Unterhaltung: #66337928

feuerstein, 04. März 2017, um 18:17

wie spielt man das richtig an?

Herein, 04. März 2017, um 18:26

Re spielt trumpf. Da re die bessernen trumpf hat durch die re-damen

Ex-Füchse #4596, 04. März 2017, um 18:27

Dummfug

Tront, 04. März 2017, um 18:32

Vermutlich spiele sogar ich als bekennder Trumpfliebhaber meinen blanken schwarzen Single hier an.

Und nach dem Spiel ärgere ich mich wieder über mich selbst, was ich dem Re-Partner an Pos. 4 mit diesem Fehlanspiel angetan habe, denn nach Kartenlage würde ein Trumpfanspiel das Spiel deutlich besser gestalten.

Das Spiel erklärt schon, stellvertretend für einige andere Spiele, weshalb ich so häufig und gern mit einem Trumpfanspiel eröffne.^^

Aber die vorliegende Karte ist mir wirklich in Trumpflänge und Trumpfstärke zu schlecht strukturiert. Da versagt halt meine Intution.

Ex-Füchse #4596, 04. März 2017, um 18:34

Ich würde mich als Partner an 2 ärgern, wenn mir Trumpf vorgesetzt wird.

SpanischerGockel, 04. März 2017, um 18:41

würde ebenfalls nie trumpf anfassen.

Tront, 04. März 2017, um 18:42

Das ist mir durchaus klar.

Aber das gilt auch nur für die Spiele, in denen du keine Dulle hältst, aber verschiedeneartige Asse hast.

Mit Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKaro-DamePik-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-AssKreuz-NeunPik-ZehnHerz-AssHerz-König würdest du dich sogar über ein Trumpfausspiel wesentlich mehr freuen als über ein Pik (10) Anspiel.

Sogar, wenn der Re-Partner die gewünschte Sitzpostion 2 innehat, kann ein Fehlanspiel deutlich Nachteile mit sich bringen.

Vermutlich überprüft oder berücksichtigt diese Tatsache aber niemand so sehr wie ich.^^

Ex-Füchse #4596, 04. März 2017, um 18:46

Niemand überprüft die Möglichkeiten die sich für Kontra aus nem Trumpfanschub ergiben so wenig wie Du!! 😄

Juan-Miguel, 04. März 2017, um 18:49

Von mir auch Pik-Neun. Das erhöht die Chancen, den Pikzweitlauf günstig einstechen zu können.

feuerstein, 04. März 2017, um 18:50
zuletzt bearbeitet am 04. März 2017, um 18:52

Also halten wir fest: kann so, kann so. Mehrheitsmeinung: klein Fehl. Vielleicht noch ein Wort zu meiner Wahl: Hatte grad vorher in einem Spiel tr angespielt, Partner in pos 2 nimmt seine Alte, ist klar, mit Dulle drüber und ko und k9 Absage, keine Chance. Die Fehlanspielvariante hat in meinen Augen noch den Charme, alle am Tisch im dunkeln zu lassen und vielleicht OHNE An/'Absagen durch das Spiel zu kommen.

Ex-Füchse #4596, 04. März 2017, um 18:51

Als Re schiebe ich die längere schwarze Farbe, ich will ja vom Aufspiel weg und will keinen Bumerang.

Tront, 04. März 2017, um 18:52

Ich habe schon genügend "Praxisarbeit" abgeleistet.

Da auf Fehlanspiele mindestens genauso häufig still auf Kontra wie auf Trumpfrunden abgefragt wird, kann ich das begrenzte Risiko mit grenzwertigen Trumpfanspielen als klare Partnererkennung und Erstansageförderung weiterhin gut nutzen.

Nur das besagte Spiel wäre sogar selbst mir zu schlecht für eine Trumpferöffnung. Obwohl es sogar hierfür Fürsprecher zu geben scheint. (z. B. Spieler Herein)

Tront, 04. März 2017, um 18:56

Feuerstein, man sollte aber die "Nieten" an Position 2, die ihre Kreuz-Dame blindlings einstellen, künftig nicht mit Fehlanspielen belohnen.

Dann hätten sie ja damit erreicht, was wie wollen. Das wäre für mich inkonsequent.

Aber dein Fehlanspiel mit deiner Karte war ja okay. Alles gut.

Chrissel, 04. März 2017, um 19:20

Belzedar, 04. März 2017, um 19:26

Arme Chrissel Partner macht so ungefähr alles falsch was man falsch machen kann.

Eigenes Re ansagen, und Kreuz nicht schieben.

So kann man die k90 nur verlieren, wenn der Partner so schlecht spielt.

Chrissel, 04. März 2017, um 19:29

partner sagt im chat: auf meine unberechtigte 90, gibts nächstes mal K6

SpanischerGockel, 04. März 2017, um 19:57

den hätte ich uffe alm gejagt ;-) aber er ist mir nicht unbekannt ^^

Chrissel, 04. März 2017, um 20:22
zuletzt bearbeitet am 04. März 2017, um 20:23

och, ich wollte meinereiner nur mich als Niete an Pos 2 outen^^

SpanischerGockel, 04. März 2017, um 20:33

ich hätte da noch son spiel in petto chrissel...... sons sensationelles fuchsanspiel^^

Tront, 05. März 2017, um 04:22

Um ehrlich zu sein, ist nach einem Herz-As-Anspiel des Partners die keine 90-Absage in der Tat sehr grenzwertig. Das müsste sogar Chrissel zugeben.

Würde das Herz-As abgestochen, hat man dasselbe Szenario wie nach einem jetzt fehlerhaften Trumpfnachspiel des Partners. Nur noch mit einem ersten Herzlauf weniger, in etwas schlimmerer Form.

Wie Belzedar zuvor schon schrieb, spiele ich auch den Kreuz-Single zunächst zum Hochzeiter. Damit vermeidet man viele schlechte Herzverläufe, in denen das besetzte Herz-As umkommt.

Ex-Füchse #116342, 05. März 2017, um 07:10

partner sagt im chat: auf meine unberechtigte 90, gibts nächstes mal K6

Diese Aussage sollten sich die Schiris genau merken

Belzedar, 05. März 2017, um 14:01

@Tront ja und nein Tront.

Wäre es ein berechtigtes Re gewesen, wäre es bei Herz Abstich "vielleicht" knapp geworden, aber es war ja kein berechtigtes Re.

Insofern vertragen halt die k90, dann das sauschlechte Trumpfnachspiel überhaupt nicht mehr.

Da kennt halt jemand die Grundlagen des Doppelkopf/Partnerspiels überhaupt nicht. Hier halt Dritte Farbe Nachspiel.

Ex-Füchse #4596, 05. März 2017, um 14:10

3tte Farbe is was anderes, hier gehts um den logischen Anschub

spielfreak, 05. März 2017, um 14:45

ja,

ich hatte mal eine Hz an Pos2, mein Partner spielt im ersten sein Pik As und ist dabei.
Was spielt er nach? sein 3-er Herz Doppelas und nicht den single Kreuz, es kam was kommen musste.
Ort des Geschehens: KL bei OD.
da hab ich langsam den Glauben an das 'Gute im Menschen' (Dokospieler) verloren. 😄

Capitano_em, 05. März 2017, um 20:47

Wie haste reagiert?

zur Übersichtzum Anfang der Seite