Doppelkopf-Strategien: Wonach wird gefragt?

RUserious, 27. Juli 2017, um 08:23

HZ an 1:
Pik Ass, Pik 10, Pik 9, KREUZ K
Karo 10, x, x, Herz Dame
Warten vor Stich 3...
Womit hat der Hochzeiter zu antworten bzw worauf zielt die Frage ab?

Juan-Miguel, 27. Juli 2017, um 08:58
zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2017, um 11:00

a) höchster unbekannter Trumpf = Pik-Dame
b) Position 2 = Kreuzkontrolle
c) Da ich zu über 50% Kreuz selbst dominiere = Herzkontrolle

edit: Der Text bei c)

BamsQQ, 27. Juli 2017, um 09:48

Kreuzkontrolle. Bei großer Frage Pikdame.

Noddy, 27. Juli 2017, um 09:58

Die Blaue muss man nicht erfragen, die sieht man bei Trumpffortsetzung, Kreuz dürfte mit Abwurf geklärt sein, die Frage gilt Herz.

SchwillTiger, 27. Juli 2017, um 10:42

na da sind wir uns ja einig ^^^Wird lustig in an den Tischen.

@Noddy: warum sollte Kreuz geklärt sein? Nicht mal bei einer Kreuz-Neun ist Kreuz doch geklärt???

Und dass man die Blaue bei Trumpffortsetzung sieht ist zwar schön, aber das bringt mich dann bei der Absage ja nicht mehr weiter, weil es dann zu spät ist. Für mich wäre es auch eine Frage nach

a)

Noddy, 27. Juli 2017, um 10:48

Doko spielt man mit Annahmen, insofern gilt Kreuz als geklärt ohne wirklich geklärt sein zu müssen. 😄

Für An- und Absagen gibt es keinen Zeitdruck, bisher war erst die Findung und ohne ein Re wird so ein Spiel sicher nicht laufen.

SchwillTiger, 27. Juli 2017, um 11:12
zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2017, um 11:13

"bisher war erst die Findung und ohne ein Re wird so ein Spiel sicher nicht laufen."

Da hast du Recht. das habe ich übersehen. Dann nehme ich alles zurück und behaupte das gegenteil. Also nach der Blauen wird nicht gefragt.

Denn ich denke, dass hier wohl die meisten über Trumpfabzug agieren mit weiteren mindestens 4 Trümpfen von oben oder? Also zumindest einmal würde ich hier in der Hoffnung einer Blauen bei der Braut nochmal eine Trumpfrunde einstreuen. Auch um dann der Braut Schnitt von 1 nach 4 zu ermöglichen.

Karl_Murks, 27. Juli 2017, um 11:36
zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2017, um 12:30

"Lieber Partner links neben mir: Zu meiner Dir bereits bekannten DD nebst Pik-Chicane habe ich gewisse Zusatzstärken. Möchtest Du, dass ich mit einem schimmeligen (da kaum laufähigen) Ass fortsetze, oder soll ich Dir lieber Trumpf servieren, weil Du evtl. eine bessere Idee hast?"

Karl_Murks, 27. Juli 2017, um 11:40

"PS: Aber gib Obacht! So stark, dass ich mit Re und irgendwas fortsetzte oder gar eine große Abfrage hätte, bin ich allerdings auch nich."

Lappen, 27. Juli 2017, um 12:08

Eine Frage nach Trumpf scheidet zu dem Zeitpunkt aus, da ich weiß, dass ich den Partner darüber erreichen kann (ob es die Blaue ist, sieht man früh genug, wie Noddy schon schrieb).

Die Frage gilt also Fehl und dabei nach meinem Dafürhalten ziemlich selbstverständlich der ungeklärten schwarzen Farbe.

Seb1904, 27. Juli 2017, um 12:10

Jo. KreuzAss bei der HZ und ne 9 beim Bräutigam wären denkbare und nicht unwahrscheinliche Szenarien.

worstcase, 27. Juli 2017, um 12:46

Für mich gilt die Frage der Blauen.

Ob ich sie im nächsten Stich sehe, ist für mich zweitrangig. Es geht um meinen Spielplan. Kann ich über Trumpf die Gegner leer machen und meine Stehkarten am Schluß spielen oder muss ich jetzt meine Fehl entsorgen....

Karl_Murks, 27. Juli 2017, um 12:52
zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2017, um 13:15

Der Mitgeschlichene könnte zum Zeitpunkt des Überlegens folgende Resthand halten:

Herz-ZehnHerz-ZehnKaro-DameKreuz-BubeKaro-König Kreuz-AssKreuz-KönigKreuz-Neun Herz-KönigHerz-Neun

Ein eigenes Re hat man damit sicherlich nich mehr, da die über das bereits Bekannte hinausgehenden Zusatzstärken wohl eher mager ausfallen.
Damit überlege ich also, ob ich das unsichere Kreuz-Ass spielen oder meinem Parner nich eher Trumpf servieren soll. Somit zielt die Frage für mich irgendwie auf (nich näher definierte) Trumpfqualität/-länge.

Wie Noddy bereits anmork, sieht man Partners Blaue bei Trumpffortsetzung früh genuch.

makri, 27. Juli 2017, um 12:54

Finde auch, Kreuz ist noch nicht geklärt, ergo geht die Frage auf Kreuz. Nach dem Abwurf muss Spieler 1 schließlich Trumpf spielen (außer Yorgo) und der Ausspieler kann noch Asse haben.

Mit Kreuz Schub weiß man im Blick auf Tiefabsagen einen Stich eher um das ggf. gelaufene As und hat einen Top Trumpf gespart.

Mit Blauer und/oder Tr-Länge kann bei Interesse mit Sprungabsage auf Trumpf gelenkt werden.

ZhugeLiang, 27. Juli 2017, um 12:59

wie wc

Lappen, 27. Juli 2017, um 13:11

Hinzu kommt, wäre der Ausspieler im Besitz einer Blauen und gleichzeitig auch noch trumpflang (Stichwort Austrumpfen), hätte er häufig nach dem Abwurf zunächst noch einmal mit der Blauen verzögert.

Karl_Murks, 27. Juli 2017, um 13:12

👍

idaad, 27. Juli 2017, um 14:59

wie wc (keep it simple - alles andere ist zu sehr um die Ecke gedacht)

akaSilberfux, 27. Juli 2017, um 15:54

Ich würde mich wie immer auf die schwarze Kontrolle gefragt fühlen. Warum mein Partner das macht, erfahre ich früh genug. Denkbar wäre neben dem sehr erfreulichen 10-Trümpfer mit Kreuz-König,Kreuz-Neun auch so eine Gurke wie GM beschrieben hat.

MasterDesaster, 27. Juli 2017, um 15:56
zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2017, um 16:17

Das Re wird in diesem Spiel ja nahezu immer gefunden
stellt sich mir die Frage was dieses Zögern an dieser Stelle bedeuten soll ?

hat der Spieler mit DD Interesse jedes noch so schlechte Ass des HZ Partners zu sehen oder reicht ihm auch nur eine blaue bietet sich Trumpf mit Re an und keine Frage.

Ich würde daraus folgern
Hz hast du ein gutes Ass sag Re und ich spiele Trumpf und warte ab
auch ein Pik Transport Ass vom ursprünglichen Doppel Pikass von Vorteilwäre
Hast du kein gutes Ass halt die Backen und ich spiele mein Ass oder sonst was
Die Ansage ist ja nur ne Formalität

Lappen, 27. Juli 2017, um 18:54

Na denn mal Butter bei die Fische Ossi und RUserious!

Wer von euch beiden vertrat denn welchen Standpunkt?^^

Heißt ja nicht, dass man danach nicht trotzdem noch lustig weiter diskutieren können täte.

Tront, 27. Juli 2017, um 18:57

Die Frage zielt, nachdem beide Dullen als wichtigste Trümpfe hier im Gegensatz zu anderen Spielen schon bekannt sind und eben nicht mehr erfragt werden müssen, auf allgemeinen Blatt-Stärken bzw. in erster Linie auf die Kreuzkontrolle durch noch ein vorhandenes Kreuz-As bzw. seltenerer Kreuzfreiheit.

Auf eine vorzeitige Re-Antwort des Hochzeiters spiele ich jetzt Trumpf, das sollte mein eigenes Blatt nach einem eigenen Zögern wohl immer erlauben.

Denn mit schlechteren Karten hätte ich jetzt ein noch vorhandenes Einzel-As sicher unmittelbar angespielt.

Kommt kein vorzeitiges Re des Hochzeiters, muss ich nur unterscheiden, ob ich selbst noch ein Re gebe oder das Spiel nach meinem Zögern ohne Erstansage fortsetze.

Je nach meiner Blattstärke, die ja nicht mehr unterdurchschnittlich sein kann, weil ich sonst zuvor keine Stärke-Abfrage einbauen würde.

Noddy, 27. Juli 2017, um 19:11

Es geht nicht um ne vorzeitige Ansage des Hochzeiters

TerryTate, 27. Juli 2017, um 21:15

Käme nie auf die Idee, dass etwas anderes als Kreuz gemeint sein könnte.

RUserious, 27. Juli 2017, um 21:37

Ich bin da eindeutig bei der wc Fraktion - soll ich Fehl spielen oder wollen wir erstmal über die Trumpf die Gegner leer ziehen...
Warum sollte ich unbedingt als Hochzeiter eine Blaue nachspielen bei Tr Länge - evtl ist die DD nicht übermäßig lang - außerdem habe ich die 3x von oben gern noch zur Verfügung - ich sitze direkt hinterm P, mein P kann auch schnell mal mit einer roten Dame an 4 einen Stich machen...

Was bringt mir eine Antwort auf Kr Ass? Weiß ich wie lang ein etwaiges Ass des P ist? Evtl kann ich nun mein eigenes Kr Ass stecken lassen...soll ich dafür nun mein Herz Ass spielen oder macht es vllt doch eher Sinn erst mal Tr zu spielen? Nach einer Antwort auf ein etwaiges Kr Ass bin ich mMn keinen wirklichen Schritt weiter um möglichst sicher zu Tiefabsagen zu kommen...

zur Übersichtzum Anfang der Seite