Doppelkopf-Strategien: Spiel #70.033.471

socken, 27. August 2017, um 08:41

Guten morgen,
ich habe meinen Mitspieler nicht verstanden, dass er sauer wurde. Im ersten Stich, Re (von mir), K90 (Partner) und dann K60 (von mir).
Habe ich bei meinem Blatt und seiner Ansage mich falsch verhalten?
Bitte ein Blick auf meine Blatt werfen zu diesem Zeitpunkt. Nur Trumpf mit 1 Dulle, Partner Pik As (Freifarbe) gespielt (somit Abwurf von Kreuz 9).
Jetzt bin ich bespannt.

Im übrigen haben wir K60 gewonnen

socken, 27. August 2017, um 08:43

Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-DameHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKreuz-Neun
sind meine Karten

Cabeza_doble, 27. August 2017, um 09:22

#70.033.471
Dein Partner wird sich nicht über die k6 als solche geärgert haben, sondern war zu Recht über den Zeitpunkt Deiner Absage sauer.
Du sagst Dein RE im ersten Stich und Dein Partner gibt k9 um Dir nen Abwurf zu ermöglichen, bis dahin ist alles OK.
Aber nun ist die Partnerfrage geklärt und es gibt für Dich erst einmal überhaupt keinen Grund schon so früh k6 zu brüllen.
Hast noch 2 Stiche Zeit dafür.
Ihr habt zwar trotzdem noch gewonnen, aber bei etwas anderer Verteilung hätte das genau so gut übelst ins Auge gehen können.

socken, 27. August 2017, um 09:58

Ok. Danke für den Hinweis. Ich sehe ich muss noch viel lernen

Southern, 27. August 2017, um 12:32

Ich finde die K60 Absage nur einen Tick zu früh. Läuft der 1. Stich zu deinem Partner, gebe ich die K60 direkt nach Beendigung des Stiches, da ich Trumpf vom Partner sehen will.

Ex-Füchse #4596, 27. August 2017, um 12:32

Vielleicht hast Dir bei der vorzeitigen K60 ja auch etwas gedacht, nämlich als Volltrumpf keine Fehl vom Partner mehr sehen zu wollen. Dann musst Du sauer sein 😄

Lappen, 27. August 2017, um 12:35

@ Noddy
Siehe Southern. Den Stich darf man auch dann schon noch durchlaufen lassen.

Lappen, 27. August 2017, um 12:37

@ socken
Schick wäre es gewesen, wenn du nach der 90-Antwort deines Partners erstmal noch einige Sekunden weitergezögert hättest. Das wäre dann die Frage auf eine Dulle bei ihm gewesen, auch wenn sie hier leider nicht beantwortet worden wäre.

Ex-Füchse #4596, 27. August 2017, um 12:38

Je früher desto Volltrumpf?

Lappen, 27. August 2017, um 12:41

Wann warst du denn zuletzt 'ein bisschen' Volltrumpf?^^

Ex-Füchse #4596, 27. August 2017, um 13:19

Hab verpeilt, daß die Antwort vom Auspieler kam, da kann man sich natürlich den Stich erst angucken.

Verständlich finde ich es trotzdem, mit der Stanze braucht man erstmal die nötige Beherrschung 😄 und das lenken auf Trumpf ist sehr wichtig.

Cabeza_doble, 27. August 2017, um 17:26

Klar, kann Socken da ne Sprungabsage machen. Aber doch gewiss erst nach Durchlauf des Stiches. Oder welche zusätzlichen Informationen gibt er, wenn er sofort die 60 sagt?

Tront, 27. August 2017, um 17:45

Den sicheren Erhalt des 1. Stiches würde ich schon noch erst abwarten wollen.

Danach kann man eine vorzeitige keine 60-Absage wohl verantworten, damit gar keine Fehlkarte vom Partner mehr vorgespielt wird.

Der Partner wird dann möglicherweise zu klein Trumpf oder zum Nachspiel seiner hier vorhandenen Blauen greifen. Sowie man sein eigenes Anspiel erstmals erreicht hat, könnte man jetzt immer noch eine sehr unwahrscheinliche Partner-Dulle auf die keine 30-Stufe erfragen. Wobei ich da schon wieder bei einem möglichen 4-Viertrümpfer als Partner ein minimales Restrisiko sehen würde.

Dieses kleine Risiko hätte ich aber mit einer vorzeitigen keine 60-Absage jedoch auch.

Hier taten sich nun nach einem Abstich andere Risiko-Schwerpunkte auf.

Und dass man dem nachweislich trumpfkürzeren Re-Partner fast seine Standtrümpfe und später noch seinen Trumpfaussteiger herauszieht, gefällt mir auch nicht wirklich. Das kann in anderen Spielen eine unnötige Gefährdung des Spielgewinnes bedeuten.

Als absagender Spieler sollte man zunächst kleinere Trumpfrunden zum Partner anspielen, dieser Partner wird schon entsprechend mit Trumpf aussteigen, wenn sich keine andere Abspielreihenfolge für ihn ergibt.

Damit geraten die Spiele, in denen der Partner nur ein 3 - 4-Trümpfer ist, nicht noch in Gefahr.

socken, 27. August 2017, um 17:54

Danke für die vielen Antworten und Tips. Als Anfänger hat man es ganz schön schwer hier.

Noddy, 27. August 2017, um 18:00
zuletzt bearbeitet am 27. August 2017, um 18:05

Nach Beantwortung der 90-Frage seitens ihres Partners kann Socken gleich auf Dulle durchfragen.

Das wäre zumindest mein Spielplan gewesen. Dann erübrigt sich auch die Frage, ob man im Nachspiel (Edith merkt richtigerweise an, dass das nur geht, wenn Partner denn am Stich bleibt) Fehl oder Trumpf sehen möchte ...

PS: Die Blaue im 3. Stich is unterirdisch schlecht.

Noddy, 27. August 2017, um 18:12

"Als Anfänger hat man es ganz schön schwer hier."

Orientiere Dich an meinem Spiel, und alles wird plötzlich ganz einfach 👍

Juan-Miguel, 27. August 2017, um 18:25

Für viele Spieler hier bedeutet diese vorzeitige 60, dass nur noch Trumpf auf den Tisch darf.

Es kommt immer mal wieder vor, dass eine (weitere) vorzeitige Absage an 3 oder 4 vor Stichbeendigung den Nachspielwunsch der angespielten Farbe unterstreicht.
Selbiges unmittelbar nach Stichbeendigung hingegen an 3 oder 4 bedeutet für jeden: Nur noch Trumpf.

zur Übersichtzum Anfang der Seite