Doppelkopf-Strategien: Kein re, aber 9 sagen?

IngoKnito, 03. Juni 2017, um 22:18
zuletzt bearbeitet am 03. Juni 2017, um 22:19

Hallerseits,

ich möchte mal ein Spiel zur Diskussion stellen. Versuche dabei mal die Tront'sche Strukturierung nachzubasteln.

Mit Ausspiel blickt man in

Herz-ZehnKreuz-DameKaro-DameKaro-BubeKaro-Neun Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-König Pik-Zehn Herz-AssHerz-KönigHerz-König

1. Den ersten Schritt halte ich noch für ziemlich unstreitig: Spruchloses Kreuz As. Sieht das jemand anders?

Wer das ebenfalls spielt, blickt in

Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-NeunKreuz-König

2. Jetzt wird es spannend und ich halte verschiedene Varianten für denkbar.

a) Herz-Ass einfach so

b) Herz-Ass mit re

c) Herz-Zehn

d) Karo-Bube

e) Pik-Zehn

f) Etwas anderes, nämlich ...

Wer sich wie ich im konkreten Spiel für a) entscheidet, sieht und hört

Herz-AssHerz-AssHerz-Neun mit re (von Spieler 3) Herz-Neun

Und jetzt kommt die eigentliche Frage:

In Stich 3 spielt (und/oder sagt) Ihr dann was? Hier wird es langsam unübersichtlich, für denkbar halte ich vieles:

a) Herz-Zehn

b) Karo-Bube

c) Karo-Bube mit re

d) Karo-Neun

e) Karo-Neun mit re

f) Pik-Zehn (?)

g) Kreuz?

h) Herz-König (?!)

i) Zögern (Dullenfrage) (?)

...

Juan-Miguel, 03. Juni 2017, um 22:34

1. Na klar
2b) EW um die 70
3a) Partner soll meine Partei zu 100% kennen ebenso meine Dulle und entscheiden, ob mehr geht.

i) fällt natürlich flach, da Gegenfrage

spielfreak, 03. Juni 2017, um 22:40

1. Na klar
2b) EW ü75 - du vergisst den Pik Zweitlauf
3a) schnell gespielte Dulle

Ex-Füchse #4596, 03. Juni 2017, um 22:47

Ich würde mich selbst sperren, HerzAs ohne Re hat mit Doko nixmehr zu tun. 😠

IngoKnito, 03. Juni 2017, um 23:01

Hab' ich versucht - ging nicht.

Jetzt bin ich tapfer und halte es mit mir aus.

Ossi, 03. Juni 2017, um 23:07

1 ist klar, 2 auch (c), falls mit doch mal im 2. das Herzas "rausgefallen" ist, dann k9 mit k90

Ex-Füchse #4596, 03. Juni 2017, um 23:28

Hotte, der EW findet keine Anwendung, dafür benötigt man eine durchschnittliche Trumpflänge. Gerade hier is der 2te Piklauf nicht einplanbar, weil man trumpfleer sein kann bevor die Farbe nochmal auf den Tisch kommt.

worstcase, 04. Juni 2017, um 00:01

Fürmich ein Paradebeispiel für ne Scheißehausdulle im 2. Stich.
Ohne Dulle bin ich eher beim Nichtre, als beim Re. Das Blatt ist mir zu schlecht. Kommt das Re gegen meine beiden Asse, spiele ich im dritten die Dulle. Wenn ich das re nicht gebe, gebe ich erst recht nicht die 90.

Tront, 04. Juni 2017, um 00:34

Ich sehe auch Herz-As mit eigenem Re als fast alternativlos an.

Sollte ich dieses Re einmal unterlassen haben, hätte ich jetzt nach einem Partner-Re ein kleinen Problem.

Vermutlich wüsste ich vom welchem Spieler dieses Re gekommen ist, gilt dieser als recht zuverlässig, träfe ich vermutlich auch noch eine Mehrabsage, denn inzwischen mache ich ja fast mehr Augen als der re-ansagende Spieler.

spielfreak, 04. Juni 2017, um 00:42

Noddy,

Fall 1.
landet das Herz As beim Gegner der jetzt Herz sticht wird so gut wie immer Pik nachkommen und man legt die 10 dazu, muss ich dir erklären das man dann oft zum Pik einstechen im Zweitlauf kommt oder einen Abwurf hat weil es der Partner nachspielt/ nachspielen sollte?

Fall2.
Der Partner hat kein Herz oder es läuft durch dann ist der EW ebenso erfüllt ...
Herz war ja beim EW oben gar nicht einkalkuliert von mir.

Ex-Füchse #4596, 04. Juni 2017, um 00:48

Ich zweifel doch das Re nicht an, es zählen aber andere Gesichtspunkte und nicht der Erwartungswert. Lern Grundlagen.

Lappen, 04. Juni 2017, um 03:18

1) hier sind sich wohl alle einig
2) b oder c (eine Frage des persönlichen Spielstils)
3) a oder e (ebenfalls eine Frage des pers. Spielstils)

Halte ich jeweils für gut spielbar.

IngoKnito, 07. Juni 2017, um 21:05

Okay, danke für die Stellungnahmen.

Ich lese in erster Linie, dass die Tendenz der von mir als gut angesehenen Spieler ... in Übereinstimmung mit Noddy ... ;-) ... klar dahin geht, durch eigenes re bzw. Dulle im Zweiten selbst für klare Verhältnisse zu sorgen. Ich versuche, das zu berücksichtigen, bin aber nun von eher vorsichtiger Natur.

So befand ich mich auch in Situation 3 und entschied mich dann für Variante c).

Das Spiel angeschleppt habe ich, weil ich mir entgegen der von mir abgespeicherten Verhaltensregel "kein re --> keine Absage" die 9 gestattete, mit der Überlegung, dass 47 Augen, unbekannte Dulle und Pik-Single reichen müssten, wenn die Ansage gegen meine beiden Stiche erfolgt.

Lief auch gut, und meine Eignung zum Dogmatiker ist sowieso ziemlich lausig. Hier der link:

#68.267.751

Ex-Füchse #4596, 07. Juni 2017, um 21:51

Die vorsichtige Natur wirde ihr 2tes As durch eine Ansage oder meinetwegen auch durch zunichtemachen der eigenen Ansage mit ner verschenkten Dulle vorm Partner beschützen.

Nicht ansagen ist die riskante Variante !!

Tront, 08. Juni 2017, um 03:10

Die hier leergesetzte Dulle von Lulli vereinfacht euer Spiel noch einmal um Welten.

Ich denke, du wolltest Rocknrola nicht anprangern, dass er den gegnerischen Fuchs nicht im 10. Stich abgeholt hat und er Dir zuvor mit dem Vorspiel seinem Blauen deinen Trumpfaussteiger damit indirekt herausgezogen hat.^^

Kleinigkeiten, die ein inzwischen sicher gewonnenes Spiel, wieder etwas beeinträchtigen.

Aber du hast alles richtig gemacht, IngoKnito.

Zumindest dann, wenn man davon ausgeht, dass ein "Eröffnungs-Re" mit deiner Karte weiterhin Geschmackssache bleibt.^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite