Doppelkopf-Strategien: Merk-Methode (verbesserte Version^^)

Arkusmarcel, 17. März 2017, um 16:15
zuletzt bearbeitet am 17. März 2017, um 16:22

Vorab muss ich mich entschuldigen, meine Methode war viel zu kompliziert:/ .
Als ich mir eine Methode überlegte, dachte ich an die Eindeutigkeit der Primfaktorzerlegung, doch statt Multiplizieren, wollte ich eine Eindeutige Addition haben ( da wesentlich weniger Aufwand!).
Die Lösung war die ganze Zeit wortwörtlich in meiner Hand.^^
Schlauere Menschen haben schon die Schönheit der Binärzahlen erkannt.^^

erste Dulle=1 , zweite Dulle=2 , erste KD=4, zweite KD=8 ,erste PD= 16 , zweite PD=32

Jetzt summiert man wieder über die gelegten Karten und kriegt eine wesentlich schönere Summe^^.

(Zur Ergänzung, möchte man zu hohe Summen vermeiden, kann man die Karten in mehrere Dimensionen unterteilen, Bsp. Fehlkarten, Trumpfkarten, wäre 2.dim. und es bieten sich die komplexen Zahl an;) (man fügt ein Buchstabe ein und trennt die Summen))

Falls erwünscht kann ich zum obigen und zur Ergänzug ein Beispiel aufschreiben.

Chrissel, 17. März 2017, um 17:08

öhm

Chrissel, 17. März 2017, um 17:11

da hatte ich stundenlang geschrieben - und du eröffnest neu? ok - halte mein maul^^

Chrissel, 17. März 2017, um 17:12

edit: du hast ne klatsche - und die verdient

Chrissel, 17. März 2017, um 17:22

öhm - thema geschlossen, siehe nachbar-fred - hassu sie noch alle?

Arkusmarcel, 17. März 2017, um 17:24

sry, wollte es Neueinsteigern leichter machen und ihnen nicht meinen langen Anfangskommentar zumuten...
Natürlich kann den hier auch wieder löschen und beim Alten weiter schreiben?

Chrissel, 17. März 2017, um 17:36

ööööööööööööhm, was soll das, zieh doch die 3,5 cm nicht ein........

Chrissel, 17. März 2017, um 17:37

geh einfach zurück und schalte dein hirn ein...

zur Übersichtzum Anfang der Seite