Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Doppelkopf-Strategien: Welcher Spieler hat Recht?

Von unsrigem gestrigen Vereinsabend:

Spieler 1 hält an Position folgende Karte:

Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DameHerz-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-AssKreuz-Neun

Er spielt ein Farbsolo Karo als Lustsolo und wird im 1.Stich mit folgendem konfrontiert:

Kreuz-DamePik-Dame......

Jetzt denkte er: Wenn Spieler 2 im nächsten Kreuz-Dame dazulegen muss, sollte das Spiel sicher mit Re gewonnen sein. Und tatsächlich fällt im 2. Stich die Kreuz-Dame.

Nach dem Spiel meint Spieler 1 zu Spieler 2: Leg zuerst die Kreuz-Dame dazu, dann kommt kein Re mehr, da ich dann wohl keine Pik-Dame fange. Darauf Spieler 2: Ich muss die Kreuz-Dame doch gar nicht haben. Du weißt doch nur, dass ich Trumpf kurz bin und dann wird Dein von oben ziehen um so schlimmer für Dich.

Wer hat recht?

Kreuz-Dame im ersten dazulegen, Spieler 2 könnte ja auch nur

Kreuz-DamePik-DamePik-Dame halten was noch schlechter ist ..

Denk nochmal drüber nach.

Ich denke, der Solist wird sich weniger vor der "Schwärze einer gelegten Dame" aus dem Konzept bringen lassen. Ich selbst lege die "ehrliche" Karte, also meine Blaue.

Gilt das zu spielende Farbsolo des Solisten ohnehin eher als grenzwertig, lässt der Solist auf beide der gelegten schwarzen Damen seine Erstansage vermutlich noch weg.

Ist das Solo stabil genug wie hier, beeindruckt keine der beiden Damen den Solisten derart, dass er dieses Solo nun ohne Erstansage versieht.

Ich lege in der Regel meine natürlichste Karte, wobei ich bei zuzulegenden Damen oder Trumpfvollen bestenfalls den Solisten bzw. meine Partner ggf. irritiere.

Was für schwachsinnige Kommentare man sich so amhören darf. Das ist jedenfalls neu in "meiner" Liste 🙄

Pikdame.

Den Vortrag des Solisten finde ich auch mindestens diskutabel.

wenn es um das Anspielen der Kreuz Dame geht:
klar ist die spielbar, es geht auch ein kleiner Trumpf. Mit einem vorzeitigen Kreuz As würde man schon einen Schwachpunkt in der Karte zeigen und bei frühem Abstich sogar ein sofortiges Kontra provozieren .. Wenn es läuft oder gestochen wird ist die Nachspielfarbe der Gegner Kreuz und man hat den Solisten schnell am A.. sieht seinen Angriffspunkt.
Jetzt dürfen manche hier ganz anderer Meinung sein:
ich spiele das Kreuz As am Anfang gar nicht an warte die erste Farbe der Gegner ab. Anspielen nur wenn blank.

Das Kreuz-Ass stand nie zur Debatte, Horst!
Und mit hyperversülzten Statements wie "Jetzt dürfen manche hier ganz anderer Meinung sein: ..." disqualifizierst Du Dich gedes Mal wieder auf's Neue 😢

p.s.

das war aber nicht die Frage des Fred-Erstellers, sorry
Dann noch mal zum Thema:
Auch wenn hier andere Meinungen vorherrschen mögen, es gibt Argumente für Kreuz Dame und dagegen. Eine Kreuz Dame verunsichert den Solisten auf jeden Fall mehr (total schräge Trumpfverteilung)
Eine Pik Dame macht ihn sicherer und er traut sich eher ein Re zu geben ...

murks,
jaja,
stand da ...

dann streiche 'dürfen' und ersetze durch 'können' ..

p.s.
wann klappts endlich mit deiner Rechtschreibung?

Wenn man von oben spielt, spielt man ne Dulle vor, du Knitte.

Danke für die Rückmeldungen. Als Spieler 1 hätte ich das Solo nicht gespielt (es sei denn als Pflichtsolo kurz vor Schluss). Und als Spieler 2 denke ich, es ist egal, welche Dame zuerst, da nach dem 1. Stich so oder so klar ist, Spieler 2 hat 1-3 Trumpf.