Doppelkopf-Strategien: Auf so eine Eröffnung muss man erst mal kommen

settings, 01. März 2017, um 20:48
zuletzt bearbeitet am 01. März 2017, um 20:49

Respekt!
#66.266.784

Die Frage ist jetzt: Wer muss die 90 finden oder wer findet sie.

spielfreak, 01. März 2017, um 21:01

keine k90, dein Partner signalisiert kein Interesse.

Zum Anspiel:

1. Ü2 Promille
2. Vergriffen
3. spielt sonst Maumau
4. wollte dem Gegner eine Freude machen

wobei ich mich was die Prioritäten betrifft nicht so ganz festlegen möchte, tendiere aber zu 3 😄

AirForce1, 01. März 2017, um 21:02

Das du es hier mit einem absoluten Beginner zu tun hast, ist auf den ersten Blick zu erkennen!
Warum dein jetziger Partner mit einer Blauen in Neunertrumpflänge kein eigenes Re findet bleibt allein sein Geheimnis!^^
Findet Er das Re, sollte die k90 von dir ja problemlos kommen. So hat Er keine Ansage, folglich auch keine Absage!

AirForce1, 01. März 2017, um 21:03

spielfreak vor einer Minute
keine k90, dein Partner signalisiert kein Interesse.Zum Anspiel:
1. Ü2 Promille
2. Vergriffen
3. spielt sonst Maumau
4. wollte dem Gegner eine Freude machen
wobei ich mich was die Prioritäten betrifft nicht so ganz festlegen möchte, tendiere aber zu 3

AirForce1, 01. März 2017, um 21:05

Nur mal eben absichern, bevor du wieder einmal nachbesserst!
So sieht also deine Meinung zu Anfängern aus???
Oder bist du selbst gerade bei Punkt 1?^^

IngoKnito, 01. März 2017, um 21:09

(Eher bei 4)

spielfreak, 01. März 2017, um 21:13

kannst du ruhig ..

natürlich darf man sich 'unbedarft' und 'ahnungslos' an einen Dokotisch setzen, das ist ok ..
Was dann aber vlt dabei herauskommt sieht man hier.
Es gibt die Möglichkeit die Grundregeln zu lernen und zu lesen zb hier: '20 goldene Regeln' oder
doko-wissen.de.
Nach 500 Spielen könnte man aber schon gelernt haben wie die Höhe der Trümpfe ist, wie man bei einer Hochzeit spielt usw .. ich glaube nicht das man da jemanden überfordert ..

AirForce1, 01. März 2017, um 21:14

Man könnte natürlich auch sagen: Der DD-Inhaber wollte unbedingt eine 100% tige eigene Ansage mit seinem Blatt zustande bringen. Dann führt wohl kaum ein Weg an Herzas im 1. vorbei. Läuft es, hat man zwei Ersatztrumpf in der Hinterhand und kann nun relaxt Kreuzas mit eigenem Re spielen!

SpanischerGockel, 01. März 2017, um 21:18

ja ja die grundregeln: dann fangen wir doch mal bei dir an, Hotte:

1. wer am Tisch sitzt sollte anwesend sein
2. als re spielt man im ansagezeitraum zügig und fragt nicht 7,6 sec auf ko ab
3. to be continued ;-)

AirForce1, 01. März 2017, um 21:18

500 Spiele reichen vielleicht einem Naturtalent, sofern Er/Sie das Glück hat diese 500 Spiele auch mit wirklich guten Dokospielern zu absolvieren!!! Ansonsten häng da mal getrost noch eine 0 dran.
Und selbst dann bleibt es jedem Spieler immer noch selbst überlassen, welche Karte Er im ersten Stich aufspielt.

SpanischerGockel, 01. März 2017, um 21:19

er prangert doch so gerne an. und in seinem verein passiert nix. da muss er sich halt hier mal wieder outen ;-)

Ex-Füchse #104034, 01. März 2017, um 21:20

Na ja spiefreak, ein Anfänger ist das nicht. Er hat ja auch ein überschnittliches Ergebnis bei seinen Spielen. Dass er über 20 Sekunden wartet zeigt ja, dass er nachdenkt. Man kann schon mit DD Fehl zur Hochzeit anspielen. Aber ein Herz aus Dreierlänge würde ich wohl stecken lassen. Wenn schon Harakiri dann das Kreuz Ass auf die Reise schicken. Ich sage immer: Besser jemand der Nachdenkt und dann was spielt auch wenn es Müll ist, als jemand der nur Karten legt.

Ich mache sowas nur, wenn ich mit Sicherheit bei Abstich auch gegen die Hochzeit gewinnen kann.

Ich weiß gar nicht, warum Du immer so herablassend bist. Du bist doch auch eher Durchschnitt.

SpanischerGockel, 01. März 2017, um 21:36

spielfreak vor 34 Minutenkeine k90, dein Partner signalisiert kein Interesse.Zum Anspiel:1. Ü2 Promille
2. Vergriffen
3. spielt sonst Maumau
4. wollte dem Gegner eine Freude machenwobei ich mich was die Prioritäten betrifft nicht so ganz festlegen möchte, tendiere aber zu 3
******************************
wie waren nochmals deine BigPoints in deinem Verein. Und was verabscheust Du, Hotte? Ich glaube irgendetwas habe ich nicht so richtig verstanden!

spielfreak, 01. März 2017, um 21:50
zuletzt bearbeitet am 01. März 2017, um 21:50

mit 500 spielen ist man kein anfänger mehr und könnte wissen wie man da spielt ... weil es ganz leicht herauszufinden und zu lernen ist .. es ist ist die standard-spielweise ..

Ex-Füchse #104034, 01. März 2017, um 21:52

Kann ja auch genial sein. Dulle wird nicht verblasen. Herz kann ja auch der Hochzeiter stechen. Der wird wohl die Dulle suchen. Dann kann man zunächste Kreuz Ass mit Re und später irgendwann CrossRuff über Herz.

Das könnte man sich dabei denken. Ich spiele so nicht, aber es ist nicht abwegig. Diese Gedanken macht sich aber nur jemand, der schon länger spielt, und kein Anfänger.

SpanischerGockel, 01. März 2017, um 21:58

egal wie er spielt, Hotte hat sicher kein Recht auf diese abfällige Art über ein Fuchsbauspiel zu schreiben, nachdem er sich einen Klops nach dem anderen an 1t-Ligatischen leistet.
Aber so issa nunmal.
Wasser / Wein!

Capitano_em, 01. März 2017, um 23:17

Ja, nach 500 Spielen könnte man auch wissen, wann man ein Re im ersten gibt und wann nicht.
Manch einer lernt es halt auch nach 50000 Spielen nicht...

Ex-Füchse #4596, 01. März 2017, um 23:23

Überhaupt n Re finden

https://www.fuchstreff.de/spiele/66188575-nor...

wär ja schon was

Belzedar, 02. März 2017, um 00:07

Noddy ich weiss nicht wer da das Re finden soll, ganz vielleicht der 2. Re Mann, aber mMn muss man dieses Re nicht ansagen.

SpanischerGockel, 02. März 2017, um 00:13

Das Re fände ich glaube ich auch net.

spielfreak, 02. März 2017, um 00:15

Noddy findet immer was (zum stänkern)

Lappen, 02. März 2017, um 04:03
zuletzt bearbeitet am 02. März 2017, um 04:11

Och kommt schon Belze und Gockel - dass Noddy und Hotte auf unterschiedliche Art und Weise ungefähr gleich viel von Doppelkopf verstehen, ist doch nun wirklich kein großes Geheimnis.

zur Übersichtzum Anfang der Seite