Doppelkopf-Strategien: Ansage

salty, 04. September 2017, um 20:35

Hi zusammen,

#70.212.279 - möchte ich mal zur Diskussion stellen. Da mein Partner nichts sagt, kommt von mir RE. Aus meiner Sicht hätte von ihm dann k9 kommen sollen/müssen? Wie ist eure Meinung? Gab es Fehler im Spiel? Möchte einfach dazulernen und besser werden.
Danke euch schon mal vorab für hilfreiche Kommentare.

Grüße Salty

spielfreak, 04. September 2017, um 20:38

dein Partner sollte die Dulle mit Re Ansage legen nicht die Kreuz Dame (oft gemachter Fehler)
Du hast alle richtig gemacht mit Pik frei.
Die k90 hat er dann auch, aber wenn er schon das Re nicht findet darfst du das nicht erwarten.
Mein Tip: bessere Spielpartner suchen.

Octopussy, 04. September 2017, um 20:52

wie spielfreak.

Das Trumpfnachspiel von deinem Gegner ist natürlich noch viel schauderhafter.

Tront, 04. September 2017, um 22:02

Ich gebe mit der Karte von Pittjes zwingend ein Re und spiele fast jede seiner Karte anders.

Die Dulle lege ich selbstverständlich anstelle der Kreuz-Dame auch, zumal ich noch ein wichtiges Einzel-As habe.

Die keine 90-Absage treffe ich vermutlich nicht, weil ich nun die Stärke des Partner-Res nicht so exakt einordnen könnte.

Aber da ich aber selbst Re ansage, erhöht vielleicht noch mein Partner. Obwohl man im Prinzip ein trumpf-anspielenden Kontramann schon noch ernst nehmen sollte. Spielverläufe sollte man beachten!

Hier spielte er nur Trumpf aus "Jux und Tollerei". An anderen Tagen sticht er vielleicht Kreuz oder Pik im Erstlauf ein und eine Tiefabsage wäre dann verhältnismäßig oft Geschichte!

paladuma, 08. September 2017, um 09:36

Ich gehe mit Speilfreak mit - Dulle mit Re muss im 2. Stich
kommen. Dann im 3. Stich u9 von Salty, wegen Pik freiheit und Pik Dame).

Unklar ist allerdings wirklich der Trumpfschub von tk zum 2. Stich. Hier muss ganz klar der Kreuz Kö (Freischub) kommen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite