Unterhaltung: Anspiel auf Hochzeit ohne Asse oder Dulle

Ex-Füchse #108167, 12. Februar 2017, um 23:53

Hey zusammen. Ich hatte in letzter Zeit (gefühlt) viel zu oft die Situation, ohne Asse oder Dulle anspielen zu müssen; bei angesagter Hochzeit.

Dabei habe ich 3 Szenarien entdeckt:

Beispiel für Szenario 1: Pik-DamePik-DameHerz-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-ZehnKreuz-NeunHerz-KönigHerz-NeunPik-Zehn

Hier habe ich meines Erachtens 2 Möglichkeiten:
a) Pik-Zehn --> um dem Partner Kürze in Pik anzuzeigen
b) Karo-König --> um dem Gegner mit dem 1. Stich eine Dulle zu ziehen.

Beispiel für Szenario 2: Pik-DamePik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-NeunPik-ZehnHerz-KönigHerz-Neun

Hier also selbst einigermaßen stark:
a) Pik-Zehn
b) Karo-Neun

Beispiel für Szenario 3: Pik-DameHerz-DameKaro-DameKaro-KönigPik-ZehnPik-KönigPik-NeunKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunHerz-KönigHerz-Neun
Karo-DameKreuz-BubeKreuz-BubeHerz-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-KönigPik-KönigPik-NeunKreuz-KönigKreuz-Neun

Hier also selbst sehr schwach - entweder durch kurzen Trumpf oder niedrige. Ich denke, das ändert am Ausspiel nichts.
a)Kreuz-König
b)Karo-König

Was spielt ihr aus? Macht ihr das abhängig von der Position der Hochzeit? Ich freu mich auf eure Antworten.
Und damit es nicht ganz so theoretisch ist: Hier das Spiel, dass mich veranlasst hat, mal nachzuhaken: https://www.fuchstreff.de/spiele/65824094

Tront, 13. Februar 2017, um 00:02

Trumpf spiele ich mit gar keiner deiner Beispielkarten. Damit führt man meistens nur die starken Parteien zusammen und kann niemals einen trumpfstarken Partner mit Doppeldulle bekommen.

Ich persönlich spiele ja gegen Hochzeit grundsätzlich Herz an (wenn vorhanden), und fahre damit langfristig ganz gut. Das Anspiel einer blanken schwarzen Karte empfiehlt sich bei eigener Trumpfürze sicherlich auch, damit der Partner diese Farbe einem rechtzeitig zurückspielt.

Octopussy, 13. Februar 2017, um 00:42

Ich denke mit der Braut an 2 sollte man immer zur stechfreudigsten Farbe greifen. Mit der Braut an 4 genau umgekehrt. Damit die Partnerschaft möglichst früh geklärt wird. Was haltet ihr von dem Plan?

Donblech2016, 13. Februar 2017, um 00:45

Ich hätte wahrscheinlich abgetentert,

[Ene, mene, miste, es rappelt in der Kiste.] Ene, mene, muh und raus bist du

Ex-Füchse #4596, 13. Februar 2017, um 08:53
zuletzt bearbeitet am 13. Februar 2017, um 11:43

Mit ner langen Farbe erhöht man unnötig die Gefahr dem Hochzeiter einen Überstecher zuzuweisen, womöglich gleich mit dem Fux des ausgetricksten Partners. Das geht also garnicht.

Herz klärt immer eine Problemfarbe und erleichtert die Ansage, spielen viele ...is aber eigentlich immer Scheiße.

Mit Trumpflänge spricht absolut nix dagegen, damit zu eröffnen, bitte nicht den Karo-König, der signalisiert für viele DD, da lieber den Herz-Bube aufspielen.

Fufa, 13. Februar 2017, um 11:37

Mit schwarzem Ass findet re viel eher die Ansage - Herz deshalb m.E. normalerweise nie gut.

Southern, 13. Februar 2017, um 13:57

Ich spiele in allen 3 Beispielen Fehl.

Im 1. und 2. Pik.

Gerade im 2. Beispiel bietet es sich doch an. Pik 10 zur Hochzeit. Kreuzass im 2. und schon hat man eingeheiratet.

Im 3. Pik oder Kreuz. Ich greife an sich ungerne zu Herz.

spielfreak, 13. Februar 2017, um 14:06

im 2.Szenario hängt es von der Position des Hzlers ab. Mit Hz an Pos3 oder Pos4 würde ich eher Trumpf spielen. Sonst wie die anderen.

Capitano_em, 13. Februar 2017, um 15:12

Hoffe solche gemeingefährliche Tips werden von Anfängern überlesen.

Ex-Füchse #4596, 13. Februar 2017, um 15:55

Trifft es malwieder nich Deinen Geschmack?

Tront, 13. Februar 2017, um 16:58
zuletzt bearbeitet am 13. Februar 2017, um 17:01

Hier sammelt anscheinend jeder Spieler andere Erfahrungswerte. Ich bleibe (mit größerem Erfolg) bei einem Herzangriff gegen Hochzeiten.

Das einzige Argument, dass die augenträchtig unwichtige Farbe vorzeitig geklärt ist, gilt doch auch nur in den Spielen, in denen der Herzstich gerade durchläuft und der Hochzeiter ein äußerst grenzwertiges eigenes Blatt auf der Hand hält, welches ihm jetzt bedingt durch der Erhalt dieses einen "geklärten" Herzlaufes eine etwas sichere Erstansage ermöglicht. Das sind mir viel zu viele Zufälligkeiten!

Würde Herz vom Hochzeiter eingestochen, abwerfen wird er ja wohl fast nie ernsthaft auf so einen vorgespielten Herzlauf, ist schon einmal diese ansonsten vorhandene spätere Standkarte eines Gegners eliminiert.

Wem diese Argumente zu wenig bedeuten, darf gerne künftig gegen Hochzeiten alles Mögliche anspielen, mich stimmt man sicherlich in dieser Angelegnheit nicht um.

Ein Trumpfanspiel gegen die Hochzeit aus einer absoluten Länge heraus mag manchmal vorteilhaft sein, obwohl ich bei 9 - 10 eigenen Trümpfen ebenso gern einen vorhandenen Herz gut aufspielen würde.

Vielleicht sticht ja der Hochzeiter Herz ein und spielt ein aus seiner Sicht lauffähiges As, welches man dann wiederum einsticht.

Mögliche Ausnahmen bilden aus logisch nachvollziehbaren Gründen natürlich noch Blätter, in denen man direkt vor dem Hochzeiter sitzt und z. B. als 7 - 8 Trümpfer (ohne Dulle) seinem einzigen schwarzen Fehlverlierer anspielen könnte. In diesen Spielen geht man, wenn man den Hochzeiter in sein wahrscheinliches 1. schwarzes As durch Anspiel eingefädelt hat, zu etwas größeren Anteilen mit, weil ein schwarzes Folge-As des Hochzeiters nachgespielt werden könnte. Obwohl der Hochzeiter auch dann eine Trumpfrunde vorziehen könnte, um sich eine sichere Dulle zu suchen.

Demzufolge geht ein Herzanspiel gegen die Hochzeit eigentlich nahezu immer, vermutlich probieren es nur die wengsten Spieler und haben deshalb weniger Erfahrungswerte.

Ex-Füchse #4596, 13. Februar 2017, um 17:05

Das man Dich nicht umstimmt hab ich schon irgendwie geahnt 😄

Es kann nur um die grenzwertigen Hochzeiten gehen, ne Stanze setzt sich eh durch.

Ansonsten spielen die meisten Herz und die meisten Hochzeiter suchen ne Dulle.

Capitano_em, 13. Februar 2017, um 17:08

Ich mag auch Herzanspiele gegen Hochzeiten.
Ob der schwarze Anschub beser ist kann man gut diskutieren.
Trumpf ist scheiße und bleibt scheiße.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

Mit Hochzeiter an 4 zeigt von mir jeder Trumpf DD an.

Ex-Füchse #4596, 13. Februar 2017, um 17:10

Muss ja DD sein, an welcher Position auch immer. 😄

Bis auf die Ausnahmen, in denen die Dulleninhaber lieber mit dem trumpflangen Aufspieler gehn.

zur Übersichtzum Anfang der Seite