Doppelkopf-Strategien: Was wollte ich eigentlich wissen?

Noddy, 03. Dezember 2011, um 09:35

http://www.fuchstreff.de/spiele/7065613-norma...

Der Kreuzlauf hat ja die Parteien geklärt. Ich hatte aber die letzte Nacht auf nem Tarzanheft geschlafen und fand mein Blatt soooo gut, daß ich die 90 einfach hören wollte.

Bei bekannter Partnerschaft frage ich ja eher ob ich vom Normalspiel abweichen soll, das is hier der Pikanschub.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich wirklich nach Pik gefragt habe und die 90 möchte wenn dieser Anschub möglich ist oder auf die Dulle, damit mein Partner mir ein As für nen Abwurf vorlegen kann.

Noddy, 03. Dezember 2011, um 09:40

Axo, oder war mein Verhalten forcierend genug für die K90 bei Pikanschub ohne mein drängeln?

Immerhin macht die Frage in Herz nur wirklich Sinn, wenn ich nen Single entsorgen kann und dann über die Farbe erreichbar bin und meine eigenständige Ansage obwohl die Dullenfrage nicht beantwortet wurde zeugt ja auch von nicht so schlechten Karten.

Stoni, 03. Dezember 2011, um 12:00

Du stichst Herz, dann fragst Du. Pos 2 nach schwarzer Farbkontrolle, 3 und 4 nach Dulle.
Keine Antwort - zu Recht.
Jetzt spielst Du KrAs selbst mit kontra - da muss der Partner nach dessen Durchlauf sofort die 90 geben, um sein PikAs anzuzeigen.
Für mich ist deine nochmalige Frage immer noch nach PikAs. Eine Frage, vom Normalspiel abzuweichen (Kreuz? Tr?) sehe ich nicht.

EvilNephew, 03. Dezember 2011, um 12:05
zuletzt bearbeitet am 03. Dezember 2011, um 12:06

Moment Stoni.
Nur weil er Ko selbst mit Kreuzas sagt, heißt das nicht, dass Pikas an 2 verpflichtende 90 sind. Hier mit den Zusatzstärken schon, aber ansonsten nicht. Das wäre Quatsch.

Wenn du 90 hören möchtest, kannst du ja z.b. im zweiten Stich schon die große Kontrafrage stellen. D.h. du sagst im 2. Kontra sofort und zögerst dann. Dann wird Hawk nach Kreuzas sofort mit Pikas die 90 sagen und dann wohl auf Dulle für 60 zögern.

Stoni, 03. Dezember 2011, um 12:15

Ja,
* die eigenen 90 nur wg. Zusatzstärken, ansonsten
* kontra auf das KrAs, wenn Micha stumm bleibt.
* Und 90, wenn er nochmal fragt vor dem 3.

Noddy, 03. Dezember 2011, um 12:54

Würdest Du mit meinem Blatt groß abfragen, Evil?
Ich sehe eigentlich erst im Kreuzlauf die Chance auf ausreichend sichere U90.

Eine Abfrage des Partners würde ich auf Blaue gerichtet verstehen, die Dulle war in meiner Frage vor dem Kreuzas mit drin.

K60 sollte wohl eigenständig möglich sein, bei 4 nicht geforderten Argumenten.

EvilNephew, 03. Dezember 2011, um 13:37

Den Herz stech ich immer ohne Abfrage, weil mir eine Antwort nichts bringt.
Danach... ich frage nicht groß ab, aber mein Interesse an Absagen hält sich zumeist auch in Grenzen. Wenn du Interesse daran hast, würde ich nach Einstich die große Kontrafrage stellen und bei Antwort von 2 mit Pik10 fortsetzen.

Kann man sicher groß fragen, auch wenn ich es wohl nicht tun würde, bzw. je nach Stimmung.

Noddy, 03. Dezember 2011, um 13:39

Die Antwort in Herz bringt nix bei einem Pik Single?

EvilNephew, 03. Dezember 2011, um 14:29

Ja, weil dann dein Kreuzas verreckt.

Noddy, 03. Dezember 2011, um 14:33

Du verstehst den Abwurf nicht als zwingende Nachspielanzeige?

EvilNephew, 03. Dezember 2011, um 14:41

Genau.

Opa_Kalypse, 03. Dezember 2011, um 14:56

Ich muss mal ganz blöd fragen:
Hat der Kreuzlauf wirklich zwingend die Parteien geklärt?
Klar, der Verd8 drängt sich wg. der Kartenlage auf, aber echte Gewissheit hat man an der Stelle doch nicht, oder?

EvilNephew, 03. Dezember 2011, um 14:58

@Opa

Natürlich hat man keine Gewissheit und die Partnerschaft ist nicht geklärt, aber wenn man Noddy immer widersprechen würde, wenn er falsch liegt, kommt man zu nichts anderem mehr...

Opa_Kalypse, 03. Dezember 2011, um 14:59

^^

Noddy, 03. Dezember 2011, um 15:01

Versteh ich, is natürlich lästig sich über Spielsituationen Gedanken zu machen. Machen wir uns lieber wieder über Hotte her.

Stoni, 03. Dezember 2011, um 15:45

Ich frage HerzAs ab und erwarte selbstverständlich nach dem Abwurf der 10, das Pik-Nachspiel.
Ich gewinne den Piklauf mit viel viel grösserer Wahrscheinlichkeit dazu, als dass ich mein KreuzAs verliere.

Ex-Füchse #15119, 03. Dezember 2011, um 15:51

Kann jetzt nur mal beschreiben, wie ich das Spiel sehe.
für mich ist die Partnerschaft nicht eindeutig geklärt und deshalb antworte ich erst auf die Frage, die ich nach PikAss verstehe. Denke ich muss die 60 dann selber finden, mit D und Doppelblau als unbekannte Stärken.
Finde es aber schwierig, eine eigene 60, mit 5 Fehlverlierern zu geben.
Ich muss sagen, dass ich irritiert war, weil ich nicht mit einer Frage gerechnet habe bei meinen Trümpfen.
Die Frage vom nicht forcierenden Spieler sehe ich immer wieder als Problem. Die erste Frage impliziert ja eigentlich eine eigene Dulle, hat man diese nicht, muss man sich die Lüge leisten können. Ich finde, die Frage vom Partner sollte dann auf die Blaue zielen, weil sonst ein Tempoverlust entsteht, der eigentlich nicht nötig ist. Habe ich selber ohne Dulle abgefragt, gebe ich die Antwort eben nicht, trotz blauer...
Da ich dies schonmal mit einigen Leuten hier diskutiert habe und fast alle sagten, dass die Dulle der nicht 100%ig geklärte Spitzentrumpf ist, halte ich noch so, dass ich mit dieser antworte...

Tront, 09. Februar 2013, um 04:30

Gut, dass ich mir die alten Threads noch zu Gemüte führe. Hat Evil von meiner Zeit bei Fuchstreff anders als heute gespielt? Mit der Karte nicht abfragen zu wollen, halte ich ja für unglaublich. Selbst wenn einmal das Kreuz-As zufällig unter die Räder käme, hat man genau 1 Auge eingesetzt, da man ja die Pik 10 sinnvoll losgeworden ist.

Ich nehme andauernd Abwürfe aus As, x-Stellungen vor, die wesentlich komplizierter zu handhaben sind, aber einen Single-Abwurf wie hier würde ich mir nie entgehen lassen mit 10 Trümpfen incl. der Dulle.

Die keine 60-Absage kann mit D-Lights Blatt gefunden werden, aber noch sicherer erscheint mir ein Stärke-Zögern auf die wahrscheinliche Dulle des Partners. Bei Beantwortung sollte man auch auch gleich eine Schneidedame folgen lassen, anstelle des Bubens.

akaSilberfux, 09. Februar 2013, um 14:28

Ich finde die Karte durch Noddys Spiel schön beschrieben; einen Überstecher hält Noddys Blatt nicht aus, daher kein Kontra im 1. Die stille Anfrage empfinde ich auch als zwingend. Von 1 nach drei würde ich aber nach der Antwort und dem Pik-Zehn-Abwurf Trumpf fortsetzen und nicht Pik anschieben. Finde ich aber eine interessante Frage, die ich gern weiterverfolgen würde.

Nachdem der Herzstich gewonnen wurde und die Anfrage verneint wurde, hat er immer noch ein eigenes Kontra und eine stille Frage im 3. Stich. Vom Erwartungswert würde ich ihn damit knapp unter ein Kontra im 1. setzen mit günstigem Verlauf.
Der Kreuzstich klärt die Parteien selbstverständlich nicht.
Ich hätte mich auch auf Pik-Ass abgefragt gefühlt. Wenn ich nun davon ausginge, daß alle Abfragen richtig gewesen wären, würde ich selbständig auf 60 erhöhen und mir über die 30 zum Ansagezeitpunkt Gedanken machen.

Noddy, 10. Februar 2013, um 12:22

[zitat]
Von 1 nach drei würde ich aber nach der Antwort und dem Pik Zehn-Abwurf Trumpf fortsetzen und nicht Pik anschieben. Finde ich aber eine interessante Frage, die ich gern weiterverfolgen würde.
[/zitat]

Das is ja Dein Thema im anderen Thread. :-)

Für mich bedeutet die Abfrage immer den Wunsch in der abgeworfenen Farbe angespielt zu werden, an 2 natürlich die 3tte Farbe. Halte ich keinen Single stech ich und bring mein As.

Da bleiben mir immernoch genug schwierige Situationen, ich würde auch ohne eigene Dulle fragen und trotz Antwort stechen, wenn das Nachspiel unklar ist, weil meine Abwurffarbe kein Single ist. Da nutz ich die Frage nur zur Parteienklärung und könnte ohne Antwort mit meinem As fortsetzen ohne erneut zu fragen oder gar anzusagen.

Wenn ich jetzt auf jedes Nachspiel vorbereitet sein müsste halte ich die Abfrage für kaum noch anwendbar.

Im vorliegenden Blatt war die Abfrage eine gute Blattbeschreibung, wer aufpasst erkennt direkt den Piksingle. Möglich wäre alternativ höchstens ein Doppeladler in Kreuz, da wäre ein As abwerfbar um die Kontrolle in der Farbe anzuzeigen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite