Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Doppelkopf-Strategien: Fleischlos Solo,

Du hast an 1 folgendes Blatt
Kreuz-KönigKreuz-BubeKreuz-NeunKreuz-NeunPik-DamePik-BubePik-NeunHerz-ZehnHerz-DameHerz-BubeKaro-AssKaro-König,
der Solist sitzt an 3
Was spielst du aus?

Ich Kreuz , du bestimmt Karo.

Pik-Ass mit langem Zögern (weil nicht gedeckt).

Wilma, besser Beate Use

Ich spiele Kreuz-Buben, den zweithöchsten Wert meiner längsten Farbe. Das sollte langfristig bei den meisten Verteilungen Vorteile versprechen.

Ich bin bei Willma Poppen, das passt gut

Henry hast du Blut geleckt
an dieser Gummipuppe schon geschleckt
wer es nötig hat, sich hinter diesem Nick zu verstecken
der ist nicht nur feige, er mag verrecken

Willma hat es mir angetan, sie ist mit Sicherheit sicher die hübscheste Dokospielerin, die hier im Forum schreibt.

[Hier stand was ganz Fieses gegen Yorgo *hihi*]

Dieser Eintrag wurde entfernt.

morgen sag ich wo ihr das Spiel findet, dann könnt ihr euch selbst ein Bild machen und entsprechend vergleichen.

Ich sags mal so du hast Karo-Ass gespielt und bist auf die 9er Länge des Partners getroffen, und das war die einzige Gewinnmöglichkeit, bravo gut geraten, nicht gespielt.

Jetzt sach ich doch mal ehrlich Willma doch nicht poppen die Willmapoppen

Was soll der Scheiß, Henry

Belze, eins solltest du dir merken, ich rate nie, denn dann würde mein Gehirn seine Tätigkeit einstellen.
Ach so, wie kommst du darauf, dass ich an 1. gespielt bzw. überhaupt mitgespielt habe?

Karo-Ass und Karo-König nach. Alles andere macht keinen Sinn. Bei einem Fleischlosen hat der Solist selten viele Karo, deshalb wird es gern als Abwehrsolo gespielt.
Die Wahrscheinlichkeit das ein Partner Karo lang hat ist somit sehr hoch.

Karo-Ass und Karo-König nach ist ALTERNATIVLOS

Ich gebe jetzt die Spielnummer bekannt;
doch vorher möchte ich mich bei Tront, Capitano und DrHouse für die faire Beurteilung bedanken. Bei Belze nur mit Einschränkung. Ich erwarte keine weiteren Beurteilungen, weil einige zu feige sind.
Nr. 60261710
Tront, das es langfristig besser sein sollte, diese Meinung vertrete ich nicht, weil ich in den letzten 7 entsprechenden Solo, der Solist 6 Solo verloren hat, wenn entsprechend, meiner Meinung nach, gespielt worden ist.
Einer kann ein Lied davon singen.

Aus meiner Sicht hat Spieler Dokosoccer alles richtig gemacht. Diese eine Spiel beweist für mich kaum die Richtigkeit einer zufällig kurz angespieletn Farbe.

Auch selbst 5 weitere Spiele, die es geben könnte, wären mir nicht aussagekräftig genug.

Ein Karo-As-Anspiel wäre ein reiner Zufallsgriff gewesen und ja, es gibt sogar einige wenige Spiele aus meinem Verein, die ein angezögertes Vorspiel ungedeckter Asse mit "relativem" Erfolg spielen. Aber auch dieser "Erfolgswert" wird sich noch einmal einpendeln.

Mir ist bei einem As-Solo schon einmal ein blankes Karo-As von einem Gegenspieler herausgezogen worden, der selbst sein Karo-As blank auf der Hand hatte. Zufälle gibts halt. Danach fädelte er mich dann an Position 3 auf ein Doppel-As von mir ein und ich kam noch auf 7 Stiche ohne jede Ansage und verlor am Ende dieses Spiel.

Nur schade, dass ich nicht selbst 8 Stiche hatte und zuvor ein Kontra von einem Mitspieler, der bestimmt 5 - 8 weitere Karos auf der Hand hatte, zuvor erfolgte.

Denn einen Beweis für die Richtigkeit kann ich immer noch nicht in seinem Vorspiel erkennen, bis heute nicht... und auch morgen noch nicht.

Tront, ich hab dieses Spiel extra in den Thread gestellt und zwar aus 2 Gründen:
1. Weil ich der Meinung war, dass es nur zu gewinnen ist, wenn der Ausspieler auch seine Stärken zeigt und sich nicht nur auf seine Partner verlässt.
2. Weil vorher 2 Solo verloren gingen, weil der Ausspieler nicht sein As gezogen hat, nicht das mit Ossi.
Warum die verloren gingen, weil der Solist eine Farbe 6 bzw 7 fach hatte.
Hier wäre es ja auch fast der Fall gewesen und der Solist hätte dadurch mit Re gewonnen, während bei Karo-Ass Anzug er gerade mal die 6 erreicht hätte mit Absage K9.
Ist eine solche Chance nicht dieses Wagnis Wert, denn gewinnen konnte Docosoccer mit seinen Karten nicht.

#60.261.710

Na habe ich doch fast Recht gehabt, es wäre nur eine 6er Länge gewesen. Nur Re verliert ja trotzdem, das war halt einfach kein gutes Solo.

Yorgo hat bloß vergessen, das Kontra auf das ausgebliebene Re des Solisten zu geben.

Ich hoffe, seine Partner werden ihm diese Fahrlässigkeit verzeihen.^^

Nicht nur richtig raten beim Spielen, sondern auch eine gewisse Intuition bei Ansagen zu beweisen, bringt wichtige Punkte.

Tront wäre Karo-Ass gekommen, hätte ich Ko gegeben und auf K 9 mit Ausspiel von Herz-Ass im 3. gefragt.
So mußte ich mit rechnen, dass das 2. Karo-Ass beim Solisten ist. Des weiteren war für mich nicht zu erkennen, wer Kreuz lang hat.

Ich muß aber auch gestehen, dass ich in einem Anderem Solo Mist gebaut habe, weil ich meine 2. Stärke Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-Neun nicht gezeigt habe und dadurch der Solist mit 123 Augen gewonnen hat.

Na ja, selbst dem stärksten Spieler unterlaufen mitunter Nachlässigkeiten.
Bestimmt hast Du an anderer Stelle diese kleine Unsauberkeit durch überragendes Taktieren wieder mehr als ausgebügelt.