Unterhaltung: Berliner DD-Re trifft "später die Asse hat Klasse"

Capitano_em, 23. Juli 2017, um 12:35
zuletzt bearbeitet am 23. Juli 2017, um 12:35

Naja, 86 immerhin.
#69.301.106

Mettmannpower, 23. Juli 2017, um 14:37

Was findest du an diesem Spiel falsch gespielt ? Hier erstmal seinen Partner zu suchen und auf Trumpfabzug zu spielen, finde ich richtig. Man kann schlecht spielen, oder eine schlechte Kartenverteilung haben. Hier trifft halt zweiteres zu. Das Aufspiel Pik-Ass hätte zudem am Spielverlauf nichts geändert.

SchwillTiger, 23. Juli 2017, um 15:16
zuletzt bearbeitet am 23. Juli 2017, um 15:17

Mein Spielvortrag wäre:
Pik-Ass mit Re (denn auch wenn Pik gehackt wird kommt man um das Re wohl nicht rum. Dann kann man es auch gleich geben oder? Denn Ko-Schmierungen erhält man oft genug auch durch 'Ausgleichsschmierungen' bzw. 'Nicht-Nachspiel-Schmierung')

Dann Herz-Ass (weil blank) und dann
Pik-Dame als DD-Anzeige.

Sollte aber am Spielausgang nix ändern oder doch?!

Ich bin immernoch der Meinung, dass man um Tiefabsagen zu erreichen häufiger mit "Asse vor" erfolgreich ist (Partnerabwurf) als mit Trumpfabzug. Ausnahmen sind natürlich Doppelasse oder 0 bis 1 Fehlverlierer.

P.S. Pikass ohne Re, Herzass mit Re und dann Blaue könnte ich mir auch noch vorstellen.

idaad, 23. Juli 2017, um 20:19

@Mettmannpower: Partnersuche mit diesem Blatt führt halt häufig dazu, dass der Partner versucht ist, auch schlechtere Asse zu spielen als ich sie habe.
Auch wenn es hier im Prinzip nichts geändert hätte: wie Schwill

Juan-Miguel, 23. Juli 2017, um 20:43

Folgende Idee um herauszufinden, ob ein Austrumpfen denkbar ist:
Blaue vor. Danach Abfragen auf Partnetblaue. Bei Re-Antwort Trümpfe ziehen, bei Nichtantwort Asse auf die Reise schicken.

Juan-Miguel, 23. Juli 2017, um 20:47

Wem die Idee der späten Asse nicht gefällt, dem steht ja immer noch ein Vorabre dicht gefolgt vom Pikas zur Verfügung.
So hat man im Abstichfall wenigstens die Doppeldulle kommuniziert.

Kvothe, 23. Juli 2017, um 20:48

Du meinst die 'Stille-Re-Abfrage-im-Zweiten'?

Noddy, 23. Juli 2017, um 20:49

Das Vorab Re mit Fehl sagt nix zu Dullen aus, das is die 100+ Anzeige.

Juan-Miguel, 23. Juli 2017, um 20:54

@ Kvothe: Ja.

@ Noddy: Naja. Man darf zwischen
Re direkt vor Karte 1 =DD und
Re direkt nach Karte 1=100+
einen zeitlichen und daher auch inhaltlichen Unterschied sehen. Gemeint ist die Berliner Variante.

Bildchenwerfer, 23. Juli 2017, um 23:45

Sinn des Threads? ko hatte halt die Karten

Capitano_em, 23. Juli 2017, um 23:49

Sinn des Beitrags?

Kvothe, 23. Juli 2017, um 23:57

Anzeige des Erkenntnisgewinns.

Noddy, 24. Juli 2017, um 08:49

Re statt Kontra - Nix passiert.

worstcase, 24. Juli 2017, um 16:26

Da ich nur 7 Trumpf habe, würde ich niemals auf den Gedanken des Austrumpfen kommen. Die Frage, die sich mir stellt: Kann man dieses Blatt ohne Re spielen. Blaue vor und dann Pikass. Wenn mein Pikass geknallt wird, und ich mein Herzass blank beilegen muss, habe ich kein re mehr.

Ich frage mich nur, warum das Kontra nicht gefunden wurde. Nachdem Pikass gestochen wurde, hat DrHouse für mich immer eine Frage.

Capitano_em, 24. Juli 2017, um 17:55

Das fragen sie besser den Doc

zur Übersichtzum Anfang der Seite