Unterhaltung: folgendes Spiel lief mir aus dem Ruder

Donblech2016, 16. Februar 2017, um 10:47

Karten wurden gegeben, kurzer Blick auf mein Blatt.

Bürotür geht auf, ein Mitarbeiter hat eine Frage.

Im gleichen Moment geht auf dem Monitor auch meine Rote Wolke auf Angriff.

Position 4 sagt Ko.

Ich bin aber Re.

Ich werfe meine erste Karte ins Spiel und schnellstmöglich auch ein Re.

Re ist unfair wurde im chat geschrieben.

Ich habe klargestellt, warum ich Re sagen musste.

Leider bekommt mein Partner nun auch Miese aufgedrückt, die ich nicht mit Absicht verbockt habe.

LG DB

https://www.fuchstreff.de/spiele/65909475-nor...

Octopussy, 16. Februar 2017, um 10:56

Zwei Möglichkeiten:

Entweder einfach zu Ende spielen und sich hinterher entschuldigen oder Alte auf den Tisch. Und hinterher entschuldigen. Aber kein Re.

Das macht es nur schlimmer

Donblech2016, 16. Februar 2017, um 10:59

ok, es waren Sekundenentscheidungen, die man treffen musste.

Octopussy, 16. Februar 2017, um 11:20

Mit DD wäre ich aber auch skeptisch, bzgl einer stillen Frage. Nicht, dass ich dies nicht mache, aber Pause drücken, fragen, ob alle da sind, geht ja auch.

Viele Spieler lehnen eine Frage ohne eigene Dulle Jaaa kategorisch ab.

Ex-Füchse #124036, 16. Februar 2017, um 11:32

Alte vorspielen nein,Aussagen im Chat nein.
Du bist deinem Partner gegenüber verpflichtet das Spiel nach wie vor auf Sieg zu spielen.
Den Ball flach halten und sich nach dem Spiel entschuldigen sollte der beste Weg sein


Donblech2016, 16. Februar 2017, um 11:33

Die Ko Abfrage ohne Dulle würde ich auch ablehnen.

Die laute Re Abfrage ohne Dulle, die kann ich mit vertreten.

LG DB

SpanischerGockel, 16. Februar 2017, um 11:36

Da gibt es nur eine gerechte Entscheidung: Mitarbeiter fristlose Kündigung aussprechen.

Karl_Murks, 16. Februar 2017, um 11:38

Wenn er nich angeklopft hat, is das der einzige Weg ...

Seb1904, 16. Februar 2017, um 11:39

Murks erstmal gesperrt!

Karl_Murks, 16. Februar 2017, um 11:39

Ggf. könnte man die eingefahrenen Nassen bei der nächsten Lohnzahlung entsprechend würdigen ...

Seb1904, 16. Februar 2017, um 11:42

Halts Maul, Du Honk!

Karl_Murks, 16. Februar 2017, um 11:44

Menno! Ich dachte, ich könnte Freude bereiten 😢

Seb1904, 16. Februar 2017, um 11:44

Nur, wenn das Ergebnis heute abend entsprechend ausfällt.

SpanischerGockel, 16. Februar 2017, um 11:56

Gladbach gewinnt sicher. Der Rest ist sch... egal.

Karl_Murks, 16. Februar 2017, um 12:03

Godwin's Law 2.0

Entweder landet man irgendwann bei Hitler oder beim Fußball.

SpanischerGockel, 16. Februar 2017, um 12:11

Ist Dir dein äusserliches Erscheinen nicht peinlich?

Seb1904, 16. Februar 2017, um 12:43

Hitler war Fan von Dynamo Berlin.

Octopussy, 16. Februar 2017, um 14:12

Ich dachte Lokomotive Dachau?!

Tront, 16. Februar 2017, um 16:30
zuletzt bearbeitet am 16. Februar 2017, um 16:31

Sollte einem dieses Versehen einen unabsichtlichen falsches Zögerns (warum auch immer) unterlaufen, sollte man auf keinen Fall ein "Aufklärungs-Re" zur Spielverteuerung und auch keine Kreuz-Dame zur irrsinnigen Spielverschlechterung der Re-Partei vorspielen.

Man entschuldigt sich für seine Abwesenheit nach dem Spiel und sollte zukünftig besser die Pausentaste drücken, wenn der Postbote kommt oder der Hund oder die Frau gestreichelt werden wollen.^^

Außerdem würde man ja indirekt seine Parteizugehörigkeit aufklären, indem man einen Fehl jetzt zur Seite schiebt, also keinen Trumpf zum ansagenden Partner an Position 4 vorspielt.

Ist man allerdings im Besitz von lauffähigen eigenen Assen, hätte man wirklich ein Problem, das sich während des Ansagezeitraums schwer lösen ließe.

Eine stille Kontra-Abfrage ohne eigene Dulle ist durchaus möglich, dass sie einige Spieler aus mir unbekannten Gründen ablehnen, weiss ich allerdings auch.

Bildchenwerfer, 16. Februar 2017, um 16:48

Papa Schlumpf hat alles gesagt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite