaugliche Erstansage, Noddy?

Ex-Füchse #101551, 15. Mai 2016, um 18:33

Unglublich, dass es schon ganze 4 Jahre her ist ;)

Yorgo, 15. Mai 2016, um 18:48

@ Tront, hat sich derjenige bei dir oder mir beschwert, dass ich dies so Krass dargestellt habe?

Tront, 15. Mai 2016, um 18:50

Liegt, vielleicht auch daran, dass niemand mehr mit dir redet oder antwortet.^^

Ex-Füchse #116342, 15. Mai 2016, um 18:52

@Tront
Die Erstansage ist nicht nur Grenzwertig sondern schlicht SAUSCHLECHT.Was ist wenn ich die U9 nicht gebe aber wir verlieren das Spiel u9 wie beurteilst du dann die Re Ansage?

Yorgo, 15. Mai 2016, um 18:53

@ Tront, du unterstellst doch schon wieder etwas, was du nicht beweisen kannst.

Tront, 15. Mai 2016, um 18:58

Ich habe doch schon eindeutig geschrieben, dass dieses Re grenzwertig ist, und die Vor- und Nachteile datailliert begründet.

Eine verlorene Erstansage mag manhmal unschön sein, eine verlorene Absage ist meist noch unnötiger und außerdem viel teuer.

Deshalb ist die riskante Absage aus meiner Sicht als weitesgehender Schritt die schlechtere Wahl der beiden zu diskutierenden An- bzw. Absagen.

Ex-Füchse #4596, 15. Mai 2016, um 18:59

75 is die gängige Erwartung, Tendenz geht eher runter auf 65. Re gewinnt weit über 60% der Spiele, insofern sind die Ansprüche für eine Erstansage nicht sonderlich hoch. Man darf dem Partner durchaus eine Mitgift von 55 Augen zutrauen.

Eine andere Faustformel sagt 2 schwarze Asse rechtfertigen ein Re, die finde ich fast zwingend, schon aus Zuverlässigkeitsgründen.

Für unerzwungene Absagen gibt es allerdings auch ne Faustregel, 30 Augen mehr erspielen als der Partner von einem erwartet, da gabs nichtmal die Hälfte. Und für die Absage gibt es noch Wertverdoppelungen und spiellenkenden Nutzen zu beachten.

Janet, 15. Mai 2016, um 20:48

Wir haben hier ja in der letzten Woche ausführllich in diesem Forum darüber geschrieben wie lohnenswert bzw. nicht lohnenswert Absagen sind und ich bin eher zu dem Schluss gekommen, dass man vorsichtig damit umgehen sollte.
Noddy, anhand deiner Faustregeln würde ich allerdings die Möglichkeit einer k 9 Absage für Pik erkennen. Pik hatte ein Single Kreuz As. Das signalisiert seinem Partner zunächst einmal, dass Pik über Kreuz erreichbar ist. Piks Partner hat allerdings 2 Kreuz auf der Hand. Daher ist es wohl in diesem Fall eher nicht vorteilhaft Kreuz nachzuspielen. Im 6. Stich wird allerdings Kreuz von Kontra nachgespielt. Da Piks Partner nicht gleich nach dem Kreuz-As-Abwurf Kreuz nachgespielt hat, müsste Pik doch eigentlich davon ausgehen, dass da etwas faul ist, oder nicht? War sein Einsatz der Karo-Zehn im 6. Stich so vorteilhaft? Das würde ich eher verneinen. Wenn er damit noch abgewartet hätte, dann hätte seine Partei noch einen wertvollen Trumpf, der möglicherweise gesichert werden kann und somit die k 9 erreichbar macht. Was haltet ihr von der These?

zur Übersichtzum Anfang der Seite