Doppelkopf-Strategien: Kreuzdame an 2 als Ausnahme?

Janet, 25. Mai 2016, um 15:36

Eigentlich ist die Kreuz-Dame an 2 ja verpönt, aber sollte man sie dennoch spielen, wenn vorher eine
Re-Ansage war? Ich hatte ein Spiel, kann ich
leider nicht wiedergeben, ist schon einige Tage her, bei dem man mir
als Fehler vorgehalten hat, dass ich die Kreuz-Dame
an 2 nicht gespielt habe. Vorher war eine Re-Ansage. Leider weiß ich
jetzt nicht mehr genau, ob diese Ansage einen Stich zuvor war, ist
vielleicht auch nicht so wichtig. Gibt es Ausnahmen, bei denen die Kreuz-Dame an 2 gespielt werden darf

(ausgenommen letzte Karte oder gegen Ende, natürlich sollen beide Kreuz-Dameen auch nicht zusammenfallen). Macht eine Ansage einen
Unterschied?

Octopussy, 25. Mai 2016, um 16:18

Ist doch die Matrose-Kapitänsgeschichte....

Ex-Füchse #116426, 25. Mai 2016, um 16:26

Matrosin und Kapitänin meinst du??

Noddy, 25. Mai 2016, um 16:39

Die Alte wollen immer die Partner sehen, die nicht in der Lage sind, die Parteien vom Spielverlauf her zuzuordnen.

Ob man die Alte verheizen sollte hängt von der Stärke der Ansage ab, je forcierender desto eher kann man die Alte verheizen.

Grundsätzlich ist die Alte aber die einzige Karte die Dein Partner in Deinem Blatt kennt und für einen Stich einplant, also wird sie nicht sinnlos verheizt.

Janet, 25. Mai 2016, um 16:57
zuletzt bearbeitet am 25. Mai 2016, um 17:04

Noddy, halte mich eigentlich immer eisern an diese Regel, die Alte an 2 nicht zu spielen. Nur am Wochenende wurde ich bei einem Spiel regelrecht angepflaumt, dass ich die Kreuz-Dame eben an 2 nicht gespielt habe, da so angeblich re nicht ans Spiel kam und wir deswegen verloren haben, Partner machte eine Ansage und sah das eindeutig als meinen Fehler an, kann das Spiel leider nicht einstellen, da es in einer Runde war.

Andere Frage dazu: Wann ist denn die Ansage forcierender?

Ex-Füchse #118269, 25. Mai 2016, um 17:02

Die Alte macht ja nur Sinn, wenn Partner vorher DD angezeigt hat.

Janet, 25. Mai 2016, um 17:04

Manne, DD wurde nicht angezeigt.

Ex-Füchse #118269, 25. Mai 2016, um 17:09

Äh, ja, dann macht sie halt keinen Sinn.

Ex-Füchse #118269, 25. Mai 2016, um 17:10
zuletzt bearbeitet am 25. Mai 2016, um 17:10

Halt ha! Mir hat mal jemand gesagt: Wenn ich Karo 9 spiele (die ist ja normalerweise für den Gegner), dann will ich die Alte sehen. Keine Ahnung, habe ich sonst nie gehört.

Ex-Füchse #101551, 25. Mai 2016, um 17:15

Klingt zuerst seltsam.

Vielleicht, weil sie nach Karo-NeunKreuz-DameHerz-Zehnx tatsächlich an den Gegner geht?
Bleibt die Dulle weg, bleibt man an 2 am Stich und spielt seine Einzelasse: Noch besser.

Eigenbroetlerin, 25. Mai 2016, um 17:18

Hab ich zwar auch noch nie gehört...aber je länger ich drüber nachdenke, um so mehr Sinn kann ich entdecken.

Noddy, 25. Mai 2016, um 17:21

Demnach sollte man dann bei Karo-Zehn wegbleiben, klingt logisch 😕

Noddy, 25. Mai 2016, um 17:22

Was Manne wohl sagen wollte: Es wird viel Stuß am Tisch erzählt. 😄

Octopussy, 25. Mai 2016, um 17:23

ich habe das genau andersrum gehört:
Karo-Neun = keine Alte

Ex-Füchse #116426, 26. Mai 2016, um 17:25

@ Noddy, der Stuss wird vom Dokomanne erzählt, und das nicht nur am Tisch.

Manch einerlei meint eben er sei der "Dokomanne" der Nation.

Eines hat Manne mit der derzeitigen Frau unserer Nation eins, der Manne sieht als Mann noch dämlicher aus als unsere schwarze Herzdame der Nation, kurz Angie von Freunden wie mir genannt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite