Unterhaltung: Die Weber(Ossi) Dulle optimal eingesetzt part four

Donblech2016, 10. Februar 2017, um 13:43

https://www.fuchstreff.de/spiele/65746747-nor...

ich bin lernbereit und lernwillig

richtig oder falsch??

Noddy, 10. Februar 2017, um 13:48

Du kriegst zuviel Dullen, üb mal ansagen

Chrissel, 10. Februar 2017, um 13:48

rischtisch ...

Chrissel, 10. Februar 2017, um 13:49

ist ne knappe ansage - wenn man unsicher ist - da ist die dulle eine notlösung

Donblech2016, 10. Februar 2017, um 13:52

also re und Tr??

Oder Re und Dulle??

Durch meine sicherlich durchaus vergeudete Dulle, weiss ich aber jetzt, wo mein Partner sitzt, und den kann ich dann ins Spiel bringen oder eben auch nicht.

Chrissel, 10. Februar 2017, um 13:55

Wenn du dir sicher wärst re - danach pik 10 ins Leere

Re und Dulle ist falsch ... wenn Dulle dann spruchlos

Donblech2016, 10. Februar 2017, um 13:56

OK ist logisch, dks

Chrissel, 10. Februar 2017, um 13:57

logisch, weil die pik 10 deine stechfarbe im 2. ausreichend beschreibt

SpanischerGockel, 10. Februar 2017, um 13:58

Mit dem blatt spiele ich kr as ohne ansage. Re. Dulle .

Chrissel, 10. Februar 2017, um 14:05

damit beschreibst du leider dein Blatt falsch - gockelchen

Chrissel, 10. Februar 2017, um 14:06

mit eigenem Re darfste die Dulle nie leer setzen

Tront, 10. Februar 2017, um 21:21

Mit dem Blatt spiele ich weder die Dulle noch Kreuz-Doppel-As an. Sondern ich sammele zunächst durch eine kleine Trumpfrunde Spielinformationen.

Das eigene Re lasse ich ohnehin selten weg. Ich muss weder mein Blatt mit dem Vorspiel der Dulle schwächen, noch muss ich sofort meine Asse gefährden.

Chrissel, 10. Februar 2017, um 21:24

issen bissi kryptisch ... odda?

Chrissel, 10. Februar 2017, um 21:26

würde beinhalten du spielst gleich pik 10^^ find ich schwierig

Noddy, 10. Februar 2017, um 21:27

Re spielt Trumpf, noch nie von Tront gehört?

Chrissel, 10. Februar 2017, um 21:29

neeeeeeeeee - trumpf - bitte um ein bb

Chrissel, 10. Februar 2017, um 21:29

wir kennen uns in und auswendig

Chrissel, 10. Februar 2017, um 21:30

das gehörte nicht dazu

Tront, 10. Februar 2017, um 21:34

Ich finde das entbehrt keineswegs den normal-guten Zügen des Doppelkopfes.

Ich bin weder ein Freund ungedeckter Dullenvorspiele, und ebenfalls gefährde ich ungern vorzeitig Erst- oder Zweitläufe meiner eigenen Asse.

Sollte ich doch einmal Kreuz-As als 1. Karte angespielt haben (als völlig verkehrt bezeichne ich diesen Spielzug ja nicht), spiele ich garantiert jetzt keine Dulle im 2. Stich vor, sondern Trumpf oder Fehl (je nachdem, wie der 1. Kreuzlauf ausfiel) meist mit eigener Re-Ansage nach.

Ich halte ein sofortiges Trumpfanspiel jedoch für etwas genauer, weil der Re-Partner dadurch öfter das Anspiel erreicht. Denn die Re-Partei kann es sich deutlich häufiger leisten, eine Dulle für Asse zu setzen, die Kontrapartei lediglich in Ausnahmefällen.

Falls das alles zu krypisch für Dich klingt, kann ich es auch nicht ändern.^^

Tront, 10. Februar 2017, um 21:36

Zumindest würde Noddy diese Dulle garantiert auch nicht vorspielen.

Chrissel, 10. Februar 2017, um 21:40

dito

Chrissel, 10. Februar 2017, um 21:40

war aber nicht das thema^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite