Doppelkopf-Strategien: Fleischloser an pos. 2

Belzedar, 29. August 2017, um 23:20
zuletzt bearbeitet am 29. August 2017, um 23:22

Fleischloser an pos. 2, man selbst hält an pos. 3:
Herz-AssHerz-ZehnHerz-DameHerz-NeunPik-ZehnPik-KönigPik-NeunKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-BubeKreuz-NeunKaro-Neun

an pos. 1 wird Herz-Ass aufgespielt, Kontra oder kein Kontra ?

spielfreak, 29. August 2017, um 23:45
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Capitano_em, 29. August 2017, um 23:48

✊ ✊ ✊ ✊ ✊ ✊

spielfreak, 29. August 2017, um 23:48
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ossi, 29. August 2017, um 23:53

spielfreak: "keines, nur zögern und dein As dazulegen.

Das zeigt Interesse an einer Ansage und fragt nach wichtigem zweiten
As. Der Anspieler hat keines du hast auch keines, also ist Kontra sehr
kritisch weil es wohl nur Herzstiche geben kann.

Im GFIF kannst du es gerne nachlesen
"

Zögern und Herzass dazulegen. Hm, mach Sinn. Ich hab aber wirklich keine weitere Stärke, da zöger ich dann mal, weil ...?

Hotte, jetzt kommst du. Auf die Erklärung, warum man hier Zögern sollte, bin ich gespannt.

spielfreak, 29. August 2017, um 23:59
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ossi, 30. August 2017, um 00:01

Zögern zeigt auch eigene Stärke an, und die ist nach legen vom Herzass genau ... ähm, ja

Southern, 30. August 2017, um 00:08

Kein Kontra.

Ich gehe von einem gedeckten Herzass aus und lege mein Herzass dazu. Ende.

Da ich selber keine wirklichen Stärken habe, zögere ich auch nicht. Womit denn auch? Die Ansage muss einer meiner Partner selber finden, falls sie noch weitere Zusatzstärken haben. Herzkontrolle ist ja bekannt.

worstcase, 30. August 2017, um 00:49

Ich gebe das Kontra. Der Solist sitzt vor mir und alle Partner kommern zu ihren Assen. Da der Solist auch nicht den Herzsitz kennt, kann er eigentlich nicht zurückschießen. Sollte er wirklich den Riesen mit 6 Assen und 2 Zehnern haben, habe ich halt Pech.

worstcase, 30. August 2017, um 00:50

Ich pack dann Herz-Dame rein.

Tront, 30. August 2017, um 05:17

Ich halte das Kontra auch nicht für so verfehlt. Wer "vorsichtig" agieren möchte, kann entweder den angespielten Herz nur anzögern oder auch sein Herz-As dazulegen, aber letzteres führt in seltenen Fällen noch zu einem Zusatzstich des Solisten in Herz.

Da man nach 4 - 5 sicheren Herzläufen meist schon mit einem beliebigen Zusatzstich das Spiel häufiger gewinnt und auch 5 - 6 Asse des Solisten eine Ausnahme darstellen, wird man diese Ansage insgesamt öfter gewinnen als verlieren.

Fakt ist, der Solist muss entweder 6 Asse halten oder sich ein As blank werfen. Letzteres hat der Solist auch gut erkannt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite