Verbesserungsvorschläge: Karten bzw Aufteilung der Karten nach Farbe

Hubs, 07. August 2017, um 17:38

Meiner Meinung nach wäre es angebracht die Farbenverteilung umzustellen.
Kreuz - Herz -Pik , damit man die Farben besser auseinander halten kann.
Kreuz und Pik lassen sich schnell verwechseln.
Schwarz - Rot - Schwarz wäre schön.

Hubs, 07. August 2017, um 17:39

gebt ihr mir bitte eine Nachricht.
Danke im Voraus
Hubs

Karl_Murks, 07. August 2017, um 17:43

Und wat is mit Karo?

Kvothe, 07. August 2017, um 17:49

Karo is grün.

cahei, 07. August 2017, um 20:31

Karo ist eine geometrische Form und keine Farbe ihr unwissenden

Seb1904, 08. August 2017, um 14:22

Ers mal n Kaffee.

Juan-Miguel, 08. August 2017, um 21:10

Tipps zum Stecken:
1. Rote und schwarze Karten sollten prinzipiell nicht nebeneinander gesteckt werden, solange es sich vermeiden lässt.
2. 2x dieselbe Fehlfarbe sowie identische Symbole erst recht nicht nebeneinander, damit man nicht versehentlich die Falsche der beiden greift, was insbesondere bei stecken gelassenen Assen sehr ärgerlich ist.
3. Besonders wertvolle Karten sollen in die Mitte gesteckt werden, denn der Nebenmann könnte versehentlich die äußerste Karte sehen.

Eure Sortierung könnte etwa so aussehen:
Kreuz-KönigHerz-BubePik-KönigHerz-NeunKreuz-AssHerz-ZehnPik-DameHerz-NeunKreuz-DameKaro-BubePik-DameKaro-König

4. Wenn man nach Legen einiger Karten des Spiels gegen diese Prinzipien verstößt: Mitten im Spiel umstecken.

Wichtig ist, dass die Mitspieler sehen, wie viel Zeit ihr für das Umstecken braucht, sowohl vor Spielbeginn als auch während des Spiels, damit sie einerseits wütend auf euch sind und andererseits euer Blatt perfekt lesen können!

Juan-Miguel, 08. August 2017, um 21:13

Auch wichtig:
Wenn eine Farbe gestochen wird, alle Restkarten dieser Farbe umstecken, damit eure Gegner mitzählen können, wie viele ihr davon habt.

SchwillTiger, 08. August 2017, um 22:54

@JM: was machste denn bei ungleicher Zahl? Ich sortiere immer nach Akkorden:

Bm7 und dann Csus2 wobei

König = Gönig also G und
10 = Zehn = Cehn also C ist
Bube is klar: B
Dame auch logisch: D

Die 9er trennen dabei die beiden Akkorde. Ist super simpel und steigt keiner durch!

zur Übersichtzum Anfang der Seite