Doppelkopf-Strategien: Normalspiel - Tiefabsagen

Juan-Miguel, 25. März 2017, um 13:05

Ich sitze mit Herz-ZehnKreuz-DamePik-DamePik-DamePik-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-AssKreuz-KönigHerz-König an Position 3.

Freue mich über die Traumeröffnung ...
1. Herz-ZehnKaro-Neun Ich antworte zunächst brav mit Re Karo-ZehnKaro-Bube.
2. Karo-KönigKaro-NeunPik-Dame (erste Blaue gezeigt) Pik-Bube
Bei 8 Trumpf von oben und nur ca. 10 gegnerischen Trümpfen entscheide ich mich in Gedenken an sponsch und zu Übungszwecken für die späten Asse. Also:
3. k90 mit Karo-Ass (Trumpfüberlängenanzeige komplett) Karo-DameKreuz-DameHerz-Bube
4. (Ich bin selbst schuld, dass Partners Ass jetzt schon kommt, lieber erst die zweite Pik-Dame zeigen in Stich 3 und dann den Karo-Ass, damit die Herzdamen vorher auf den Tisch kommen) Pik-AssPik-Neun k60 riskierte ich trotzdem Herz-KönigPik-Neun
5. Karo-AssKreuz-Bube ...

1) Sollte ich lieber Admiral spielen und in Stich 1 zunächst schweigen?
4a) Wie wahrscheinlich ist es, dass Pik an 4 abgestochen wird?
4b) Ist meine 60-Absage seriös genug?
5) Der eigene Fehlabgeber ist ein Kreuz-König. Seine Fehlvollen kriegt mein Partner wohl bei mir unter. Kreuz-AssKreuz-KönigKreuz-KönigHerz-Ass als Abgeberstich wären exakt 30. Wie sicher hält eine k30-Absage?

Capitano_em, 25. März 2017, um 13:17

Ich schweige damit im ersten und hoffe auf zwei Asse vom Partner, die die Schwazansage ebnen.

spielfreak, 25. März 2017, um 13:50

wie das mäxchen mit dem mittelfinger, für tiefabsagen braucht man frühe asse des partners ..
trumpf abziehen nutzt da nichts ..

Capitano_em, 25. März 2017, um 13:53

Nenn mich nicht so, du Schmierbacke.

Tront, 25. März 2017, um 15:34

Mit gefällt die sofortige Antwort als bestätigende Dulle nebst späterer 2. Blaue-Vorspiel-Aktion.

Eine Frage auf unbekannte Zusatzstärken werde ich noch einbauen. Das können Partner-Asse oder ein bis zwei verborgene Herz-Damen sein.

Die keine 90-Absage treffe ich noch selbst, die keine 60-Absage überlasse ich meinem Partner nach meiner Stärkeanzeige. Immerhin hat er schon eine "ungedeckte" Dulle im 1. Stich vorgespielt oder er müsste zwangsläufig eine Doppel-Herzdame halten.

Notfalls gewinne ich dieses Spiel lieber schwarz ohne keine 60-Absage, als dass ich mir von einem Kontramann mein besetztes Kreuz-As herausstechen lasse.

Aber wie schon von Dir erwähnt, Juan-Miguel, eine vorgespielte Blaue sollte hier die deutlich bessere Wahl sein als der Trumpflänge anzeigende Fuchs, der ohne deine 2. Blaue dem Partner in anderen Spielen noch Zusatz-Informationen versprechen würde.

Ex-Füchse #4596, 25. März 2017, um 15:38

Wofür muss man überhaupt das Spiel aktiv gestalten wollen, wenn man nur die K9 absagen will?

spielfreak, 25. März 2017, um 15:44

wie will man tiefabsagen finden für eine spieloptimierung wenn man asse nicht früh spielt? wie will man eine k6 oder mehr sicher (!!!) finden?
dieses trumpfabziehen ohne farben zu kennen taugt nicht zur optimierung .. hab ich als anfänger so gespielt und mir mittlerweile abgewöhnt ..

Ex-Füchse #4596, 25. März 2017, um 15:47

Farbkontrollen können über Abfragen und Absagen geklärt werden.

Linus_van_Pelt, 25. März 2017, um 15:54

hottie du enttäuscht mich, dümmster kommentar 2017!

aber ich steh zu dir, love u bussi ♥️

spielfreak, 25. März 2017, um 15:56
zuletzt bearbeitet am 25. März 2017, um 15:57

viel zu kompliziert/ fehleranfällig .. aber mach mal .. eine absage ab k6 muss zu fast 100% stehen .. da verzichte ich auch mal auf einen punkt bevor mir das spiel um die ohren fliegt ... oh der gegner sticht ja mein schwarzes as, damit hab ich aber jetzt nicht gerechnet .. viel spass mit den nassen ..

Linus_van_Pelt, 25. März 2017, um 15:58

ja genau, oh der gegner sticht mein ass... merkst selbst ne, deswegen immer asse auf den tisch :D

Juan-Miguel, 25. März 2017, um 16:07

Wenn mein Partner ein Dullenvorspiel hat und ich auf 9 Trümpfen mit Doppelblauer sitze, wie kann da ein Ass abgestochen werden, nachdem wir 8 Mal von oben ziehen und die ersten 3 Trumpfrunden bedient wurden? ... Gibt doch nur 26 Trümpfe ;)

spielfreak, 25. März 2017, um 16:09

und wenn er es nach der k6 oder k3 absage sticht was ist dann? ist das 100% sicherheit? nöö dann kann es teuer werden ... anders erhält man vlt weniger pluspunkte ...muss jeder für sich selbst entscheiden

spielfreak, 25. März 2017, um 16:10

wer garantiert dir das der anspieler ein sauberes dullenvorspiel macht? er hat ja keine pik dame was mich schon mal skeptisch macht.

Juan-Miguel, 25. März 2017, um 16:11

2 Asse erfragen und Blaue vorginge bis Schwarz. Ich war jedoch fehleranfällig. Wollte nur wissen, wie ich mit dem Fehler umgehen sollte im konkreten Spiel ab Stich 4.

spielfreak, 25. März 2017, um 16:12

die k6 ist erst sicher durch anspielen seines pik asses und deinem abwurf in herz oder?
sag mir den grund dieses pik as nicht eher zu spielen das für eine tiefabsage sowieso laufen muss ...

Tront, 25. März 2017, um 16:14

Ich meiner Variante wird mein Partner noch oft genug keine 60 finden.

Und ich gehöre ja zu der Fraktion der Spieler, die ihre Asse eher kommunizieren als "verfrüht" aufspielen.

Ich gewinne halt lieber höher, ohne meine Asse zu gefährden. Die Spieler, die ihr Kreuz-As anspielen und keine 90 abgesagt haben, können schon nach einem einfachen Kreuz-As-Abstich nach später 3 abgegebenen Stichen (2 Kreuzläufe und 1 Herzlauf) das Spiel (unnötig) verloren haben.

Wer mit dieser Trumpfgranate nicht über ein Austrumpfen der Gegner nachdenkt, kann mit dem Satz "späte Asse haben Klasse" wirklich nichts anfangen!

Wenn Spieler Spielfreak nun meint, Asse nur kommunizien zu können, wenn er sie gefährdend früh anspielt, bitte sehr!

Mein Spielplan wäre ein anderer!

Aber mit 2 Königen als Verlierer sage ich halt nicht selbst eine ungewisse keine 60 ab. Diese mögliche Tiefabsage versuche ich mit meinem Partner ohne ein Vorspiel der Asse durch Abfragen zu erarbeiten.

Ich verstehe wirklich nicht, was für erfahrene Doko-Spieler daran so schwer zu verstehen ist.

Ex-Füchse #4596, 25. März 2017, um 16:17

Der Aufspieler hat keine Asse, sonst würde er wohl keine Trumpfrunde einschieben. Er muss sich ja nackig machen um den 3tten Stich zu sichern, wenn er noch Asse bringen will, daß ihm ne HerzDame reicht weiß er ja nach dem ersten Stich nicht.

Er kann aber Chicanen absagen, wenn ihm die 2te Blaue bekannt is.

Juan-Miguel, 25. März 2017, um 16:20

Jein Spielfreak, denn es muss kein Vorspielen sein.

Dank eigener 90 bin ich Kapitän. Beim Austrumpfen gelten bei geklärter Trumpfhöhe und -Länge die Tiefabfragen den Assen.

Kommunizieren müsste ich hier es so:

1 (Hier Pik-) Ass kann ich erfragen: Antwort k60.
Ein 2. Ass kann ich erfragen. Antwort k30.
(Bis Schwarz sind noch einige Stiche Zeit.)

Dann Blaue vor nebst Fux und nach Partners Herzdamen sind beide Gegner Trumpfleer.

Ex-Füchse #4596, 25. März 2017, um 16:23

Und dann biste auf ne LeuchtraketenDulle reingefallen.

Juan-Miguel, 25. März 2017, um 16:28

Ja, mit innovativen Leuchtraketendullen werden aus sicheren Schwarzabsagen unsichere^^.

Lappendullen sind nur was für Spieler die niemals austrumpfen. Eine Kombi aus Lappendulle und verstecktem Pikass ist zugegeben unschön.

Tront, 25. März 2017, um 16:29

Er kann zu einem noch Doppel-Asse halten, Pik-As hat er ja in diesem Fall auch noch oder seine Einzel-Asse ebenfallls zunächst zurückgehalten haben. Immerhin hatte der Partner sofort ein Re auf die vorgespielte Partner-Dulle gegeben, obwohl das auch schon aus der Mode zu kommen scheint.^^

Natürlich wird es auch ein paar Spiele/Spielsituationen geben, wo ein sofortiges As-Anspiel für den Partner transparenter ist, sonst müssten wir ja überhaupt nicht diskutieren, wie vorzugehen wäre.

Aber die As-Abstich-Gefahr, die der eigenen Partei bis zu 3 Spielpunkte kosten kann, wäre mir einfach zu groß.

Anstatt z. B. ein (beliebiges) Spiel zu unter 30 Augen zu gewinnen, bekommen die Gegner nach einen As-Abstich jetzt 60 oder mehr Augen und ihren Fuchs heim(gestochen). Solche Spielverläufe "bereichern" meinen Doko-Alltag meist als Gegenspieler. Und deshalb möchte ich solche Negativ-Szenarien selbst nicht zulassen.

Schon gar nicht mit den seltenen Trumpfgranaten wie hier abgebildet.

Bei jedem (noch so schwachem) Asse-Re muss ich meine langbesetzten Asse zügig vorspielen, da darf ich doch hoffentlich bei den besseren Blättern anders vorgehen dürfen, finde ich.

Bildchenwerfer, 25. März 2017, um 17:37
zuletzt bearbeitet am 25. März 2017, um 17:38

Am elegantesten ist Kreuzdame mit 90. Und Trumpf nach.
(1) Vorteil: Kein Tempoverlust im Vergleich zur Pikdamenvorspiel im dritten Stich
(2) Ganz sicher keine "Trumpf" oder "kein Fehlverlierer-Anteige"
(3) und damit folglich eine Doppelblauen-Anzeige
Da mind. 2/3 der Spieler das aber wohl nicht versteht, bleibt wohl nur die trontsche Fallbackvariante.

akaSilberfux, 25. März 2017, um 19:16

1) Ich gebe das Re auch sofort.
4a) ca. 4%
4b) ja
5) Mit einem König als Abgeber gebe ich die k30 nicht. Rechnen mag ich nicht.

zur Übersichtzum Anfang der Seite