Unterhaltung: Denunziation

Murmelinchen, 30. Januar 2017, um 00:53

Kürzlich wurde hier gehäuft das Wort Denunziation verwendet.

Hier die Definition:
Unter Denunziation (lat. denuntiare, „absprechend berichten, Anzeige/Meldung machen“; denuntiatio, „Ankündigung, Androhung“) versteht man die – häufig anonyme – öffentliche Beschuldigung oder Anzeige einer Person oder Gruppe aus niedrigen persönlichen oder oft politischen Beweggründen,#1 von deren Ergebnis der Denunziant sich selbst oder den durch ihn vertretenen Interessen einen Vorteil verspricht.
Quelle: Wikipedia

Es verhält sich also keineswegs wie von manch einem dargestellt so, dass jemand, der hier einen Beleidiger an die Administratoren meldet, ein Denunziant ist.

Per Definition trifft das eher auf die Leute zu, die öffentlich andere des einen oder anderen beschuldigen.

Die negative Besetzung des Wortes dürfte an sich jedem geläufig sein; im Besonderen durch die Bedeutung im Dritten Reich.

Insofern sollte man doch etwas sorgsamer mit solchen Unterstellungen umgehen.

JoergD30, 30. Januar 2017, um 01:02

Wikipedia kannst Du in die Tonne werfen...
Da kann jeder schreiben und irgendeinen Blödsinn schreiben

MfG

Murmelinchen, 30. Januar 2017, um 01:05

Nö, man kann schon unterscheiden, was Blödsinn ist oder nicht.

Und hier weiß jeder, dass es kein Blödsinn ist.

JoergD30, 30. Januar 2017, um 01:10

Bring Urteile von Gerichten!
Wikipedia ist bullshit

Murmelinchen, 30. Januar 2017, um 01:10

Und zur Ergänzung noch mal etwas aus dem Duden:
de|nun|zie|ren

BEDEUTUNGSÜBERSICHTℹ(abwertend) [aus persönlichen niedrigen Beweggründen] anzeigen
als negativ hinstellen, öffentlich verurteilen, brandmarken

spielfreak, 30. Januar 2017, um 01:17
zuletzt bearbeitet am 30. Januar 2017, um 01:19

Ein Denunziant ist auch jemand der öffentlich einen anderen als Denunziant verdächtigt ohne Beweise für den Verdacht zu haben. Genau das war es nämlich in dem letzten konkreten Fall: negativ hinstellen, öffentlich verurteilen, brandmarken. Aber einem Freund darf man das schon mal verzeihen ...

JoergD30, 30. Januar 2017, um 01:21

@ Hotte : Kannst Du diese Aussagen durch glaubwürdige Quellen zB Gerichtsurteile oder Gesetzestexte belegen?

spielfreak, 30. Januar 2017, um 01:35

was willst du mit einem Gesetzestext? es geht um die Definition und den Sinn des Begriffes .. ist eindeutig ..
verstehen aber viele nicht .. Murmelinchen versteht es .. es ist eben KEIN Verräter der 'petzt' der Grund des 'Petzens' steht im Vordergrund -- verschafft man sich einen Vorteil dadurch? oder ist es doch etwas ganz anderes?

Murmelinchen, 30. Januar 2017, um 02:11

Es reicht ja wohl, wenn einmal eine Definition da steht.
Man braucht es ja nicht zehnmal ausbreiten.

Es sollte ganz einfach dieser Begriff nicht verwendet werden, wenn ein tatsächlicher Täter (Beleidiger, Mobber etc.) gemeldet wird.
Wenn das Denunziantentum wäre, dann dürfte ja keine Straftat angezeigt werden.

Wenn z.B. jemand jahrelang mit einer Person gemeinsame Sache macht und Steuern hinterzieht und dann streiten die sich und einer rennt zum Finanzamt und zeigt den anderen an, das fiele schon eher unter die Begrifflichkeit.

Seb1904, 30. Januar 2017, um 08:32
zuletzt bearbeitet am 30. Januar 2017, um 08:45

Anmerkungen hierzu:

Zunächst: A.H. Hoffmann von Fallersleben:

Der größte Lump im ganzen Land
Ist und bleibt der Denunziant.

Damit wäre alles gesagt.

Wenn nicht,

B) anzumerken bliebe, dass es dem Zitierten nicht zuvorderst um das Melden einer Straftat ginge, damit dem Gesetze gefolgt werde, sondern um die zumeist niedere Motivation des Denunzianten, der sich von der Meldung persönliche Vorteile verspricht. Das muss nicht unbedingt finanzieller Natur sein, sondern kann auch aus Schadenfreude oder persönlicher Genugtuung bestehen.

C) Und genau davon gehe ich hier aus. Hier geht es keinem um das "Grosse Ganze", sondern darum, einem, den man nicht mag, möglichst unerkannt eins auszuwischen. Und dann wird halt gelauert, und wenn die Provokationen nur lange genug anhalten, wenn man immer weiter reizt, dann platzt halt irgendwann die Hutschnur und es rutscht ein "Arschloch" aus der Tastatur. Und genau das wird dann gemeldet, weil das ja eine anerkannte Beleidigung ist. Ist es, unbestritten. Aber der, der da im völligen Bewusstsein seines Tuns dauerhaft provoziert hat, hat sich diese Beleidigung redlich verdient.

C) Vielleicht sollte man auch etwas sparsamer und sorgsamer mit Dritte-Reich-Verweisen umgehen. Das nutzt sonst zu schnell ab. Bei vielen, die diese Nazi-Keule so gerne schwingen, habe ich sowieso den Verdacht, dass sie damals an vorderster Front mitmarschiert wären.

D) Wenn der Lehrer fragte: "wer hat den Penis an die Tafel gemalt?", hatte man unter Kameraden die Fresse zu halten. Wer es nicht tat, kriegte völlig zurecht Klassenkeile.
Ekliger waren nur diejenigen, die schon vor der Stunde auf den Lehrer zurannten "ich weiss wer das war mit dem Penis. Das war der Dingsbums"

Das gab verschärfte Klassenkeile.

Und mit Recht.

Weil: Lump!

S.o.

Ex-Füchse #116342, 30. Januar 2017, um 08:51

Das Punkt C von Seb kommt wundert mich aber,aber recht hat er.

Cabeza_doble, 30. Januar 2017, um 09:03

Ein Problem ist, dass FT eine Zeitlang die User zum Denunziantentum geradezu erzogen und aufgefordert hat.
Wer damit nicht leben konnte oder wollte, dass das komplette Forum mit Ziegenwitzen, Wohnwagenjokes und Pornobildern zugespammt wurde, dem wurde nahegelegt, solche Beiträge (meist kamen sie von ein und demselben User) zu melden. Ich gebe zu, auch ich habe solche Dinge gemeldet, so gesehen bin auch ich eine Denunziantin.
Dabei wäre es einfacher und sinnvoller gewesen, von Seiten der Betreiber Hürden einzubauen...aber das Thema hatten wir ja schon, will ich nicht erneut auswalzen.
Aber es verschwimmen natürlich irgendwann die für uns User sichtbaren Grenzen zwischen vertretbarer oder der Allgemeinheit zuträglicher Denunziation (wie z.B. im Falle der Ziegenwitze) und peinlicher, einfach nur blöder Petzerei, bloß, weil einem Diskussionsgegner im Eifer des Gefechtes mal ein "Arschloch" rausgerutscht ist.

Ex-Füchse #116342, 30. Januar 2017, um 09:12

Wiederlich diese Frau
Wie Hannes geschrieben hat,wenn es euren Leuten an den Hals geht ist das Geschrei groß,wenn Leute der Meute beleidigen sind es ausrutscher.Diese Frau hat hier im Forum geschrieben,wenn sich der Bauer zurück hält würde sie nie wieder darüber schreiben und was macht sie Täglich?Einfach nur unglaubwürdig diese Person.

Cabeza_doble, 30. Januar 2017, um 09:27

@Pik3
hält sich der Bauer zurück?
Nein, tut er nicht.
So lange, wie er einigermaßen ruhig war, habe ich ihm gegenüber kein einziges böses Wort verlauten lassen, so dass mir von einigen sogar vorgeworfen wurde mit ihm zu kuscheln.

sprachlos, 30. Januar 2017, um 09:31

es geht doch darum,
das derjeniger,
der das "arschloch" gemeldet hat,
nicht den arsch in der hose hat,#
dazu zu stehen.

Ex-Füchse #116342, 30. Januar 2017, um 09:33

Da sind Leute aus der Meute schlimmer aber das seht ihr nicht oder möchtet es nicht sehen.Euch ärgert doch nur das er nicht nur euch im Griff hat sondern auch mit dem Betreiber ein Deal zu seinen gunsten geschlossen hat.

Ex-Füchse #116342, 30. Januar 2017, um 09:34

Sprachlos
Da gebe ich dir recht,wenn dann muss man auch den Arsch in der Hose haben und dazu stehen.

Seb1904, 30. Januar 2017, um 09:54

Der hat gar nix im Griff, noch nichtmal sich selber.

Donblech2016, 30. Januar 2017, um 10:11

Cabeza_doble
vor 42 Minuten




@Pik3

hält sich der Bauer zurück?

Nein, tut er nicht.

So lange, wie er einigermaßen ruhig war, habe ich ihm gegenüber kein
einziges böses Wort verlauten lassen, so dass mir von einigen sogar
vorgeworfen wurde mit ihm zu kuscheln.


LOL LOL LOL LOL

Donblech2016, 30. Januar 2017, um 10:12

Seb1904
vor 17 Minuten




Der hat gar nix im Griff, noch nichtmal sich selber.

LOL "LOL" ""LOL"" """LOL""" ""LOL"" "LOL" LOL

Donblech2016, 30. Januar 2017, um 10:13

Der Seb hat sich ja im Griff, für 10 Euro

LOL "LOL" ""LOL"" """LOL""" ""LOL"" "LOL" LOL

quan, 30. Januar 2017, um 10:15
Dieser Eintrag wurde entfernt.

quan, 30. Januar 2017, um 10:18

Oh schön hab schon mein Profil gesucht Danke das ich es jetzt wieder gefunden hab .

zur Übersichtzum Anfang der Seite